Sportschule Schöneck

Auf dem Bild fehlen Tobias Manz und Karsten Pester (früher abgereist)

Nach drei Tagen Sportschule Schöneck gehts wieder nach Hause. Dank an Alle die zum gelungenen Aufenthalt beigetragen haben.  Besonderen Dank unserem Sportwart Marco Sauer der die ganze Sache geplant und organisiert hat.

50 Jahre SK Ubstadt

ERSTE vom SK Ubstadt gewinnt Jubiläumsturnier der Herren

Rest Steffen erzielte beim Jubiläumsturnier mit 527 Holz einen neuen Bahnrekord

Am vergangenen Samstag fand im Kegelcenter anlässlich unseres Ehrenabends ein Jubiläumsturnier zwischen den befreundeten Mannschaften von Chemie Nünchritz, SKV Brackenheim und der TSG Heilbronn statt. Unsere ERSTE konnte mit 2726 Holz das Turnier gewinnen. Rest Steffen erzielte hierbei mit 527 Holz einen neuen Bahnrekord.

 

  1. SK Ubstadt 2726 Holz (Rest Steffen 527, Sauer Marco (Stippi) 461.
  2. TSG Heilbronn 2660 Holz (Sveiger Mirko 499,Speiser Steffen 453)
  3. SKV Brackenheim 2609 Holz (Roth Andreas 471, Beier Sven 454)
  4. Chemie Nünchritz 2590 Holz (Edelmann Maik 456, Hänig Heinz 444)

 

Auch unsere Damen waren erfolgreich.

Die DAMEN schafften es ebenfalls ihr Spiel gegen eine Auswahlmannschaft aus Heilbronn/Brackenheim zu gewinnen. Hierbei war Sauer Yvonne mit 460 Holz die Tagesbeste.

 

DKC SK Ubstadt – SKV Brackenheim/TSG Heilbronn 2549 – 2449

Woller Maria 399, Sauer Gertrud 415, Stadtmüller Ria 436, Pähl Bettina 433, Bauer Sanja 406, Sauer Yvonne 460.

Am vergangenen Samstag fand im Kegelcenter anlässlich unseres Ehrenabends ein Jubiläumsturnier zwischen den befreundeten Mannschaften von Chemie Nünchritz, SKV Brackenheim und der TSG Heilbronn statt. Unsere ERSTE konnte mit 2726 Holz das Turnier gewinnen. Rest Steffen erzielte hierbei mit 527 Holz einen neuen Bahnrekord.

 

  1. SK Ubstadt 2726 Holz (Rest Steffen 527, Sauer Marco (Stippi) 461.
  2. TSG Heilbronn 2660 Holz (Sveiger Mirko 499,Speiser Steffen 453)
  3. SKV Brackenheim 2609 Holz (Roth Andreas 471, Beier Sven 454)
  4. Chemie Nünchritz 2590 Holz (Edelmann Maik 456, Hänig Heinz 444)

 

Auch unsere Damen waren erfolgreich.

Die DAMEN schafften es ebenfalls ihr Spiel gegen eine Auswahlmannschaft aus Heilbronn/Brackenheim zu gewinnen. Hierbei war Sauer Yvonne mit 460 Holz die Tagesbeste.

 

DKC SK Ubstadt – SKV Brackenheim/TSG Heilbronn 2549 – 2449

Woller Maria 399, Sauer Gertrud 415, Stadtmüller Ria 436, Pähl Bettina 433, Bauer Sanja 406, Sauer Yvonne 460.

Bericht von Wolfgang Münch für die BNN

Besonderes Jubiläum beim Keglerverein „Schöner Kranz“

Ubstadt-Weiher (wom). Auf ein umfangreiches Vereinsgeschehen konnte Vorsitzender Wolfgang Sauer in seiner Rede zum 50jährigen Jubiläum des Keglervereins „Schöner Kranz“ Ubstadt-Weiher zurückblicken. US-Präsident John F. Kennedy hielt in Berlin seine berühmte Rede und Ludwig Erhard wurde Bundeskanzler als elf Männer den Verein im Jahr 1963 gründeten.

Der heute 80 Mitglieder umfassende Verein erstellte in den Jahren 1976 und 1977 ein Vereinsheim mit einer Vier-Bahnen-Anlage. Die Gründung einer Damenmannschaft geht in das Jahr 1976 zurück. Sauer stellte fest, dass auch der Kegelsport Veränderungen unterliegt. Neben geänderten Strukturen wurde im Jahr 1997 die Technik im Keglerheim ertüchtigt. In den folgenden Jahren war das Dach des Gebäudes undicht und musste erneuert werden. Mit Zuschüssen vom Sportbund und der Gemeinde sowie einer Sonderumlage der Mitglieder und zahlreicher ehrenamtlicher Mitwirkung war diese Maßnahme im Jahr 2001 zu schultern. Die vom Keglerverein über Jahre hinweg organisierten musikalischen Großereignisse wie das Konzert der „Klostertaler“ im Jahr 1998 oder der Auftritt der „Kastelruter Spatzen“ beschrieb der Vorsitzende auch als finanzielle Herausforderungen.

Kürzlich wurde ein Airbrush-Gemälde im Bahnenbereich angebracht, das die Öffentlichkeit an diesem Abend bestaunen konnte. Die Brauerei Hoepfner, am Ehrungsabend vertreten durch den Gebietsverkaufsleiter Hans-Dieter Ehlbeck, übernahm die Hälfte der Kosten. Die schwungvolle musikalische Umrahmung des Abends nahm das Duo „La Paloma“ bestehend aus den in der Gemeinde bestens bekannten Musikern Horst Händel und Hubert Maier vor.

Bürgermeister Tony Löffler berichtete von eigenen Erfahrungen in einer Rathauskegelgruppe und beschrieb die Geschichte des Kegelsports. Dieser wurde in anderer Form bereits im alten Ägypten und im Mittelalter in Europa praktiziert. Goethe und Schiller waren begeisterte Kegler. In besonderer Weise würdigte das Gemeindeoberhaupt die sportlichen Erfolge des Vereins. So konnte die Frauenmannschaft im Jubiläumsjahr in die Landesliga zwei aufsteigen und die erste Männermannschaft erreichte den Sprung in die badische Eliteklasse, die Verbandsliga. Dem Vorsitzenden Wolfgang Sauer, der seit 1971 an der Spitze des Vereins steht, überreichte der Bürgermeister die Verdienstmedaille der Gemeinde in Gold.

Der badische Kegler- und Bowlingverband war vertreten durch seinen Vorsitzenden Karlheinz Horr sowie den Landessportwart Rüdiger Appel und würdigte die Aktivitäten im Keglerverein. Für den Sportkreis Bruchsal überbrachte dessen stellvertretende Vorsitzende Sigrid Höfle Grüße und ein Präsent. Für die örtlichen Vereine sprach Wolfgang Münch ein Grußwort und übergab eine finanzielle Unterstützung der Vereinsgemeinschaft. Die anwesenden Vertreter der Gastvereine aus der sächsischen Partnergemeinde Nünchritz, dem württembergischen Brackenheim und Heilbronn würdigten den Anlass und übergaben Geschenke.

Zahlreiche Mitglieder erfuhren eine Ehrung für 25 Jahre Mitwirkung. Für 40 Jahre Zugehörigkeit zum Verein ehrte man Herbert Serden und Karl Rest. Die drei Gründungsmitglieder Franz Czeiler, Stefan Engler und Stefan Rest konnten für 50 Jahre Vereinstreue geehrt werden.