Saison 2013/14

Frauen gewinnen auch das Lokalderby gegen den DSKC Weiher

DKC SK Ubstadt I - DSKC Weiher I  2621 - 2569

Bettina Pähl 415, Yvonne Sauer 458, Ria Fe Stadtmüller 460, Ines Bürkle 434, Svenja Schleich 443, Sanja Bauer 411.

Ein Spiel geprägt von sehr guten Einzelleistungen auf beiden Seiten sahen die Zuschauer am vergangenen Sonntagnachmittag im Kegelcenter. Dabei konnten die SK Frauen im Endspurt auch diese zwei Punkte in der heimischen Arena behalten. Die Gäste aus Weiher begannen die Partie sensationell mit zwei Volle Ergebnissen über 170 Holz. Im Räumen konnten unsere Spielerinnen wieder herankommen und so den Rückstand auf 13 Holz begrenzen. Auch im Mittelpaar zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für Weiher. Die zweiten 50 gehörten dann unseren "jungen Wilden" - Rückstand aufgeholt und das Schlusspaar mit 20 "Guten" reingeschickt, trotz tollem Ergebnis von Sabrina Gärtner mit 476 Holz. Dann die bewährte Taktik unseres Schlusspaars - erst kommen lassen und dann Sack zu machen.  Geschafft - auch das letzte Spiel als Aufsteiger in der Landesliga 2 gewonnen  - Landesliga 1 wir kommen. Danke auch an die Weiherer Spielerinnen die den Aufstiegstanz unserer blau-weißen mit stehenden Overationen begleiteten. Glückwunsch an die Mannschaft - das habt ihr fein gemacht.

ERSTE schafft mit Sieg gegen Ladenburg Klassenerhalt

Verbandsliga Baden

SK Ubstadt I - SKV Neckarperle Ladenburg I  5685 - 5503

Steffen Rest 984, Martin Eppinger 992, Stavros Stamogiannis 973, Andreas Eppinger 929, Thomas Keller/Marco Sauer 912, Marco Sauer (Stippi)/Martin Rest) 895.

 

Mit dem Sieg gegen die vor dem Spiel punktgleiche Mannschaft vom SKV Neckarperle Ladenburg schaffte unsere ERSTE nicht nur den Klassenerhalt sondern sicherte sich auch noch den 4. Tabellenplatz als Aufsteiger in die Verbandsliga BADEN.

Bereits im Startpaar wurden den zahlreichen Zuschauern hervorragender Kegelsport geboten. Steffen Rest (984) und Martin Eppinger (992) ließen ihren Gegner keine Chance und verpassten beide nur knapp die 1000er Marke. 131 Holz Vorsprung für die Mannschaft waren der verdiente Lohn für die guten Leistungen. Und  weiter gings mit der blau-weißen Dampfmaschine. Auch unser Mittelpaar war den Gästen überlegen und baute den Vorsprung weiter aus. Unser 0 Fehlwurf Grieche steigerte sich dabei noch auf 973 Holz. Leider mussten wir im Schlusspaar gleich zweimal auswechseln. Stippi der bereits mit einer Knieverletzung ins Spiel gegangen war wurde durch Rest Martin ersetzt. Zu allem Unglück verletzte sich auch noch Thomas Keller und  musste ebenfalls ausgewechselt werden. Für ihn kam Marco Sauer ins Spiel. Beide eingewechselten spielten gut mit und brachten den Sieg sicher nach Hause. Glückwunsch an die Mannschaft für die tollen Spiele in der Verbandsliga BADEN.

 

Bezirksliga 1

SK Ubstadt II - SKC 46 Kronau II  5375 - 5135

Marco Dutzi 873, Carsten Wolf 854, Marco Lindig 913, Jürgen Assmann 860, Martin Rest 919, Marco Sauer 956.

 

Zunächst nahmen die Gäste aus Kronau das Heft in die Hand und schafften es im Startpaar einen Vorsprung herauszuspielen den sie bis zu den letzten 50 Wurf im Mittelpaar auch erfolgreich verteidigten. Dann drehte unser Mittelpaar auf und brachte die eigene Mannschaft mit drei Holz in Führung. Jetzt mussten es die Schlussspieler beider Mannschaften richten. Dabei zeigten sich die blau-weißen ihren Gegnern haushoch überlegen und es gab am Ende noch einen recht klaren Sieg. Tagesbester war Sauer Marco der hervorragende 956 Holz zum guten Mannschaftsergebnis beisteuerte.

 

SK Ubstadt 3 - SKC Hockenheim 2  2519 - 2509

Denis Gebl 385, Simon Maier 407, Becker Uli 433, Thomas Bertsch 399, Scott Benett 458, Latzko Vinzenz 437.

SK Ubstadt IV Meister der Kreisliga D - Herzlichen Glückwunsch

SK Ubstadt IV - KSC Weiher III  1673 - 0

Maria Woller 397, Kirstin Sauer 374, Gertrud Sauer 456, Julia Simianer 446.

Uli Becker – Bezirksmeister bei den Senioren C

Recht erfolgreich verliefen die am vergangenen Wochenende ausgetragenen Bezirksmeisterschaften für die Vertreter von unserem Verein.


Bei den Senioren C sicherte sich Becker Uli mit 436/438 = 874 Holz den 1. Platz.

 

Einen Platz auf dem Treppchen sicherte Sich bei den Seniorinnen B auch Gertrud Sauer mit 407/406=813 und dem dritten Platz.

 

Einen Glanz tag erwischte bei den Herren Martin Eppinger am ersten Tag. Mit 1009 Holz heißen wir ihn willkommen im Club der „Tausender“. Leider lief es am zweiten Tag nicht mehr ganz so optimal – aber mit 915 = 1924 Holz  und Platz 5 kann und muss man zufrieden sein. Rest Steffen zeigte an beiden Tagen sein hervorragendes Können und sicherte sich mit 956/977=1933 Platz 4.

 

Auch bei den U23 Weiblich(Juniorinnen) waren wir mit einer Starterin vertreten. Ria Fe Stadtmüller landete mit 442/431=873 auf Platz 6.

 

Alle bisher genannten haben sich für die Badischen Meisterschaften qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den Landesmeisterschaften.

 

Die übrigen Ergebnisse:

Männer:

Platz 30, Thomas Keller 874/921=1795

Platz 39, Marco Sauer 849/908=1757

Frauen:

Platz 16 Svenja Schleich, 415/404=819

Seniorinnen C:

Platz 4,Woller Maria, 352/381=733

Senioren A

Platz 19, Martin Rest 422/442=864

Platz 27, Jürgen Assmann 393/440=833

U 23 männlich:

Platz 11, Scott Bennett 823/787=1610

Senioren C:

Platz 5, Robert Ihle 398/412=810

Senioren B:

Platz 15, Gerd Gabriel 367/382=749

 

Vorschau:

In der Verbandsliga der Männer findet im Kegelcenter am Samstagnachmittag das letzte Spiel der laufenden Verbandsrunde gegen Ladenburg statt. Für beide Mannschaften geht’s es noch um den Klassenerhalt ohne einige Rechenschieber verwenden zu müssen. Über eine zahlreiche Unterstützung unserer Fans würden wir uns freuen. Spielbeginn wie immer 15.30 Uhr.

 

Samstag, 05.04.2014

10.30 Uhr SK Ubstadt II – SKC 46 Kronau II

15.30 Uhr SK Ubstadt I – 1. SKV Neckarperle Ladenburg I

Sonntag , 06.04.2014

SK Ubstadt III – SKC Hockenheim II

13.30 Uhr SK Ubstadt IV – KSC Weiher III

15.30 Uhr DKC SK Ubstadt I – DSKC Weiher I

Aufsteiger - Aufsteiger - Aufsteiger - Sieg in Altlußheim

DSKC 08 Altlußheim I - DKC SK Ubstadt I  2537 - 2579

Bettina Pähl 441, Yvonne Sauer 451, Ria Fe Stadtmüller 423, Ines Bürkle 400, Svenja Schleich 411, Sanja Bauer 453.

 

Es ist geschafft. Mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung und drei überragenden Einzelleistungen schafften die Frauen vom SK Ubstadt bereits einen Spieltag vor Saisonende als Aufsteiger den Sprung in die Landesliga 1. Die Weichen zum Sieg wurden im Startpaar gelegt wo Bettina Pähl mit 441 und Yvonne Sauer mit 451 Holz ihre Gegenspielerinnen klar beherrschten und 110 Holz Vorsprung für ihr Team herausspielten. Klasse ihr Abräumspiel mit zusammen 310 Holz. Aber war das schon die Entscheidung - noch waren 200 Wurf von jeder Mannschaft zu spielen. Jetzt galt es den Vorsprung so gut wie möglich im Mittelpaar zu verteidigen denn die Altllußheimer hatten noch zwei ganz starke Spielrinnen im Schlusspaar aufgestellt. Trotz kämpferischer Einstellung und Gegenwehr schafften es die Gastgeberinnen den Rückstand im Mittelpaar auf 58 Holz zu verringern. 106 Holz im Räumen von Ines Bürkle waren da einfach zu wenig. Werden die Altlußheimerinnen das Spiel im letzten Spielabschnitt noch drehen? Nach den ersten 50 Wurf schafften sie das nicht  - es gab noch mal 5 Holz Vorsprung für Ubstadt. 63 Holz sollten doch jetzt für den Sieg reichen. Ja es reichte - Sanja Bauer spielte auch die zweiten 50 Wurf sehr stark und erreichte mit 453 Holz sogar noch die Tagesbestleistung. Ein paar Holz musste man nochmal abgeben - am Sieg und den damit verbundenen Aufstieg als Tabellenzweiter änderte sich dadurch aber nichts mehr. Herzlichen Glückwunsch.

Gut gespielt - trotzdem verloren

KC 06/BW Ketsch I - SK Ubstadt I 5615 - 5446

Steffen Rest 930, Martin Eppinger 886, Stavros Stamogiannis 908, Andreas Eppinger 885, Thomas Keller 904, Marco Sauer (Stippi) 933.

 

Die Ketscher überrollten uns mit ihrem Startpaar und legten so den Grundstein zu ihrem Sieg. Steffen Rest musste 76 Holz und Martin Eppinger 70 Holz an ihre Gegenspieler abgeben. Das bedeutete einen 146 Holz Rückstand. Ab dem Mittelpaar verlief das Spiel dann ausgeglichener. Trotzdem konnten wir auch in dieser Spielphase keinen entscheidenden Boden gutmachen. Und so gab es noch ein paar Miese aufs Mannschaftskonto. Nein - 174 Holz sind auch für unser Schlusspaar zu viel Rückstand. Immerhin konnten wir den dritten Spielabschnitt mit 5 Holz gewinnen. An der klaren Niederlage änderte das jedoch recht wenig. Jetzt gilt es das letzte Heimspiel in der Verbandsliga gegen Ladenburg zu gewinnen um den Klassenerhalt auch ohne die Anwendung von ein paar Rechenschiebern klar zu machen.

 

SG Walldorf/Meckesheim II - SK Ubstadt II  5004 - 5074

Marco Dutzi 774, Carsten Wolf 902, Marco Lindig 816, Jürgen Assmann 832, Martin Rest 908, Marco Sauer 842.

 

Völlig überraschend gewann unsere Zweite ihr Auswärtsspiel bei der SG Walldorf/Meckesheim II. Matchwinner ohne Fug und Tadel auf unserer Seite war Carsten Wolf der im Startpaar sensationelle 902 Holz bei seinem ersten Einsatz über 200 Wurf spielte. Super Carsten - weiter so. Tagesbester war mal wieder Rest Martin mit 908 Holz.

 

SK 70 Hambrücken II - SK Ubstadt IV  1428 - 1489

Maria Woller 370, Julia Simianer 363, Gertrud Sauer 382.

 

Durch ihren Sieg in Hambrücken steht unsere VIERTE Mannschaft als Meister der Kreisliga D fest. Herzlichen Glückwunsch.

 

SG Walldorf/Meckesheim III - SK Ubstadt III 2451 - 2302

Denis Gebl 373, Simon Maier 415, Thomas Bertsch 395, Uli Becker 386, Latzko Vinzenz/Rothschmitt Stefan 372, Scott Bennett 360.

Frauen gewinnen Spitzenspiel in der Landesliga 2

DKC SK Ubstadt - SG BW Plankstadt II  2685 - 2644

Bettina Pähl 419, Yvonne Sauer 486, Ria Stadtmüller 465, Ines Bürkle 431, Svenja Schleich 437, Sanja Bauer 447.

 

Mit einem neuen Vereins-Heimrekord schafften die SK-Frauen einen hart erkämpften Heimsieg gegen die Gäste aus Plankstadt. Wer seinen Krimi im Fernsehen versäumt hatte bekam den am Sonntag Nachmittag im Kegelcenter nachgeliefert. Für beide Mannschaften ging es um sehr viel. Das spürte man bereits im Startpaar wo bereits um jedes Holz verbissen gekämpft wurde. Während es bei Bettina Pähl diesmal nicht ganz so rund lief zauberte Yvonne Sauer 486 Holz (neue persönliche Bestleistung) auf die Bahnen. Puh - 42 Holz Vorsprung. Was machen unsere "jungen Wilden" gegen das Plankstadter Mittelpaar. Nach den ersten 50 Wurf sah es ganz gut aus für uns  - der Vorsprung wuchs auf über 70 Holz an. Jetzt kam aber der Konter der Gäste in Form von Gabriele Rühle die mit 482 Holz auch ein Spitzenergebnis spielte. Trotz 465 von Ria Stadtmüller und 431 Holz von Ines Bürkle schmolz der Vorsprung auf 27 Holz zusammen. Die Entscheidung musste also wieder mal im Schlusspaar fallen. Ein schlechter Start unserer beiden ermöglichte es den Gästen vor den letzten 50 Wurf erstmals mit 8 Holz in Führung zu gehen.  Die Nerven lagen Plank - jetzt kämpfen und siegen. Und wie - jetzt war auch unser Schlusspaar im Spiel angekommen und drehte dieses unter der frenetischen Anfeuerung der Ubstadter Fankurve im letzten Räumen wieder. Ausschnaufen - zwei Punkte - und weiter die Chance den 2. Tabellenplatz in der Landesliga 2 zu erreichen.

Wichtiger Heimsieg in der Verbandsliga

SK Ubstadt I - SG GH/GW Sandhausen II  5709 - 5483

Steffen Rest 997, Thomas Keller/Andreas Eppinger 899, Stavros Stamogiannis 980, Martin Eppinger 949, Karsten Pester 883, Marco Sauer (Stippi) 1001

 

Leichter als erwartet konnte unsere ERSTE ihr Heimspiel in der Verbandsliga gegen die SG GH/GW Sandhausen gewinnen. Ein wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Sehenswert im Startpaar das Duell zwischen Sandhausens Spitzenspieler Wolf Andreas und Rest Steffen auf Ubstadter Seite. Beide zeigten Kegelsport vom "feinsten". Mit 997 - 983 Holz hatte Steffen am Ende die Nase vorn und brachte zusammen mit Keller Thomas (Auswechslung nach 64. Wurf) und Andreas Eppinger den SK mit 73 Holz in Führung. Im Mittelpaar hatten die Gäste dann nichts mehr zu bestimmen - zu dominant spielten Stavros Stamogiannis mit 980 und Martin Eppinger mit 949 Holz auf. 277 Holz betrug der Vorsprung für unser Schlusspaar wo Karsten Pester seinen Einstand in dieser Runde in der Ersten gab. Jetzt zeigte auch Sandhausen wieder warum die Mannschaft in der Verbandsliga spielt 973 bzw. 962 der Gästespieler gab es zu kontern. Aber Ubstadt hatte ja auch noch einen Trumpf im Ärmel. Marco Sauer (Stippi) hielt seinen Gegner im Griff und erzielte mit 1001 Holz die Tagesbestleistung. Auch Karsten konnte gut mithalten und steuerte 883 Holz zum verdienten Sieg bei.

 

SK Ubstadt II - SKC 82 Brühl II  5283 - 4929

Marco Dutzi 883, Stefan Rothschmitt 854, Marco Lindig 857, Jürgen Assmann 856, Martin Rest 936, Marco Sauer 897.

 

Keine Mühe hatte unsere Zweite um mit einer konstanten Mannschaftsleistung ihr Heimspiel gegen die Zweite vom SKC Brühl zu gewinnen. Stefan Rothschmitt gab dabei mit 854 Holz sein Debüt in der Zweiten und das zeigt mal wieder dass die Talentschmiede beim SK Ubstadt funktioniert. Von Beginn an war unsere Mannschaft den Gästen überlegen und arbeitete sich einen beruhigenden Vorsprung heraus den das Schlusspaar in überzeugender Manier zum klaren Sieg einbrachte.

 

SK Ubstadt III - Stolzer Kranz Walldorf V  2503 - 2319

Simon Maier 388, Denis Gebl 435, Robert Ihle 391, Carsten Wolf 413, Vinzenz Latzko 430, Uli Becker 446.

 

Unsere Dritte gewinnt schon wieder und steht jetzt auf dem 3. Tabellenplatz - 1 Punkt hinter dem Zweiten. Bei den noch ausstehenden 2 Spielen ist sogar noch ein Aufstiegsplatz möglich. Klasse wieder unser Jung -und Altstarteam das mit 435 Holz (Denis Gebl) und 446 Holz (Uli Becker) wesentlich zum Sieg beitrug.

Landesliga 2 - Frauen nehmen Eppelheimer Hürde

DSKC Eppelheim III - DKC SK Ubstadt  2375 - 2474

Ria Fe Stadtmüller 433, Bettina Pähl 421, Ines Bürkle 391, Bauer Sanja/Sauer Gertrud 385, Sauer Yvonne 394, Svenja Schleich 450.

 

Ohne Probleme nahmen unsere Frauen die Eppelheimer Hürde was letztlich auch an dem schwachen Eppelheimer Auftritt lag. Bereits nach 50 Wurf stand ein Vorsprung von über 100 Holz an der Tafel. Auch bei einem über 6 Bahnen ausgetragenen Spiel ein beruhigender Vorsprung. Leider konnte Ines Bürkle ibei den zweiten 50 Wurf das vorgelegte Niveau nicht halten. Durch 433 von Ria Fe Stadtmüller und 421 Holz von Bettina Pähl wuchs der Vorsprung trotzdem auf 145 Holz. Im zweiten Spielabschnitt legten die Gastgeberinnen kräftig zu und spielten alle gute Ergebnisse über 400 Holz. Dank der Tagesbestleistung von Svenja Schleich auf unserer Seite mit 450 Holz brannte aber nichts mehr an und zwei wichtige Punkte konnten mitgenommen werden.

Verbandsliga - Niederlage beim Tabellenletzten

Stolzer Kranz Walldorf II - SK Ubstadt I  5394 - 5366

Andreas Eppinger 868, Steffen Rest 922, Stavros Stamogiannis 867, Martin Eppinger/Sauer Marco 827, Thomas Keller 894, Marco Sauer (Stippi) 988.

 

Mit lediglich zwei 900 er im Gepäck und einer völlig unnötigen Niederlage beim Tabellenletzten der Verbandsliga musste unsere erste Mannschaft die Heimreise aus Walldorf antreten. Und das obwohl die Walldorfer Zweite mit 5394 Holz auch nicht berauschend aufspielte. Bei dem über 6 Bahnen ausgetragenen Spiel konnten wir wohl immer einen leichten Vorsprung bis 100 Wurf vor Schluss halten aber das Spiel stand immer auf des Messers Schneide. Endgültig auf die Verliererstraße kamen wir mit den letzten 100 Wurf - da half auch eine Auswechslung nicht mehr. Umso bedauerlicher da Sauer Marco (Stippi) mit 988 Holz wieder mal überragend aufspielte. Leider trugen auch die Bahnen in Walldorf das ihrige zum Spiel bei. Jetzt gilt es am kommenden Samstag das Heimspiel gegen Sandhausen zu gewinnen um weiter im Rennen um den Klassenerhalt zu bleiben.

 

Stolzer Kranz Walldorf III - SK Ubstadt II  5302 - 5063

Marco Dutzi 798, Marco Lindig 824, Jürgen Assmann 852, Karsten Pester 880, Rest Martin 910, Scott Bennett 799.

 

Leider gab es auch für unsere Zweite in Walldorf nichts zu erben. Lediglich Rest Martin mit 910 und Karsten Pester mit 880 Holz konnten mit den Gastgebern mithalten. Das ist zu wenig um eine Niederlage auch in dieser Höhe vermeiden zu können.

 

SG Walldorf/Meckesheim IV - SK Ubstadt III  2314 - 2362

Dennis Gebl 390, Simon Maier 367, Stefan Rothschmitt 421, Robert Ihle 395, Uli Becker 384, Vinzenz Latzko 405.

 

Und wieder ein Sieg für unsere Dritte Mannschaft. Auch in Meckesheim gelang es die Punkte mit nach Ubstadt zu nehmen. Nach anfänglicher Führung wurde der Vorsprung im Mittelpaar weiter ausgebaut sodass auch der Schlussangriff der Meckesheimer nichts mehr nützte.

 

SG DKC/KSC Hockenheim III - SK Ubstadt IV  1550 - 1532

Maria Woller 386, Thomas Bertsch 410, Julia Simianer 381, Kirstin Sauer 355.

 

Unsere Vierte verliert in Hockenheim mit den letzten 50 Wurf noch das Spiel gegen die SG Hockenheim.

Zweite vergibt große Chance den ungeschlagenen Bezirksliga Spitzenreiter zu schlagen

Bezirksliga - Spieltag 14 a

 

SK Ubstadt II - VFL Hockenheim I  5266 - 5370

Marco Dutzi 868, Karsten Pester 940, Marco Lindig 832, Jürgen Assmann 363/Denis Gebl 429, Martin Rest 907, Marco Sauer 927.

 

Durch schwache Leistungen im Mittelpaar vergab unsere zweite Mannschaft die große Chance den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter der Bezirksliga 1 die erste Niederlage beizubringen. Die anderen Mannschaftsteile Start- und Schlusspaar konnten mit ihren Gegenspielern durchaus mithalten. Ja da war mehr drin. 38 Holz Vorsprung im Startpaar - Dutzi Marco spielte gute 868 Holz - Karsten Pester legte noch ein paar Schippen Holz drauf und landete bei starken 940 Holz. Leider wurde der Vorsprung im Mittelpaar gegen den schwächsten Mannschaftsteil der Gäste nicht nur verspielt - nein;  unser Mittelfeld gab noch einen 89 Holz Rückstand unserem Schlusspaar mit auf den Weg. Zuviel wie sich am Ende des Spiels herausstellte. Obwohl sich unsere Schluss Spieler bemühten den Rückstand aufzuholen kam man nicht mehr an die Hockenheimer heran. Denn auch die beherrschten ihren Sport und spielten beide über die 900 Holz Marke. Schade aber es gibt auch positives zum Spiel - 3 x über 900; dabei hat sich Karsten Pester mit 940 Holz wieder für höhere Aufgaben empfohlen und - ein grad mal 16. jähriger der eingewechselt wurde und zumindest auf einer Bahn mit 248 Holz zeigen konnte dass auch im Jugendbereich beim SK Ubstadt viel getan wird und neue Talente heranwachsen.

Heimsieg gegen Germania Lampertheim

DKC SK Ubstadt I - DKC Germania Lampertheim I   2624 - 2472

Bettina Pähl 461, Yvonne Sauer 401, Ria Fe Stadtmüller 452, Ines Bürkle 426, Svenja Schleich 451, Sanja Bauer 433.

 

Nachdem auch unsere Frauen ihr Heimspiel gegen Germania Lampertheim klar gewonnen haben gab es für alle Mannschaften des SK Ubstadt  an diesem Wochenende Siege.  Dabei legten auch unsere Frauen den Grundstein zum Sieg bereits im Startpaar obwohl Yvonne einige Probleme mit den Bahnen hatte. Dafür zeigte Bettina mal wieder eine ganz starke Leistung mit spielte mit 461 Holz das beste Einzelergebnis in diesem Spiel. Die 59 Holz Vorsprung wurden im Mittelpaar durch unsere „jungen Wilden“ auf 122 Holz weiter ausgebaut. Der letzte Angriff der Lampertheimerinnen durch ihr Schlusspaar wurde von unseren Schluss Spielerinnen Svenja und Sanja erfolgreich abgewehrt und weitere 30 Holz gut gemacht. Mit 2624 Holz stand wieder ein gutes Mannschaftsergebnis an der Tafel. Mit dem Sieg wurde der zweite Tabellenplatz in der Landesliga 2 zunächst einmal verteidigt.

 

SK Ubstadt IV - KSC Weiher 3   1669 - 1475

Maria Woller 408, Nena Stadtmüller 366, Gertrud Sauer 473, Julia Simianer 422

 

Einen klaren Sieg konnte unsere Vierte gegen den KSC Weiher einfahren. Die herausragende Leistung zeigte dabei Gertrud die mit 473 Holz die Bahnen verlies. Glückwunsch!

Verbandsliga Spitzenreiter strauchelt beim SK Ubstadt

 

SK Ubstadt I - BG Nußloch I  5680 - 5621

Steffen Rest 1023, Martin Eppinger 937, Stavros Stamogiannis/Karsten Pester 898, Andreas Eppinger 911, Thomas Keller 913, Marco Sauer (Stippi) 998.

 

Wer hätte das gedacht - nach den beiden letzten Heimniederlagen gegen Brühl und Walldorf/Meckesheim gab es einen viel umjubelten Heimsieg gegen den Tabellenführer der Verbandsliga BG Nußloch. Wieder zeigte die Mannschaft sehenswerten Kegelsport der durch zwei herausragende Einzelleistungen unserer beiden Besten gekrönt wurde. Steffen Rest mit 1023 und Marco Sauer (Stippi) mit 998 Holz waren die herausragenden Spieler auf unserer Seite. Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Gegen die favorisierten Blau Gelben aus Nußloch lagen wir im Startpaar m 191 Holz in Führung. Ja was war den hier los. Steffen lies mit seinen 1023 Holz seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und da auch Martin seinen Gegenspieler jederzeit im Griff hatte wuchs der Vorsprung am Ende ihres Spiels auf die besagten 191 Holz. Jetzt hatten auch die Gäste begriffen dass es nicht so einfach werden würde die Festung Kegelcenter Ubstadt einzunehmen. Im Mittelpaar beherrschten die Gästespieler das Geschehen und trotz eifriger Gegenwehr schmolz der Vorsprung von Durchgang zu Durchgang. 69 Holz blieben übrig was vor allem einer starken Leistung durch Karsten der für Stavros nach 50 Wurf eingewechselt wurde zu verdanken ist. Würde das reichen? Der Tabellenführer mittlerweile voll motiviert brachte im Schlusspaar seinen Star Christian Paul. Er sollte es nun richten - mit einem Tausender durch ihn musste man im blau weißen Lager rechnen. Aber die Gäste hatten die Rechnung ohne unseren "Stippi" gemacht. Bahn für Bahn hängte er sich an seinen unmittelbaren Gegenspieler. Während Thomas versuchte seinen Gegenspieler auf Distanz zu halten was im letztlich auch gelang - nur 8 Holz gingen verloren  - schaffte es Stippi tatsächlich Chr. Paul in Schach zu halten. Lediglich 2 Holz musste er nach einem großartigem Kampf abgeben. Während Paul mit dem letzten Wurf noch die 1000 machte verfehlte Stippi mit 998 Holz diese um ganze zwei Holz. Super Jungs - noch vier Spieltage  - mit dieser Einstellung und eurem Können ist der Klassenerhalt machbar.

 

SK Ubstadt II - KC 06/BW Ketsch II   5403 - 5241

Marco Dutzi 848, Karsten Pester 947, Marco Lindig 891, Jürgen Assmann 879, Martin Rest 910, Marco Sauer 928.

 

Mit einem Start Ziel Sieg eröffnete unsere zweite am Samstagvormittag den 14. Spieltag mit einem Heimspiel gegen Ketsch. Der im Startpaar dank hervorragender 947 Holz von Karsten herausgespielte Vorsprung konnte kontinuierlich im Laufe des Spiels weiter ausgebaut werden. Gute Leistungen auch im Mittelpaar und vor allem im Schlusspaar, wo Martin mit 910 Holz und Marco mit 928 Holz zwei weitere 900er beisteuerten sorgten nicht nur für einen klaren Sieg sondern mit 5403 Holz für ein hervorragendes Gesamtergebnis. Die beiden Punkte dürften jetzt ausreichen um für ein weiteres Jahr in der höchsten Klasse des Bezirks 2 spielen zu dürfen.

 

SKC A 9 Altlußheim III – SK Ubstadt III   2415 - 2449

Denis Gebl  431, Stefan Rothschmitt 408, Carsten Wolf 388, Ihle Robert 398, Benett Scott 380, Uli Becker 444.

 

Nach ihrem Heimsieg gegen den Tabellenführer schaffte unsere dritte jetzt auch einen Auswärtssieg in Altlußheim. Dabei gab Robert Ihle mit 398 Holz seinen Einstand im SK-Team. Auch unser Jungstar Denis wusste mit 431 Holz zusammen mit unserem Altstar Uli mit 444 Holz zu überzeugen.

 

Vorschau:

Sonntag, 16.02.

13.30 Uhr SK Ubstadt IV – KSC Weiher III

15.30 Uhr DKC SK Ubstadt I – DKC Germania Lampertheim I

Zweite Heimniederlage in der Verbandsliga

SK Ubstadt I - SG Astoria Walldorf/TSV Meckesheim I  5695 - 5777

Steffen Rest 989, Martin Eppinger 922, Stavros Stamogiannis 948, Andreas Eppinger 910, Thomas Keller 954, Marco Sauer (Stippi) 972

 

Leider hat es am Ende trotz einer sehr guten Mannschaftsleistung nicht ganz zu einem Heimsieg gegen die SG Walldorf/Meckesheim gereicht. Im Schlusspaar spielte der Gästespieler Christian Schneider mit 1047 Holz einen neuen phantastischen Bahnrekord. Trotz aller Bemühungen durch unsere Schluss Spieler reichte es nicht mehr zum Sieg. Dabei zeigten Thomas mit 954 Holz bei 0 Fehlwürfen und Marco mit 972 Holz auch sehenswerten Kegelsport. Das beste Ergebnis auf unserer Seite spielte Steffen Rest im Startpaar - 989 Holz standen auf der Anzeige.  Da jedoch Martin zwei schwache Bahnen spielte kamen lediglich 14 Holz Vorsprung heraus. Unser Mittelpaar konnte lange mit den Gästen mithalten mussten aber zum Schluss doch einige Holz abgeben sodass unser Schlusspaar leider mit einem Rückstand auf die Bahnen musste.

 

Kreisliga A Herren


SK Ubstadt III - KSC 81 Hockenheim III   2512 - 2493

Denis Gebl 411, Simon Maier 430, Stefan Rothschmitt 427, Ulrich Becker 414, Vinzenz Latzko 404, Scott Bennett 426

 

Wieder einmal schaffte es unsere Dritte einen Tabellenführer geschlagen nach Hause zu schicken. Mit einer geschlossen Teamleistung hatte man am Ende des Spiels 19 Holz mehr als die Gäste an der Tafel stehen und die Punkte wurden im Kegelcenter behalten.

Jan Keller wird Bezirksmeister bei der U14 männlich

Jugend-Bezirksmeisterschaften in Hockenheim

 

Nach dem ersten Tag noch auf Platz 4 liegend schaffte Jan am zweiten Tage der Jugend-Bezirksmeisterschaften den Sprung nach ganz vorne. Mit 791 Holz wurde er Bezirksmeister. Herzlichen Glückwunsch

 

Endergebnisse

 

U 14 männlich

Platz 1 Jan Keller 391/400 - 791 Holz

Platz 9 Jonas Keller 366/346 - 712 Holz

 

U18 männlich

Platz 8 Simon Maier 436/421 - 857 Holz

Platz 9 Denis Gebl 440/413 - 853 Holz

Landesliga II Frauen - 1 Kegel fehlte zum unentschieden

 

DKC SK Ubstadt I - DKC GH Pfaffengrund I   2634 - 2635

Bettina Pähl 433, Yvonne Sauer 421, Ria Stadtmüller 441, Ines Bürkle 416, Svenja Schleich 456, Sanja Bauer 467.

 

Im Spitzenspiel der Landesliga II gab es am Sonntag das erwartete spannende Duell im Kegelcenter. Mit dem denkbar knappsten Ergebnis verpassten es unsere Frauen den Tabellenführer zu schlagen. Zuletzt fehlte 1 Holz um zumindest zu einem Teilerfolg zu kommen. Nach anfänglicher Führung musste unser Startpaar im zweiten Durchgang sogar noch einen 20 Holz Rückstand kassieren. Unkonzentriert unsere "jungen Wilden" bei ihren ersten 50 Wurf und der Rückstand wurde Größer. Während sich Ria auf der zweiten Bahn steigerte und noch 441 Holz schaffte kam Ines auch bei den zweiten 50 Wurf nicht auf Trapp. So hatten wir halt 44 Holz RÜCKSTAND die unser Schlusspaar jetzt aufholen sollte. Furios die erste Bahn von Sanja mit 250 Holz. 30 Holz aufgeholt - noch 14 blieben. Auf gehts das packt ihr noch - und fast hätte es auch noch geklappt. 3 Kegel bleiben beim letzten Anwurf von Svenja stehen - noch eine Kugel bleiben. Zwei müssen jetzt fallen dann stehts unentschieden - fallen alle drei gibt einen Sieg. .....fällt einer gibts ne hauchdünne Niederlage. Großes Lob trotzdem an unser Schlusspaar das dafür sorgte dass das Spiel nochmal spannend und der Sieg in greifbare Nähe rückte.

 

SKC A 9 Altlußheim II - SK Ubstadt II  5184 - 5129

Steffen Rest 910, Marco Lindig 866, Jürgen Assmann/Scott Benett 809, Marco Sauer 821, Martin Rest 884, Karsten Pester 839.

 

Leider konnten wir in Altlußheim nicht gewinnen. Dazu agierte unsere zweite im Mittelpaar zu schwach. Den in diesem Spielabschnitt eingefahrenen Rückstand konnte unser Schlusspaar nicht mehr aufholen. Lediglich die Leihgabe aus der ersten Steffen Rest schaffte es die 900er Marke knapp zu über bieten.

GEIL, GEIL, GEIL ERSTE gewinnt mit neuem sagenhaftem Vereinsrekord in Hockenheim

Frauen legen in Hockenheim nach und gewinnen mit Rekordergebnis

KSC 1981 Hockenheim I - SK Ubstadt I   5743 - 5809

Steffen Rest 1014, Martin Eppinger 907, Andreas Eppinger 927, Stavros Stamogiannis 939, Thomas Keller 979, Marco Sauer (Stippi) 1043.

 

Was war das für ein Spiel. Die Akteure beider Mannschaften zeigten in einem spannenden aber jederzeit fairen Spiel den zahlreich erschienenen Zuschauern hervorragenden Kegelsport. Unsere Mannschaft reiste nach der unglücklichen Heimniederlage gegen Brühl bis in die Haarspitzen motiviert zum Verbandsligaspiel nach Hockenheim. Bereits im Startpaar zauberte Steffen einen 1014 hin und da auch Martin trotz einiger Probleme auf Bahn 8 noch 907 Holz spielte reichte es  zu einem 66 Holz Vorsprung. Im Mittelpaar machten die Hockenheimer weiter Druck und holten Holz um Holz auf. Trotz guter Leistungen auf von Andreas (927) - der diesmal ohne einen Aussetzer auskam - und von Stavros (939) mussten 43 Holz an die Hockenheimer abgegeben werden. Oh jeh - nur noch 23 Hölzchen Vorsprung für unser Schlusspaar. Und auf die warteten mit Sascha und Markus zwei ganz starke Hockenheimer Spieler. Was sich jetzt im Paulaner abspielte war Bundesligareif. Obwohl die beiden Hockenheimer ein wahres Feuerwerk auf den Paulaner-Bahnen abfeuerten gelang es unserem Schlusspaar immer wieder zu kontern. Beide Fangruppen kamen mit ihren Anfeuerungen nicht mehr zur Ruhe und so manche Stimme dürfte am Sonntag ziemlich geschädigt gewesen sein.  Nach den ersten 150 Wurf gelang es Thomas und Marco trotzdem den Vorsprung auf 70 Holz auszubauen. Die Entscheidung musste wieder im letzten Durchgang des Spiels fallen. Das kannten wir doch noch vom Wochenende gegen Brühl. Sollten wieder die letzten Kugeln entscheiden? Marco begann die letzte Bahn mit 4 Handneunern und steigerte sich auf überragende 1043 Holz. Aber auch sein unmittelbarer Gegenspieler Markus Körner kam  mit seinen letzten Kugeln noch auf 1007 Holz. Einen Kampf auf Augenhöhe lieferten sich auf den beiden anderen Bahnen Thomas mit Sascha Schränkler. Am Ende hatte der Ubstadter mit 979 zu 972 die Nase vorn. 66 Holz Vorsprung - der bereits im Startpaar feststand - und der zweite Auswärtssieg in der Verbandsliga war geschafft. Mit 5809 Holz wurde gleichzeitig ein sagenhafter neuer Vereinsrekord gespielt. Auch der aus dem Jahr 2007 stammende Auswärtsrekord von Thomas Keller (1025) wurde mit der persönlichen Bestleistung durch Marco (Stippi) mit 1043 Holz überboten. Auswärtssieg - Auswärtssieg und knie zamme, chuchu chacha......waren im Kegelcenter bis in die Nacht angesagt.

 

SG/Neulußheim I - SK Ubstadt II   5387 - 5117

Karsten Pester 897, Ulrich Becker 818, Jürgen Assmann 850, Tobias Manz/Scott Bennett 831, Marco Lindig 847, Martin Rest 874.

 

SG/Neulußheim II - SK Ubstadt III   2553 - 2434

Marco Sauer 384, Denis Gebl 413, Stefan Rothschmitt 382, Simon Maier 415, Vinzenz Latzko 391, Scott Bennett 449.

 

Nicht so erfolgreich verliefen die Spiele unserer ZWEITEN und DRITTEN in Neulußheim. Beide Mannschafften hatten leider keine Chance die Punkte mitzunehmen. Erfreulich das Ergebnis von Scott der mit 449 Holz in der Dritten zu überzeugen wusste. Ein gutes Ergebnis reicht aber bekanntlich nicht. Zwei gute Ergebnisse von Karsten Pester (897) und Rest Martin (874) waren auch in der Zweiten zu wenig um die Heimstarken Neulußheimer zu gefährden.

 

SG Hockenheim II - DKC SK Ubstadt I   2533 - 2710

Bettina Pähl 424, Ria Fe Stadtmüller 469, Ines Bürkle 449, Sanja Bauer 461, Yvonne Sauer 435, Svenja Schleich 472.

 

Die Männer machten es am Samstag vor und unsere Frauen setzten prompt am Sonntagnachmittag noch einen drauf. Mit 2710 Holz spielten sie einen absoluten Vereinsrekord und verbesserten den alten Auswärtsrekord aus dem Jahr 2007 um 59 Holz. Das Spiel wurde über 6 Bahnen ausgetragen. Also 3 Starterinnen von jeder Mannschaft auf die Bahn. Für Ubstadt waren die "jungen Wilden" und Bettina am Start. Gemeinsam wurde ein beruhigender 75 Holz Vorsprung herausgespielt. Nun musste unser Schlusspaar Svenja und Sanja ergänzt durch Yvonne versuchen die Hockenheimerinnen auf Distanz zu halten und den Vorsprung zu verteidigen. Dies gelang dem Trio in überzeugender Manier. 102 Holz konnten nochmal auf der Haben Seite verbucht werden was sich am Schluss auf der Anzeigetafel dann auch als Mannschaftsrekordergebnis niederschlug. Dabei setzte Svenja mit 472 Holz das i-Tüpfelchen auf eine geschlossene, hervorragende Mannschaftsleistung. Am kommenden Wochenende kommt es nun in einem vorgezogenen Spiel in der Landesliga 2 zum Aufeinandertreffen der führenden Mannschaften. Als Tabellenzweiter empfängt man den Tabellenführer aus Pfaffengrund. Wir hoffen dass viele Fans unsere Frauen in diesem Spitzenspiel unterstützen werden. Spielbeginn am Sonntag, 26. Jan. 2014 um 14.30 Uhr.

 

SG Hockenheim III - SK Ubstadt IV   1523 - 1637

Maria Woller 423, Julia Simianer 405, Gertrud Sauer 410, Kirstin Sauer 399.

 

Auch unsere VIERTE schaffte in Hockenheim einen Auswärtssieg. Dabei war unsere Älteste Spielerinn im Kader mit 423 Holz die Beste.

Die letzten drei Mannschaftskugeln entschieden das Spiel

 

SK Ubstadt I . SKC 1982 Brühl I  5642 - 5646

Rest Steffen 979, Eppinger Martin 951, Stamogiannis Stavros 958, Eppinger Andreas 870, Keller Thomas 905, Sauer Marco (Stippi) 979


Eine bittere Niederlage gab es für unsere ERSTE in ihrem ersten Heimspiel im neuen Jahr in der Verbandsliga gegen den SKC Brühl. Mit ihren letzten Würfen schafften es die Brühler Schlussspieler noch das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Entscheidend für die Niederlage waren zwei Tausender durch die Zirnstein Brüder. Daniel legte mit 1018 Holz vor und sein Bruder Markus setzte mit 1034 Holz  zum Schluss noch einen drauf. Trotzdem war die Niederlage vermeidbar da die Brühler mit 802 Holz auch einen ganz schwachen Spieler in ihren Reihen hatten. Aber auch wir hatten zwei Schwachpunkte wobei vor allem die 870 Holz von Andreas - hatte auf Bahn zwei einen Totalaussetzer - bei der Endabrechnung fatale Folgen hatte. Das Spiel begann furios - mit den ersten 100 Wurf standen 3  x über 500 auf dem Zählwerk. Aber lediglich Daniel Zirnstein gelang es mit diesem Startergebnis  die 1000 zu überspielen. 20 Holz betrug der Vorsprung für unsere Mannschaft nach dem Startpaaren. Unser Mittelpaar konnte den Vorsprung auf 73 Holz ausbauen - was aber zu wenig war wie sich am Schluss herausstellte. Wie lautet die alte Sportler Weisheit "Sack zu machen - zubinden und nichts mehr heraus lassen". Das wurde leider versäumt und so bleibt nur der Dank an die zahlreich erschienenen Zuschauer  - die ein spannendes Spiel gesehen haben - für ihr Kommen. Werbung für unseren Sport war es allemal.


SK Ubstadt II - KSC Weiher II  5274 - 5192

Dutzi Marco 846, Karsten Pester 912, Lindig Marco 903, Assmann Jürgen/Rest Martin 878, Manz Tobias 857, Sauer Marco 878

 

ZWEITE schafft Heimsieg im Lokalderby gegen den KSC Weiher. Bereits im Startpaar wurden die Weichen auf Sieg gestellt. 91 Holz betrug der Vorsprung nach dem Startpaar wo Karsten Pester mal wieder mit 912 Holz überzeugte. Im Mittelpaar verlief das Spiel ausgeglichen da Weiher mit Dominik Dürr einen 900 aufzuweisen hatte. Durch eine verletzungsbedingte Auswechslung auf unserer Seite kam Martin Rest zu seinem Comeback. Mit 150 Wurf brachte er es auf hervorragende 697 Holz - "wers kann kanns halt". Marco Lindig konterte  mit 903 das Ergebnis von Dürr. 1 Holz musste trotzdem an die Weiherer Sportkameraden abgegeben werden. Unverändert das Bild im Schlusspaar - beide Mannschaften spielten jetzt auf Augenhöhe. Nochmals gingen 8 Holz an die Nachbarn aber der Vorsprung war groß genug sodass der Sieg nicht mehr gefährdet wurde.

 

SK Ubstadt III - KC 06 Ketsch III  2517 - 2517

Maier Simon  437, Gebl Denis 346, Rothschmitt Stefan 415, Becker Ulrich 471, Latzko Vinzenz 432, Scott Bennett 416.

 

Auch unsere DRITTE schaffte es den Gegner durch ein schwaches Ergebnis im Startpaar im Spiel zu halten. Letztlich reichte es zumindest noch für einen Punkt. Überragend unser Altstar Becker Uli der im Mittelpaar 471 Holz erzielte.

 

DKC SK Ubstadt I - RW/GO 9 Walldorf I   2612 - 2415

Bettina Pähl 465, Yvonne Sauer 426, Ria Stadtmüller 442, Ines Bürkle 412, Svenja Schleich 451, Sanja Bauer 416

 

Erholung für die an diesem Wochenende stark strapazierten Nerven der Spieler und Zuschauer war das Landesliga Spiel unserer Frauen am Sonntagnachmittag. Bei ihrem Heimspiel gegen die RW/Go9 Walldorf. schaffte man einen Start- Ziel Sieg. Wieder wurde die 2600 er Marke überspielt. Bettina Pähl mit 465 und Svenja Schleich mit 451 waren in unserem Team die Besten. Im Startpaar konnten die Gäste aus Walldorf noch einigermaßen mithalten danach gabs für die Walldorferinnen nichts mehr zu erben. Durch den Sieg verteidigte man den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga II mit Erfolg.

ERSTE und ZWEITE Mannschaften patzen bei ihren Auswärtsspielen

KC Bahn Frei Hemsbach I - SK Ubstadt I  5528 - 5307

Stamogiannis Stavros 815, Rest Steffen 899, Eppinger Andreas 884, Eppinger Martin 899, Sauer Marco (Stippi) 902, Keller Thomas 908

 

Nichts wars mit dem zweiten Auswärtssieg den man gegen Bahnfrei Hemsbach im Visier hatte. Gleich im ersten Spielabschnitt überrollten uns die Hemsbacher Spieler und da Stavros einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte war das Spiel schon vorzeitig entschieden. Auch im zweiten Spielabschnitt überzeugten die Gastgeber und so blieb uns nichts anders übrig als den Hemsbachern zum verdienten Sieg zu gratulieren.

 

KC 1981 Olympia Nußloch II - SK Ubstadt II  5341 - 5300

Dutzi Marco 911, Bertsch Thomas 797, Pester Karsten 967, Lindig Marco 865, Sauer Marco 891, Assmann Jürgen 869.

 

Die Aufholjagd von unserem Schluß-Trio kam zu spät. Am Ende fehlten 42 Holz um den in Nußloch im ersten Spielabschnitt trotz einer Klasse Leistung von Karsten mit 967 Holz und 911 Holz von Marco Dutzi unnötig eingefangenen Rückstand aufzuholen. Schade da war mehr drin.

 

SKC 46 Kronau III - SK Ubstadt III  1744 - 2261

Maier Simon 378, Gebl Denis 376, Rothschmidt Stefan 383, Becker Ulrich 371, Latzko Vinzenz 393, Bennett Scott 360.

 

Ohne Worte!!

 

SK 70 Hambrücken II - SK Ubstadt IV  1518 - 1542

Woller Maria 364, Sauer Kirstin 358, Sauer Gertrud 432, Simianer Julia 388.

 

Schwerer als erwartet hatte es sich unsere VIERTE bei ihrem Gastspiel in Hambrücken gemacht. Zum Glück spielte Sauer Gertrud mit 432 Holz ein gutes Ergebnis was dann auch wesentlich zum Sieg beitrug.

 

DKC Meckesheim/GW Wiesenbach II - DKC SK Ubstadt I  2456 - 2449

Pähl Bettina 417, Sauer Yvonne 416, Stadtmüller Ria 379, Bürkle Ines 386, Bauer Sanja 420, Schleich Svenja 431.

 

Im Startpaar konnten wir  das Spiel noch offen gestalten - lediglich 6 Holz Rückstand. Da war noch alles drin.  Leider zeigten unsere "jungen Wilden" in Meckesheim keine ansprechenden Leistungen. Dadurch gerieten wir im Mittelpaar auf die Verliererstraße. Den  Rückstand konnten wir trotz einer kämpferischen Leistung im Schlusspaar leider nicht mehr ganz aufholen. So fehlten am Ende 8 Holz um das Spiel zu gewinnen und mit einem Erfolg das Jahr 2013 abzuschließen.  Durch ein rechtzeitiges Auswechseln und ein bisschen mehr Konzentration und Kampfeswille im mittleren Spielabschnitt wäre die Niederlage evtl.  zu vermeiden gewesen. Trotzdem können wir mit dem bisher Erreichten und dem Tabellenstand in der Landesliga 2 zufrieden sein.

A Spieltag mit vermeidbaren Niederlagen

Da war mehr drin. Mit zwei Niederlagen kehrten unsere Mannschaften von ihren Auswärtsspielen aus Hockenheim bzw. Weiher zurück. Dabei konnte unsere ZWEITE  beim bisher ungeschlagenen Spitzenreiter VFL NT Hockenheim I das Spiel lange Zeit offen gestalten. Am Schluss fehlte noch ein gutes Ergebnis und eine faustdicke Überraschung wäre geglückt. Unsere VIERTE brachte in Weiher nicht viel zu Stande und verlor gegen eine durchschnittliche Leistung der Weiherer Dritten das Spiel recht klar.

 

VFL NT Hockenheim I - SK Ubstadt II  5241 - 5200

Pester Karsten 9029, Dutzi Marco (395)/Assmann Jürgen (435), Lindig Marco 880, Keller Thomas 914, Sauer Marco 796.

 

KSC Weiher III - SK Ubstadt IV   1604 - 1555

Rothschmidt Stefan 378, Simianer Julia 378, Sauer Kirstin 386, Sauer Gertrud 413.

Derby-Sieg unserer Frauen!

DKSC Weiher I - DKC SK Ubstadt I  2604 - 2607

Bettina Pähl 428, Yvonne Sauer 442, Ria Fe Stadtmüller 430, Ines Bürkle 458, Svenja Schleich 428, Sanja Bauer 421.

 

Wieder einmal spannend machten es unsere Frauen beim Lokalderby in Weiher. Letzter Wurf von Svenja  - das Spiel steht unentschieden - spannender gehts kam noch. Dann fallen 3 Kegel auf Ubstadter Seite und das Spiel ist mit 3 Holz gewonnen. Das war und ist nichts für schwache Nerven. Aber der Reihe nach. Spannung schon im Startpaar - die Gastgeberinnen mit einer ihrer Besten Simone Bandl legten 468 und 400 durch Jasmin Welz vor. Dank 442 durch Yvonne Sauer und 428 Holz von Bettina Pähl konnten 2 Kegel als Vorsprung erarbeitet werden. Auch im Mittelpaar war keine Mannschaft in der Lage sich vom Gegner abzusetzen. Unsere "jungen Wilden" bemühten sich immer wieder ihre Weiherer Gegnerinnen mit ihrem Spiel zu beeindrucken. Diese ließen aber nichts zu und so ging das Duell Sabrina Gärtner - Ria Fe Stadtmüller 431 - 430 und Tanja Coelho gegen Ines Bürkle mit 451 - 458 aus. Unsere Mannschaft hatte jetzt einen Vorsprung vor dem Schlusspaar von 8 Holz. Im Weiherer Kegelcenter wuchs die Spannung von Kugel zu Kugel. Doch es wurde nicht besser -auch die beiden Schlusspaare agierten auf Augenhöhe. Die Aufholjagd der Weiherer Gastgeberinnen begann und nach den ersten 50 Wurf war der Vorsprung tatsächlich auf 2 Holz geschmolzen. So und jetzt machte unser Schlusspaar in die Vollen sagenhafte 3 Holz gut - 5 Holz Vorsprung vor dem letzten räumen. Die Weiherer Kegelbahn wurde zum Hexenkessel. Jeder gute Wurf mit lauthalsen Beifallsstürmen der beiden Fan Lager bedacht. Unser Schlusspaar leistete sich dann tatsächlich noch den Luxus 2 Holz abzugeben. 3 Holz blieben übrig um in einem spannenden und jederzeit fairen Lokalderby die Oberhand zu behalten.

Hui - ERSTE kann auch Auswärts gewinnen

SKV Neckarperle Ladenburg I - SK Ubstadt I  5383 - 5455

Steffen Rest 934, Stavros Stamogiannis 890. Andreas Eppinger 890, Dieter Woller/Martin Eppinger 873, Thomas Keller 900, Marco Sauer (Stippi) 968.

 

Das über 6 Bahnen ausgetragene Verbandsliga-Spiel auf der schon älteren Anlage in Ladenburg stand von Anfang an im Zeichen des "Kampfes" . Schönspielen war nicht - es hies kämpfen um jeden Kegel. Nach einer anfänglichen Führung durch einen Blitzstart von Steffen und Stavros konnten die Gastgeber im Verlauf des ersten Spielabschnitts aufholen und so stand es bei Halbzeit 2714 - 2714 unentschieden. Somit mussten es das Schlusstrio richten. Würde es für den ersten Auswärtssieg unserer Mannschaft reichen. Die Zeichen standen zunächst nicht so günstig da Dieter mit den Bahnen seine liebe Mühe und Not hatte und nach 72 Wurf gegen Martin Eppinger ausgewechselt werden musste. Zum Glück behielten Thomas und Stippi die Nerven - wobei Stippi mit einem 500 er die beiden ersten Bahnen bespielte. Die Vorentscheidung dann im dritten Durchgang - der Gegner zeigte Schwächen und der eingewechselte M. Eppinger spielte einen 240 er Durchgang. 78 Holz betrug der Vorsprung vor den letzten, entscheidenden Würfen. Zwischenzeitlich hatten auch die Gastgebern ausgewechselt und der eingewechselte J. Wiederhold spielte  483 Holz auf den  beiden letzten Bahnen. Ja -  es wurde nochmal eng; die Ladenburger wollten einfach nicht verlieren und zeigten auf die Vollen super Leistungen. Der Vorsprung schmolz zusammen. Die bangen Frage "wirds reichen" beantwortete unser Trio mit einer starken Abräum-Leistung sodass in Ladenburg nichts mehr anbrannte. Der erste Auswärtssieg in der Badenliga war perfekt.

 

SKC 46 Kronau II - SK Ubstadt II  5103 - 4986

Marco Sauer 857, Marco Dutzi 811, Tobias Manz 862, Jürgen Assmann 831, Karsten Peter 793, Marco Lindig 832.

 

Kein Spiel zum zuschauen. In einem niveauarmen Spiel war unsere ZWEITE die schlechtere von zwei schlechten Mannschaften und verlor völlig zurecht das Spiel in Kronau. 

 

SKC Hockenheim II - SK Ubstadt III   2427 - 2335

Simon Maier 381, Denis Gebl 390, Thomas Bertsch 377, Ulrich Becker 395, Vinzenz Latzko 406, Scott Bennett 386.

 

Auch unsere DRITTE schmückte sich nicht mit Ruhm bei ihrem Auswärtsspiel in Hockenheim und verlor sang und klanglos gegen keinesfalls überragende Gastgeber. Ein schwacher 400 er war die ganze Ausbeute. Mit 69 Fehlwurf dürften einige ihren Anspruch auf einen Fensterplatz beim nächsten Ausflug untermauert haben.

 

Fa. Eiser gewinnt Firmenturnier

Auch 2013 hat die Fa, Eiser aus Ubstadt das Firmenturnier im Kegelcenter gewonnen. Mit 904 Holz hatten sie am Ende 31 Holz mehr gespielt als der zweite; die Württembergische Versicherungen.

Herzlichen Glückwunsch.

Firmenturnier 2013

  1. Fa Eiser, Ubstadt   904 Holz
  2. Württ, Versicherungen   873 Holz
  3. 3. Justizvollzugsanstalt    752 Holz

Einzelsieger wurde Bettina Pähl mit 245 Holz.

ERSTE gewinnt mit neuem Super-Bahnrekord von 5780 Holz gegen Ketsch

Marco Sauer (Stippi) spielte mit 1037 Holz Bahnrekord über die 200 Wurf Distanz

Verbandsliga Baden

SK Ubstadt I - KC 06/BW Ketsch I  5780 - 5404

Steffen Rest 975, Stavros Stamogiannis 984, Dieter Woller 943, Andreas Eppinger 921, Thomas Keller 920, Marco Sauer (Stippi) 1037.

 

Mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung von 5780 Holz (Bahnrekord) wurde das Verbandsligaheimspiel gegen den KC 06/BW Ketsch gewonnen. Gegen den Mitaufsteiger aus Ketsch gegen den man in der letzten Runde zweimal unglücklich verlor hatte sich die Mannschaft einiges vorgenommen. Bereits im Startpaar  liesen unsere Spieler erkennen dass die Punkte heute in Ubstadt bleiben sollten. Mit 975 und 984 spielten beide Bundesligareife Ergebnisse - die Ketscher hielten jedoch dagegen und so kam lediglich ein 72 Holz Vorsprung heraus. Die Vorentscheidung fiel dann aber bereits im Mittelpaar. Durch einen Einbruch bei den Ketschern und weiter gutem und konstanten Spiel der SK-ler wurde der Vorsprung auf  275 Holz ausgebaut. Damit war das Spiel vorzeitig entschieden. Trotzdem legte Stippi mit einem phantastischen neuen Bahnrekord noch einen drauf. Am Ende blieb das Zählwerk bei 1037 Holz stehen. Gleich zwei Bahnrekorde und zwei wichtige Punkte auf der Verbandsliga Haben Seite - Glückwunsch an die Mannschaft.

 

Auch ZWEITE gewinnt ihr Heimspiel mit überzeugender Leistung

 

Bezirksliga 1

SK Ubstadt II - SG Ast.Walldorf/TSV Meckesheim II  5397 - 5220

Jürgen Assmann 858, Marco Dutzi 909, Marco Lindig 867, Tobias Manz 926, Martin Eppinger 976, Marco Sauer 861.

 

Mit einem unserer Newcomer begann unsere Zweite das Spiel gegen die SG Walldorf/Meckesheim. Neben dem erfahrenen Jürgen Assmann nutzte Marco Dutzi seine Chance und spielte mit 909 Holz einen persönlichen Rekord. 86 Holz Vorsprung sprangen im Startpaar heraus. Ausgeglichen dann das Spiel im Mittelpaar wo die Gäste mit Jukovic und Lamade energisch gegen die SK Mittelachse mithielten. Gut dass unser amtierender Junioren Bezirksmeister einen guten Tag erwischte und 926 Holz  am Schluss auf der Tafel stehen hatte. Trotzdem schmolz der Vorsprung auf 77 Holz. Dank einer hervorragenden Leistung im Schlusspaar von Martin Eppinger (976) hatten die Gäste nichts mehr hinzu zusetzten und verloren am Ende noch recht deutlich das Spiel.

 

Kreisliga A

SK Ubstadt III  -  SG Ast.Walldorf/TSV Meckesheim III  2578 - 2617
Gebl Denis 435, Maier Simon 446, Rothschmidt Stefan 399, Bertsch Thomas 452, Becker Ulrich 413, Latzko Vinzenz 433.


Eine gute Mannschaftsleistung reichte leider unserer DRITTEN nicht um ihr Heimspiel gegen die SG Walldorf/Meckesheim III zu gewinnen. Den Grundstein zum Sieg legte die SG im Startpaar mit 486/457 Holz – obwohl auch unsere Spieler kräftig mithielten - Simon Maier schaffte dabei wieder eine persönliche Bestleistung mit 446 Holz. Trotzdem kam noch einmal Spannung auf – waren es vor den letzten 50 Wurf nur noch 19 Holz Rückstand. Im Schlussspurt hatten die Gäste dann aber das bessere Ende für sich.

 

Kreisliga D
SK Ubstadt IV - SK 70 Hambrücken II  1739 - 1495

Scott Bennett 454, Gertrud Sauer 422, Kirstin Sauer 421, Julia Simianer 442.

 

Keine Mühe die Punkte zu behalten hatte unsere VIERTE gegen die schwachen Gäste aus Hambrücken. Scott Bennett aus unserem Nachwuchskader spielte mit 454 Holz die Tagesbestleistung. Aber auch seine weiblichen Mitspielerinnen zeigten sich in guter Form und spielten gute Ergebnisse.

 

Auch das Heimspiel gegen Altlußheim wurde gewonnen

 

Landesliga II Baden

DKC SK Ubstadt I - DSKC 08 Altlußheim I  2593 - 2480

Bettina Pähl 440, Yvonne Sauer 431, Ria Stadtmüller 457, Ines Bürkle 438, Svenja Schleich 428, Sanja Bauer 399.

 

Gut erholt von ihrer desolaten Vorstellung in Plankstadt zeigten sich die Frauen vom SK Ubstadt bei ihrem Heimspiel gegen die DSKC 08 Altlußheim und gewannen ohne große Probleme das Spiel recht deutlich. Lediglich im Schlusspaar konnten die Gästespielerinnen mithalten und ein paar Holz gutmachen. Der Vorsprung war jedoch so groß dass der Sieg nicht mehr in Gefahr geriet. Trotzdem sollte man bei den anstehenden Aufgaben bis zum Schluss konzentriert zur Sache gehen. Der Spielverlauf ist gleich erzählt. Im Startpaar dank guter Leistungen von Bettina und Yvonne 72 Holz gutgemacht und im Mittelpaar durch die "Jungen Wilden" trotz einer teilweise "furchterregenden" Fehlwurfserie von Ines den Vorsprung auf 160 Holz ausgebaut war das die Vorentscheidung. Mit 12:4 Punkten liegt man im Moment auf Platz zwei der Landesliga 2 Tabelle.



Satz mit X - das war wohl nix

Deftige Niederlage in Plankstadt

Landesliga II Baden

SG BW/GH Plankstadt II - DKC SK Ubstadt I  2632 - 2397

Pähl Bettina 397, Sauer Gertrud 401, Stadtmüller Ria 401, Bürkle Ines 414, Bauer Sanja 366, Sauer Yvonne 418.


Einen rabenschwarzen Tag erwischten unsere Frauen bei ihrem Gastspiel in Plankstadt. Keine unserer Spielerinnen schaffte es die 420er Marke zu überspielen. Da kann man in der Landesliga 2 und schon gar nicht  gegen die zweite Mannschaft des Bundesligisten SG BW/GH Plankstadt einen Blumentopf gewinnen. Deshalb gibt es auch zum Spielverlauf nicht viel zu sagen. In einem einseitigen Spiel waren uns die Frauen von Plankstadt in allen Belangen überlegen und gewannen sowohl in die Vollen wie auch im Abräumen das Spiel und die Punkte. Lediglich bei den Fehlwürfen konnten wir mit 54 zu 37 die Oberhand behalten - also auch nicht erfreulich. Jetzt gilt es im nächsten Heimspiel gegen die spielstarken Frauen von der DSKC 2008 Altlußheim wieder zur gewohnten Form und Heimstärke zurückzufinden.

Auch in Sandhausen musste man sich geschlagen geben

Verbandsliga Baden

GH 78 Sandhausen II - SK Ubstadt I  5710 - 5508

Rest Steffen 930, Stamogiannis Stavros 926, Eppinger Andreas 913, Woller Dieter 897, Keller Thomas 932, Sauer Marco (Stippi) 910.

 

Diese Verbandsliga hat es in sich. Mit dem Aufstieg war allen klar dass es in dieser Liga sehr schwer sein wird sich zu behaupten. Gerade Auswärts zeigt sich die dass die gegnerischen  Mannschaften sehr heimstark agieren. Auch im vierten Auswärtsspiel war man trotz einer guten Mannschaftsleistung nicht in der Lage das Spiel gegen die mit  Spitzenspieler aus der näheren Umgebung gespickten Sandhausener Mannschaft  offen zu gestalten. Das Spiel wurde über 6 Bahnen ausgetragen. Die Gastgeber legten bereits im ersten Spielabschnitt mit einem Tausender (Woll 1012) und einem Fast-Tausender (Ginder 989) vor und konnten einen Vorsprung von 159 Holz herauskegeln. Ausgeglichener gestaltete sich dann die zweite Spielhälfte wo man zumindest den Rückstand wohl nicht vermindern aber doch in Grenzen halten konnte. Erfreulich auf Ubstadter Seite die Formverbesserungen bei Stamogiannis Stavros (926 Holz) und eine zwischenzeitliche spielerische Konstanz von Keller Thomas (932). Der Rest ist gleich erzählt - wir werden uns nicht unterkriegen lassen und mit unseren Eigengewächsen versuchen auch gegen übermächtige Gegner mitzuhalten.  Die Chance haben wir gleich am nächsten Wochenende wenn wir mit der KC 06 Ketsch einen Gegner auf Augenhöhe erwarten.

 

ZWEITE gewinnt wichtige Auswärtspunkte in Brühl

 

Bezirksliga I

SKC 1982 Brühl II - SK Ubstadt II  5066 - 5151

Dutzi Marco 828, Sauer Marco 862, Assmann Jürgen 819, Pester Karsten 862, Eppinger Martin 902, Lindig Marco 878.

 

Auch unsere Zweite musste in ihrem Spiel in Brühl über 6 Bahnen antreten. Gegen den Tabellenletzten sollte eigentlich ein Sieg möglich sein. Doch lief es zu Beginn der Partie alles andere als gut für unsere Mannschaft. Rückstand nach der ersten Hälfte des Spiels und gleich 111 Holz - das war nicht eingeplant. Aber mit zwei Ergebnissen unter 830 Holz muss man halt auch gegen einem Gegner aus der unteren Tabellenhälfte mit einem Rückstand rechnen. Jetzt standen die Zeichen auf Angriff und unsere drei Finalmänner schafften es dann auch Holz um Holz aufzuholen und am Ende noch einen klaren Sieg einzufahren. Besonders Eppinger Martin empfahl sich mit 902 Holz mal wieder für höhere Aufgaben.

 

Kreisliga A

St.Kranz Walldorf V - SK Ubstadt III  2303 - 2461

Gebl Denis 401, Maier Simon 441, Rothschmidt Stefan 406, Bertsch Thomas 394, Becker Ulrich 415, Latzko Vinzenz 404.

 

Landesliga II Baden

SG BW/GH Plankstadt II - DKC SK Ubstadt I  2632 - 2397

Pähl Bettina 397, Sauer Gertrud 401, Stadtmüller Ria 401, Bürkle Ines 414, Bauer Sanja 366, Sauer Yvonne 418.

Jetzt spielen die auch schon 5500

es fehlt - Rest Steffen

SK Ubstadt II - SKC/A9 Altlußheim II  5519 - 5246

Steffen Rest 985, Karsten Pester 902, Marco Sauer 881, Tobias Manz 934, Marco Lindig 860, Martin Eppinger 957.

 

Im 6 a Spieltag hatte unsere ZWEITE den Tabellenzweiten aus Altlußheim zu Gast. Mit der Leihgabe aus der Ersten - Steffen Rest (985) und Karsten Pester (902) sorgte man gleich mal für einen beruhigenden 148 Holz Vorsprung. Steffen mal wieder auf dem Weg zu einem Tausender scheiterte dieses Mal mit den letzten Kugeln - aber auch die 985 Holz können sich sehen lassen. Die Aufgabe unseres Mittelpaar war klar - den Vorsprung auf jeden Fall halten und wenn möglich noch einige Holz drauf legen. Das schafften unsere zwei in einer überzeugenden Vorstellung. Schade dass unserem Sportwart bei den letzten 50 Wurf die Luft ausging - dafür langte Tobias mit einem 264 Durchgang nochmal kräftig zu und schaffte 934 Holz. 257 Holz Vorsprung für unser Schlusspaar sollten reichen wenn auch die Gäste mit Rainer Ueltzhöfer auch einen aus der Ersten in die Zweite eingebaut hatten. Der Vorsprung reichte - es wurden sogar noch 16 Holz auf der Haben Seite draufgepackt. Sehenswert das direkte Duell zwischen Ueltzhöfer und Martin Eppinger wobei Martin mit 957 zu 945 Holz die Oberhand behielt. Mit 5519 Holz hatte man am Ende ein tolles Mannschaftsergebnis an der Tafel stehen.

Der fünfte Streich unserer Frauen

Landesliga 2

DKC SK Ubstadt - DSKC Eppelheim III   2641 - 2403

Bettina Pähl 427, Yvonne Sauer 453, Ria Fe Stadtmüller 441, Ines Bürkle 437, Svenja Schleich 430, Sanja Bauer 453.

 

Nur ganze 3 Holz fehlten unseren Frauen bei ihrem fünften Sieg in der Landesliga  2 zu einem neuen Vereinsrekord. Mit einem Mannschaftsergebnis von 2641 Holz verbuchte man einen klaren Sieg. Mit einem Rückstand von 239 Holz Rückstand mussten die Eppelheimer Damen die Heimreise antreten. In einem einseitigen Spiel  gelang es bereits unserem Startpaar für einen 92 Holz und damit für eine Vorentscheidung zu sorgen.Dabei steigerte sich Yvonne mit den zweiten 50 Wurf auf hervorragende 453 Holz.   Auch unsere "Jungen Wilden" wussten im Mittelpaar wieder zu gefallen und bauten den Vorsprung auf uneinholbare 152 Holz aus obwohl mit M. Kirchgässner die beste Eppelheimerin 444 Holz erzielte. Auch im Schlusspaar setzte sich die Überlegenheit der Ubstadter Frauen fort und hätte Sanja mit dem letzten Wurf eine 7 geworfen hätte es sogar zu einem neuen Vereinsrekord gereicht. So waren es am Schluss 453 Holz womit sie sich das Tageshöchstergebnis mit Yvonne teilte. Glückwunsch zum fünften Streich und zu  2 weiteren Punkten für den Klassenerhalt.

 

Tolle Leistung - Schlusspaar der ERSTEN dreht das Spiel

Verbandsliga Baden
SK Ubstadt I – KC St. Kranz Walldorf II  5591 - 5521

Steffen Rest 957, Stavros Stamogiannis 918, Dieter Woller 861, Andreas Eppinger 902, Thomas Keller 968, Marco Sauer (Stippi) 985.

 

Spät wars geworden genau gesagt 21.03 Uhr  - der Sieger in einem wieder mal spannenden Verbandsliga Spiels stand fest. In einem phänomenalen Endspurt schaffte es unser Schlusspaar einen 108 Holz Rückstand aufzuholen und die Punkte im heimischen Kegelcenter zu behalten. Thomas Keller mit 968 Holz und Stippi mit 985 Holz waren mit dieser Leistung auch die Besten im SK Team. Aber von vorn - im Startpaar konnten die Gäste trotz einem 500 er Anspiel unserer beiden Spieler kräftig mithalten und hatten am Ende auch einen 37 Holz Vorsprung  - trotz 957 Holz von Rest Steffen - herausgespielt. Unverändert das Bild im Mittelpaar - Woller Dieter mit Problemen - und auch Andreas hatte nicht seinen besten Tag; die Folge waren weitere 71 Punkte im Minus und ein Gesamtrückstand von 108 Holz. Das Spiel schien verloren. Jetzt aber kam unser Schlusspaar mit einem unbändigen Siegeswillen auf die Bahnen. Das Spiel wurde immer spannender - Holz um Holz wurde der Rückstand verkleinert. Unter den lauten Anfeuerungen der Ubstadter Fans schaffte man es tatsächlich vor den letzten 100 Wurf einen 4 Holz Vorsprung herauszuholen. Wer gedacht hatte dass die Gäste sich geschlagen geben würden hatte sich aber getäuscht. Die hielten jetzt kräftig dagegen. Trotzdem nochmal 40 "Gute" und ein Vorsprung von 44 Holz vor den letzten 50 Wurf. Würde es reichen. 340 Holz in die Vollen durch die beiden Gästespieler - aber zum Glück konnten wir mithalten und bei den letzten 25 Wurf ins Räumen brannte dann nichts mehr an. Es war spät - aber es war mal wieder eine Werbung für unseren Sport mit einem für den SK Ubstadt glücklichen Ausgang.

 

Bezirksliga 1
SK Ubstadt II – KC St. Kranz Walldorf III  5276 - 5300

Martin Eppinger 868, Karsten Pester 924, Marco Lindig 862, Tobias Manz 898, Jürgen Assmann/Marco Dutzi 849, Marco Sauer 875.


Kreisliga A
SK Ubstadt III – SG Ast Walldorf/TSV Meckesheim IV   2555 - 2499

Denis Gebl 440, Thomas Bertsch 441, Bennett Scott 394, Uli Becker 418, Jack Gauweiler 446, Simon Maier 416.

 

Landesliga 2

DKC SK Ubstadt - DSKC Eppelheim III   2641 - 2403

Bettina Pähl 427, Yvonne Sauer 453, Ria Fe STadtmüller 441, Ines Bürkle 437, Svenja Schleich 430, Sanja Bauer 453.

 

Kreisliga D

SK Ubstadt IV - SG DKC/KSC 1981 Hockenheim III   1594 - 1622

Maria Woller 387, Julia Simianer 422, Kirstin Sauer 380, Gertrud Sauer 405.

Super - 2. Auswärtssieg unserer Frauen in Lampertheim

DKC Germania Lampertheim - DKC SK Ubstadt  2515 - 2565

Bettina Pähl 401, Yvonne Sauer 422, Ria Fe Stadtmüller 459, Ines Bürkle 404, Svenja Schleich 441, Sanja Bauer 438.

Gut erholt von ihrer schwachen Vorstellung am vergangenen Wochenende in Pfaffengrund zeigten sich unsere Frauen beim Auswärtsspiel in Lampertheim. Nach einem anfänglichem 30 Holz Rückstand konnte das Spiel im Mittelpaar dank einer hervorragenden Leistung von Ria Fe Stadtmüller (459) gedreht werden. Mit 25 Holz Vorsprung wurde unser Schlusspaar in die Lampertheimer Kegelarena geschickt. Nach den ersten 50 Wurf  hatten wir 65 Holz Vorsprung und da brannte dann nichts mehr an. Svenja (441) und Sanja (438) hatten ihre Gegner im Griff und so konnte ein viel umjubelter Auswärtssieg und zwei wichtige Punkte in der Landesliga 2 eingefahren werden. 8:2 Punkte aus den ersten 5 Spielen und damit  als Aufsteiger ein 2. Tabellenplatz in der Landesliga 2  - Herzlichen Glückwunsch.

Trotz Klasse-Leistung - Erste in Nußloch chancenlos

Verbandsliga Baden

KC BG Nußloch I - SK Ubstadt I  5844 - 5657

Steffen Rest 982, Stavros Stamogiannis 901, Andreas Eppinger 951, Dieter Woller 936, Thomas Keller 936, Marco Sauer (Stippi) 951.

 

Gegen den Aufstiegsfavoriten BG Nußloch zeigte unsere ERSTE  Mannschaft ein Klasse Auswärtsspiel und braucht sich mit einem Gesamtergebnis von 5657 LP in der Verbandsliga nicht zu verstecken. Bis zum Mittelpaar konnte man das Spiel sogar ausgeglichen gestalten - ja man war vor den letzten 50 Kugeln im Mittelpaar bis auf 20 Holz an den haushohen Favoriten herangekommen. Bis dahin konnten vor allem einmal wieder Rest Steffen (982), Andreas Eppinger mit über 500 LP bei den letzten 100 Wurf und 951 LP  sowie Woller Dieter mit 936 LP überzeugen. Mit einem fast 300 er sorgte der Nußlocher Olson dann aber doch noch für einen 70 Holz Vorsprung für seine Mannschaft. Unsere beiden Schlussspieler spielten mit 936 und 951 sehr gute Ergebnisse mussten sich jedoch dem Nußlocher Schusspaar Mahl/Paul - 967/1035 geschlagen geben. Am nächsten Wochenende steht ein Heimspiel gegen den Stolzen Kranz Walldorf II an. Hier gilt es wieder alle Kräfte zu bündeln um durch eine weitere überrragende Leistung die nächsten 2 Punkte in der Verbandsliga zu verbuchen.

KC 06/BW Ketsch II - SK Ubstadt II  5186 - 5096

Martin Eppinger 893, Tobias Manz 800, Jürgen Assmann 849, Marco Sauer 792, Marco Lindig 838, Karsten Pester 924.

 

Zwei gute Ergebnisse reichen halten auch in der Bezirksliga nicht um Auswärts ein Spiel zu gewinnen. Den im Startpaar eingefangenen Rückstand konnte man weder im Mittelpaar noch im Schlusspaar aufholen und so blieben die Punkte in Ketsch.

 

SK Ubstadt III - SKC Alle 9 Altlußheim III   2624 - 2524

Denis Gebl 414, Thomas Bertsch 414, Bennett Scott 420, Marco Dutzi 467, Vinzenz Latzko 431, Uli Becker 478.

 

Mit einem sehr guten Gesamtergebnis und einer geschlossenen Mannschaftsleistung sicherte sich unsere DRITTE die Punkte gegen Altlußheim. Die Gäste konnten über weite Strecken des Spiels kräftig mithalten und so musste schon einer Klasse Leistung  von Marco Dutzi im Mittelpaar (467) und eine persönlichen Bestleistung durch Uli Becker im Schlusspaar mit 478 Holz her  um sich doch noch deutlich vom Gegner abzusetzen und einen verdienten Sieg einzufahren.

 

KSC Weiher III - SK Ubstadt IV  1607 - 1680

Maria Woller 405, Julia Simianer 414, Sauer Kirstin 407, Sauer Gertrud 454.

 

In Weiher trafen die zwei noch ungeschlagenen Mannschaften der Kreisliga D aufeinander.  Unsere VIERTE – diesmal mit vier Frauen am Start – konnte dabei ihre weise Weste behalten und besiegte die Weiherer Dritte am Ende noch recht deutlich. Alle vier konnten die 400 er Marke überspielen wobei Gertrud Sauer mit 454 Holz glänzte.

Verbandsliga Baden
SG Ast.Walldorf/TSV Meckesheim I – SK Ubstadt I   5381 - 5268
Rest Steffen 907, Stamogiannis Stavros 831, Eppinger Andreas/Eppinger Martin 879, Woller Dieter 897, Keller Thomas 814, Sauer Marco (Stippi) 940.

 

Ein Auswärtssieg war in greifbarer Nähe

Leider verlor unsere ERSTE mit den letzten 100 Wurf noch das Spiel in Meckesheim recht klar. Auf den schwer zu spielenden Bahnen konnte sich bis dahin keine Mannschaft entscheidend absetzten. Die Spieler beider Mannschaften hatten Probleme und so war es auch kein Wunder dass die Ergebnisse hinter den Erwartungen zurückblieben. Trotzdem hatten wir vor den letzten 100 Wurf einen hauchdünnen Vorsprung von 12 LP heraus gespielt. Dem Schlussangriff der Meckesheimer konnten wir dann nicht mehr parieren obwohl Stippi mit 940 Holz die Tagesbestleistung erzielte. Keller Thomas (814) kam mit den Bahnen genau so wenig zurecht wie zuvor Stavros der im Startpaar nur auf 831 LP kam. Zu wenig um eine kleine Überraschung in der Verbandsliga zu schaffen. Drin war es allemal.

 

Landesliga 2
DKC GH Pfaffengrund – DKC SK Ubstadt   2572 - 2453
Pähl Bettina 409, Sauer Gertrud 411, Stadtmüller Ria Fe 415, Bürkle Ines 398, Bauer Sanja 415, Sauer Yvonne 405.

 

Das Spiel zwischen den beiden ungeschlagenen Mannschaften in der Landesliga 2 entwickelte sich zu einer einseitigen Begegnung zu Gunsten der Gastgeberinnen. Ergebnisse zwischen 398 und 415 reichen nicht um gegen einen solchen Gegner bestehen zu können. Bereits vom Startpaar weg gingen die Pfaffengrunderinnen in Führung die sie im Laufe des Spiels immer weiter ausbauten und das Spiel klar für sich entschieden. Konnten wir in die Vollen noch einigermaßen mithalten verloren wir das Spiel ins Abräumen deutlich.

 

Kreisliga

KSC 81 Hockenheim III - SK Ubstadt III   2601 - 2503
Becker Uli 401, Sauer Marco 442, Maier Simon 362, Scott Bennett 409, Dutzi Marco 452, Latzko Vinzenz 437.

 

Auch in Hockenheim gabs leider nichts zu erben. Unsere DRITTE musste geschlagen die Heimreise antreten. Im Spiel konnte unser A-Jugendspieler Marco Dutzi mit 452 LP glänzen. Auch die übrigen Starter,  mit Ausnahe von Simon,  konnten die 400 Marke teils recht deutlich überspielen - Sauer Marco 442 LP, Latzko Vinzenz 437 - am Ende reichte es gegen die wie entfesselt aufspielenden Hockenheimer jedoch nicht um zu gewinnen.


Super! - 3. Sieg unserer Frauen in der Landesliga 2

Landesliga 2

DKC/RW Goldene 9 Walldorf I - DKC SK Ubstadt I 2413 – 2513


Bettina Paehl 406, Gertrud Sauer 397, Ria Fe Stadtmueller 448, Ines Buerkle 441, Sanja Bauer/Svenja Schleich 400, Yvonne Sauer 421.
 

Wer hätte das gedacht. Nach drei Spieltagen in der Landesliga 2 kommt es am kommenden Sonntag zum Spitzenspiel zwischen den zwei ungeschlagenen Mannschaften von der DKC GH Pfaffengrund und der DKC SK Ubstadt. 3 Siege - 6:0 Punkte als Aufsteiger - das kann sich sehen lassen.

Beim Nachholspiel in Walldorf konnten unsere Frauen jetzt auch den ersten Auswärtserfolg in der neuen Liga einfahren. Unser Startpaar konnte nicht überzeugen und so konnten die Gastgeberinnen auch mit 28 Holz in Führung gehen. Jetzt aber kamen die "SK - Wilden". Ria machte mit 448 Holz ihre Reifeprüfung auf Plattenbahnen und Ines überzeugte mit 441 Holz. Was heraus kam war ein Vorsprung von 124 Holz.  So holt man nicht nur einen Rückstand auf - nein - so fegt man den Gegner von der Platte. Nach einigen Problemen im Schlusspaar und einem Wechsel durfte unsere junge Mutti noch ihren Einstand geben. Svenja machte das souverän und trug mit 225 Holz über 50 Wurf ihren Anteil zum Sieg bei. Auch Yvonne konnte sich im zweiten Durchgang steigern (421) sodass die Punkte mit einem klaren Sieg nach Ubstadt gingen.

Frauen machen es wieder spannend - Bettina Pähl 480 Holz

DKC SK Ubstadt I - SG DKC/KSC 1981 Hockenheim II   2634 - 2563

Bettina Pähl 480, Gertrud Sauer 415, Ria Fe Stadtmüller 423, Ines Bürkle 437, Sanja Bauer 464, Yvonne Sauer 415.

 

Und wieder ein Krimi am Sonntagnachmittag. Unsere Frauen machen es auch im zweiten Heimspiel im Kegelcenter spannend und behalten auch gegen Hockenheim die Nerven und gewinnen. Gegen das stark aufspielende Hockenheimer Startpaar musste schon eine persönliche Bestleistung mit 480 Holz von Bettina her um einen kleinen Vorsprung heraus zuspielen. Leichte Vorteile dann für Hockenheim im Mittelpaar der beiden Teams. Trotz 860 Holz unserer jungen "Wilden" konnten sie nicht verhindern dass die Gäste herankamen (889). Nur noch 1 Holz blieb vom Vorsprung übrig und damit lag es an den Schlusspaaren ihre Mannschaft zum Sieg oder Niederlage zu führen. Auch nach den ersten 50 Wurf war noch keine Entscheidung gefallen - Spielstand 6 Holz plus für Ubstadt. Jetzt begann das Nerven flattern bei unseren Gegnerinnen und vor allem Sanja konnte mit einer tollen Leistung von 464 Holz zwei wichtige Landesliga II Punkte sichern.

Zwei Tausender sorgten für die nächsten Punkte in der Verbandsliga Baden

SK Ubstadt I - KSC 1981 Hockenheim I  5640 - 5562

Steffen Rest 1017, Stavros Stamogiannis 891, Dieter Woller 893, Andreas Eppinger 897, Thomas Keller 933, Marco Sauer (Stippi) 1009.

 

Wieder ein Highlight im Kegelcenter. Nach der Klatsche von Brühl zeigte sich unsre ERSTE gut erholt . Gegen den KSC 1981 Hockenheim mussten aber schon zwei Ergebnisse über der 1000 Holz Marke her um das Spiel gewinnen zu können. Steffen Rest mit 1017 und Marco Sauer (Stippi) waren die Spieler des Tages. Trotzdem entwickelte sich das Spiel im Kegelcenter zu einer ganz engen Kiste und wurde erst mit den letzten 100 Wurf zu unseren Gunsten entschieden. Vor allem der dritte Durchgang unseres Schlusspaars verwandelte das Kegelcenter in einen Hexenkessel. Gegen die 262 Holz von Thomas Keller und die 271 Holz von Stippi hatten die Hockenheimer trotz ebenfalls guter Leistungen nicht adäquates entgegenzusetzen. 66 Holz Vorsprung vor den letzten 50 Wurf wurden noch ausgebaut und das Spiel mit 78 Holz Vorsprung gewonnen.

 

SK Ubstadt II - SG GW/VK Neulußheim I  5336 - 5455

Thomas Bertsch 865, Karsten Pester 908, Jürgen Assmann 846, Marco Lindig 902, Martin Eppinger 923, Marco Sauer 892.

 

Trotz einer ansprechenden Leistung konnte unsre ZWEITE  ihr Heimspiel gegen Neulußheim nicht gewinnen. Die Gäste erwiesen sich als der erwartet starke Gegner und hatten mit 4 Ergebnissen über der 900er Marke die besseren Einzelspieler auf ihrer Seite. Nach schwachem Start konnte unser Zweitmannschafts-Neuling Thomas Bertsch mit den zweiten 100 Wurf  (490) noch 865 Holz erreichen.  Karsten spielte 908 Holz  - einen anfänglichen Rückstand ließ sich aber nicht vermeiden. Auch unser Mittelpaar musste weitere Holzpunkte an ihre Gegner abgeben sodass das Schlusspaar vor einer fast unlösbaren Aufgaben stand. Der Rückstand konnte noch verringert werden der Sieg der Neulußheimer kam aber nicht mehr in Gefahr.

 

SK Ubstadt III - SG GW/VK Neulußheim II   2555 - 2503

Simon Maier 421, Stefan Rothschmitt 417, Vinzenz Latzko 408, Uli Becker 417, Marco Dutzi 449, Bennett Scott 443.

 

Unsere Jungen richteten das Spiel gegen Neulußheim II und führten ihre Mannschaft zum Sieg. Besonders das neu formierte Schlusspaar mit Marco Dutzi (449) und Bennet Scott (443) wussten zu gefallen und sorgten so dafür dass die Punkte im Kegelcenter blieben. Mit 4:2 Punkten liegt man derzeit auf dem 2. Tabellenplatz der Kreisliga A Tabelle.

 

SK Ubstadt IV - SG DKC/KSC 1981 Hockenheim III   1670 - 1580

Maria Woller 433, Denis Gebl 431, Kirstin Sauer 387, Julia Simianer 419.

 

Keine Probleme hatte unsere VIERTE um gegen die Hockenheimer DRITTE den 3. Sieg in der laufenden Verbandsrunde einzufahren. Selbst unsere älteste Keglerin spielte im Kegelcenter mit 433 Holz ein Klasse Ergebnis. Zusammen mit unserem Jüngsten Denis Gebl (431) sorgten die Beiden führ eine klare Führung die im Schlusspaar problemlos verteidigt wurde.

ERSTE holt mit überragender Leistung die ersten Punkte in der Verbandsliga

Im Kegelcenter purzelten die Rekorde

 

SK Ubstadt I –

KC Bahnfrei Hemsbach I  5688 - 5557

Steffen Rest 1029, Stavros Stamogiannis 940, Dieter Woller 908, Andreas Eppinger 985, Thomas Keller 877, Marco Sauer (Stippi) 949.


Bahnrekord durch die Mannschaft, Bahnrekord und persönliche Bestleistung durch Steffen Rest mit 1029 Holz, persönliche Bestleistung durch Andreas Eppinger mit 985 Holz. Aber auch die anderen Mannschaftsspieler der ERSTEN zeigten sehenswerte Leistungen wobei beim einen oder anderen noch reichlich Luft nach oben ist. Mit über 1000 Holz bei den ersten 100 Wurf begann unser Startpaar die neue Saison in der Verbandsliga. Ehe sich der Gegner überhaupt auf das Spiel eingesetzt hatte lag er mit über 100 Holz im Rückstand. Leider konnte Stavros bei den zweiten 100 Wurf nicht mehr ganz an die Startleistungen anknüpfen. Dafür konnte Steffen aber das Anfangsniveau halten und spielte mit 1029 Holz einen neuen persönlichen und Bahnrekord. Im Mittelpaar zeigte Andreas Kegelsport vom feinsten und erzielte mit 985 Holz ebenfalls eine persönliche Bestleistung. Auch Dieter konnte die 900 Marke überspielen. Trotz eines nun respektablen Vorsprungs musste unser Schlusspaar doch noch kämpfen um die starke spielenden Hemsbacher in Schach zu halten. Nach anfänglichen Problemen konnte sich auch Thomas bei den zweiten 100 Wurf steigern und zusammen mit Stippi (949) den ersten Sieg in der Verbandsliga sicherstellen.

SK Ubstadt III – SKC 46 Kronau III   2493 - 2463

Marco Dutzi 437, Simon Maier 382, Scott Bennett 401, Thomas Bertsch 433, Vinzenz Latzko 423, Ulrich Becker 417.

 

Durchwegs gute Leistungen von unserer DRITTEN führten in einem spannenden Spiel am Ende zu einem verdienten Sieg gegen den SKC 46 Kronau.

 

SK Ubstadt IV – SK 70 Hambrücken II  1688 – 1504

Maria Woller 422, Stefan Rothschmitt 393, Kirstin Sauer 456, Julia Simianer 417

 

Unsere gemischte Mannschaft lies den Gästen aus Hambrücken keine Chance und siegte mit deutlichem Vorsprung. Maria Woller mit 422 und Kirstin Sauer mit hervorragenden 456 Holz (persönliche Bestleistung) waren die Besten.

 

DKC SK Ubstadt I – DKC Meckesheim/GW Wiesenbach II  2485 – 2421

Bettina Pähl 416, Gertrud Sauer 385, Ria Fe Stadtmüller 425, Ines Bürkle 443, Sanja Bauer 409, Yvonne Sauer 409.

 

Das Beste vorweg – die 2 Punkte zum Einstand in der Landesliga 2 blieben in Ubstadt. Sonst war noch viel Sand im Getriebe des Damendampfers. Lediglich Ines konnte mit 443 Holz an ihre Möglichkeiten herankommen. Furios unser Schlusspaar das bei den ersten 50 Wurf 100 Holz an ihre Gegnerinnen abgab und so den Vorsprung in einen 18 Holz Rückstand umwandelte. Zum Glück besannen sich die zwei bei den zweiten 50 Wurf auf ihr Können und drehten den Spies wieder um. Dafür kam im Schlusspaar keine Langweile auf und die die Zuschauer sahen ein spannendes Spiel.