Angelina Sauer                                                              3. Deutsche Meisterin bei der Jugend U10

Bei den am vergangenen Wochenende in Hemsbach ausgetragenen Deutschen Jugend Meisterschaften schaffte Angelina Sauer mit 508 Holz den Sprung aufs Treppchen. Hinter den beiden Lokalmatadorinnen aus Hemsbach belegte Angelina einen hervorragenden 3. Platz. Abgerundet wurde das erfolgreiche Abschneiden unserer U10 Spielerinnen durch den 4. Platz von Ashley Laier mit 469 Holz

Bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften fehlte unser U14 (gemischt) am Ende 25 Holz für den Sprung aufs Treppchen. So musste man sich mit dem vierten Platz zufrieden geben.

 

Es spielten:

Rouven Lackus 365, Ann-Kathrin Bauer 319, Enrique Adams 369, Theresia Galovic 330.

Mannschaftsergebnis 1382 Holz.

 

Angelina Sauer 2. Badische Meisterin

Am vergangenen Wochenende fanden in Hemsbach die Badischen Jugend Meisterschaften statt. Von unseren 8 Startern erreichten vier den Endlauf am Sonntag. In einem spannenden Finale konnte Angelina Sauer den 2. Platz bei der U10 erringen. Bereits am Samstag mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 545 Holz (alte Bestleistung lag bei 511 Holz) in Führung gelegen legte sie am Sonntag mit 528 Holz nochmal ein Super Ergebnis nach. Leider schlich sich im letzten Durchgang eine kleine Schwächephase ein was letztlich den 1. Platz kostete.
Trotzdem Super Leistung und herzlichen Glückwunsch und viel Glück bei den Deutschen Meisterschaften wo sie Ashley Laier die einen 4. Platz belegte, dazu auch herzlichen Glückwunsch, begleiten wird. Die Deutschen Meisterschaften finden am 18. Juni 2017 ebenfalls in Hemsbach statt.

Den Endlauf am Sonntag konnten durch gute Vorlaufergebnisse auch Fabio Adams bei den U10 männlich und Rouven Lackus bei den U14 männlich erreichen. Auch die beiden spielten wie übrigens alle unsere Starter im Vorlauf persönliche Bestleistungen.

 

Hier die Ergebnisse:

U10 weiblich
2. Platz Angelina Sauer 545/528/1073
4. Platz Ashley Laier 380/435/815

 

U10 männlich
7. Fabio Adams 517/486/1003

 

U14 weiblich
15. Ann Kathrin Bauer 322

 

U14männlich
12. Rouven Lackus 369/353/722
15. Kevin Assmann 359
17. Enrique Adams 351
19. Sebastian Etzbach 329

 

2. Platz bei der Relegation

Mit einem 2. Platz bei der Relegation in Lampertheim schafften unsere Männer den Klassenerhalt für die Landesliga 2. In einem spannenden Turnier konnte man sich von Anfang an in der Spitzengruppe festsetzen. Spannend wurde es nochmals als Marco Dutzi als 5 Ubstadter Starter etwas schwächelte. Unser Schlussstarter Tobias Ebelle sicherte dann aber unter dem Jubel der vielen mitgereisten Fans den 2. Platz. Glückwunsch Jungs gut gemacht.

 

Für den SK Ubstadt spielten:
Martin Eppinger 916, Martin Rest 881, Thomas Keller 894, Andreas Eppinger 933, Marco Dutzi 852, Tobias Ebelle 916.

 

Endstand:
1. SKC Frei Holz Eppelheim 5438
2. SK Ubstadt 5392
3. TV Unterlenningen 5379
4. Olympia Nußloch 5355
5. Stolzer Kranz Walldorf 5353
6. SG TSG Dossenheim/Alle 9 Weinheim 5352

Jugend Badische Mannschaftsmeisterschaften                           U10  - 2. Badischer Mannschaftsmeister

am vergangenen Wochenende fanden in Hemsbach die Badischen Jugendmannschaftsmeisterschaften statt. Unsere U10 nahm daran teil und spielte sowohl am Samstag wie auch am Sonntag Mannschaftsbestleistungen. In der Endabrechnung konnte man sich am Sonntag noch vom dritten auf den zweiten Platz verbessern hinter den starken Käfertaler Jugendlichen.

Es spielten:
Lars Hilbert 428, Fabio Adams 497/450=947, Ashley Laier 438/387=825, Adrian Nitsche 451/475=926, Angelina Sauer 0/505=505.

Unsere U14 gemischt  musste in Hemsbach nicht spielen, wurden aber am Samstag für einen zweiten Platz aus der Verbandsrunde bei den gemischten U14 Mannschaften geehrt und dürfen damit bei der Deutschen DCU Meisterschaften am 16.06 starten.

Auch unsere Jugend Leihgabe an den KV Neulußheim durfte in Hemsbach aufs Treppchen. Jan Keller und Jonas Keller wurden mit ihrem Gastverein dritter Badischer Mannschaftsmeister bei der U18 männlich.

Bezirksmeisterschaften 2017

Gertrud Sauer Bezirksmeisterin bei den Seniorinnen B

Mit unterschiedlichen Leistungen endeten die Bezirksmeisterschaften für die Vertreter unseres Vereins. Mit zwei Plätzen auf dem Treppchen waren bei den Seniorinnen B Gertrud Sauer und bei den Senioren A Rest Martin erfolgreich. Die übrigen Teilnehmer verpassten teilweise mit guten Leistungen knapp eine bessere Platzierung. Den Sprung zu den Badischen Meisterschaften schafften Gertrud Sauer, Martin Rest und  Marco Dutzi.

 

Seniorinnen B
Platz 1 Sauer Gertrud 466/401/867

Senioren A

Platz 3 Rest Martin 447/475/922
Platz 18 Lindig Marco 462/400/862
Platz 28 Assmann Jürgen 426/403/829

 

Junioren
Platz 5 Dutzi Marco 894/902/1796

 

Senioren B
Platz 8 Gabriel Gerd 421/435/856

 

Frauen
Platz 7 Bürkle Ines 462/427/889

 

Herren
Platz 33. Sauer Marco 859/863/1722
Platz 35  Bertsch Thomas 806/895/1701
Platz 37  Lackus Sven 807/749/1556

Neuen Vereinsrekord gespielt

DKC SK Ubstadt/Wolfartsweier I - BW Ketsch I   2747 - 2543

Chantal Fetzner 412, Yvonne Sauer 451, Katharina Böckle 463, Ines Bürkle 465, Svenja Schleich 479, Sanja Bauer 477.

 

Mit einem neuen Vereinsrekord und einem klaren Heimsieg gegen BW Ketsch verabschiedet sich unsere erste Frauenmannschaft  aus der Landesliga I. Mit 34:2 Punkten schaffte man souverän die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga.
Im Startpaar konnten die Gäste das Spiel dank 456 Holz von Rita Müller offen halten  Im Mittelpaar machten die Gastgeber dann aber Ernst und zauberten 463 (Katharina Böckle – 465 Ines Bürkle) auf die Bahnen. Mit einem klaren Vorsprung durfte dann unser Schlusspaar ihr Spiel aufnehmen. Gegen die starken Ketscher Schlussspielerinnen sollte der Vorsprung reichen. Doch die Beiden hatten mehr vor und setzten mit 477 (Sanja Bauer und 479 (Svenja Schleich)  noch einen drauf. Neuer Vereinsrekord zum Abschluss einer super gespielten Verbandsrunde. Herzlichen Glückwunsch und viel Glück in der Verbandsliga.

DKC SK Ubstadt/Wolfartsweier II – DKC RW/GN Walldorf I   2639 - 2544

Gertrud Sauer 444, Nicoletta Mall 472, Julia Simianer 410, Bettina Eppinger 479, Ute Häußler 422, Ria Fe Stadtmüller 412.

Geht doch!! Endlich zeigte auch mal unsere zweite Frauenmannschaft was sie eigentlich kann. Mit einem Ergebnis über 2600 wurden die Gäste aus Walldorf besiegt. Super Einzelergebnisse durch Nicoletta Mahl, 472 (persönliche Bestleistung) zusammen mit Gertrud Sauer, 444 und Bettina Eppinger, 479  waren der Grundstein zum Sieg. Da auch die Mitspielerinnen keinen Einbruch hatten und über der 400 Marke ins Ziel kamen gabs ein tolles Ergebnis und zwei Punkte zum Abschluss der Runde.

Männer müssen in die Relegation

SK Ubstadt I – SKC Hockenheim I   5520 – 5585

 

Marco Lindig/Marco Dutzi  901, Martin Eppinger 928, Thomas Keller/Sven Beier 928, Martin Rest 896, Tobias Ebelle 955, Andreas Eppinger 912.

Unsere Erste wird wohl in die Relegation müssen und dort versuchen ihren Platz in der Landesliga II zu sichern. Die unter keinem guten Stern gestandene Verbandsrunde wurde dann auch mit einer Heimniederlage gegen den SKC Hockenheim beendet. Zu unbeständig die Leistungen im Verlauf der Runde. Und wieder musste man feststellen dass selbst Ergebnisse über 5500 nicht unbedingt Garant für einen Heimsieg sind. Den anfänglichen Rückstand im Startpaar konnten die anderen Mannschaftsteile leider nicht wettmachen da der Gegner immer wieder starke Ergebnisse entgegenzusetzen hatte. Vermutlich werden die Relegationsspiele in Lampertheim (29./30. April) ausgetragen.

SK Ubstadt II – SKC 46 Kronau II   5270 - 5269
Karl-Heinz Böser 914, Thomas Bertsch 861, Jürgen Assmann 820, Jan Keller 903, Sven Beier 918, Marco Sauer 854.

Mit dem knappsten möglichen Ergebnis gewann unsere Zweite mal wieder ein Spiel. 1 Holz trennte am Schluss die beiden Mannschaften.  Im Startpaar legten die Gäste aus Kronau mit 935 Holz durch Udo Gaa ein schönes Ergebnis vor. Es sollte der einzige 900 auf Kronauer Seite bleiben, während die Ubstadter mit Karl-Heinz Böser (914) Jan Keller 903) und Sven Beier (918) gleich dreimal die 900 Marke überspielten.

SKC 89 St. Leon II - SK Ubstadt III   2449 - 2376
Gerd Gabriel 419, Germano Adams 431, Tom Glasstetter 355, Karl-Heinz Schneider 366, Ulrich Becker 408, Stefan Rothschmitt 397.

Leider gabs für unsere Dritte auch im Auswärtsspiel in St. Leon nichts Zählbares zu holen. Zu schwach präsentierte man sich im Mittelpaar wo das Spiel verloren ging. Germano Adams war mit 431 Holz der beste SKler.

U14 KV Ubstadt-Weiher – KV Hemsbach    1368 - 1433
Kevin Assmann 335, Enrique Adams 307, Rouven Lackus 341, Theresia Galovic 385.

 

Mit einer Heimniederlage beendete unsere U14 die laufende Verbandsrunde. Trotzdem hat man sich achtbar gegen die favorisierten Hemsbacher geschlagen -  ja -  im Schlusspaar gabs sogar ein paar „GUTE“ dank der Tagesbestleistung von 385 Holz durch Theresia Galovic, zum Sieg reichte es aber nicht.

Lokalderby gewonnen

DSKC Weiher I - DKC SK Ubstadt/Wolfartsweier I   2497 - 2577

Chantal Fetzner 399, Yvonne Sauer 476, Katharina Böckle 413, Ines Bürkle 458, Svenja Schleich 405, Sanja Bauer 426.

 

Auch gegen die Weiherer Frauen gab es einen ungefährdeten Auswärtssieg. Im Startpaar sorgte eine mal wieder super aufspielende Yvonne Sauer mit 476 Holz bereits für die Vorentscheidung des Spiels. Als Ines Bürkle dann mit 458 Holz gegen die Spitzenspielerin der Gastgeberinnen Simona Bandl (450) noch ein paar Holz gut machen konnte war das Spiel entschieden. Noch ein letztes Heimspiel am kommenden Sonntag dann darf man die Meisterschaft und den Aufstieg in die Verbandsliga feiern.

 

Teutonia Waldhof I - DKC SK Ubstadt/Wolfartsweier II    2478 - 2461

Gertrud Sauer 444, Nicoletta Mall 417, Julia Simianer 385, Bettina Eppinger 421, Ute Häußler 416,
Ria Fe Stadtmüller 378.

Lange konnte man in Waldhof gegen die um den Aufstieg spielenden Gastgeber nicht nur mithalten  sondern die Führung aus dem Startpaar auch verteidigen. Hier hatte Gertrud Sauer mit 444 Holz zusammen mit Nicoletta Mahl mit 417 Holz einen Vorsprung für die blau-weißen erkämpft. Am Schluss reichte es leider mal wieder nicht für den angestrebten Auswärtssieg.

Gut gespielt, hoch verloren

SKC Fidelio 49 Karlsruhe - SK Ubstadt I   5590 – 5423
Marco Lindig/Marco Sauer 778, Martin Eppinger 918, Thomas Keller 932, Martin Rest 911, Tobias Ebelle 960, Andreas Eppinger 923.

Die Entscheidung des Spiels viel bereits im Startpaar als Marco Lindig einen rabenschwarzen Tag hatte. Zusammen mit dem eingewechselten Marco Sauer kam lediglich ein Ergebnis von 778 Holz zustande. Gegen die kompakt spielenden Karlsruher war danach ein 150 Holz Rückstand trotz guter Leistungen und Ergebnissen über 900 Holz vom Rest der Mannschaft nicht mehr aufzuholen. Ebelle Tobias steigerte sich gar auf eine persönliche Bestleistung von 960 Holz und zählte zusammen mit Thomas Keller mit 932 und Andreas Eppinger mit 923 zu den Besten.

TSV Meckesheim II - SK Ubstadt II   5011 – 4993
Marco Sauer 834,. Thomas Bertsch 800, Jürgen Assmann 852, Gerd Gabriel 822, Karl-Heinz Böser 823, Jan Keller 862.

Die Hausherren nutzen ihren Heimvorteil letztendlich und behielten die Punkte in einem niveaulosen Spiel in Meckesheim. Zwei gute Ergebnisse durch Jürgen Assmann(852) und Jan Keller (862) reichten leider nicht um das Spiel zu gewinnen.

SK Ubstadt III – SKC 46 Kronau III   2429 – 2502
Sven Lackus 352,  Tom Glasstetter 403, Germano Adams 409, Ulrich Becker 431, Jonas Keller 426, Steffen Brose 408

Einen evtl. Sieg verschenkte man bereits im Startpaar wo Sven Lackus nicht in den Tritt kam. Den Rückstand konnte man leider nicht mehr aufholen und verlor so gegen keinesfalls überragende Kronauer das Heimspiel.

BW Ketsch II – SK Ubstadt IV   2332 - 2394

Karl-Heinz Schneider 394, Stefan Rothschmitt 405, Maria Woller 382, Dieter Woller 454, Kirstin  Sauer 378, Anja Heinicke 381.

 

Dank einer starken Leistung durch Dieter Woller bei seinem Comeback mit 454 Holz gab es einen Auswärtssieg in Ketsch.

 

U14 Ettlinger KV – KV Ubstadt-Weiher   1210 – 1282
Ann-Kathrin Bauer 298, Enrique Adams 306, Kevin Assmann 333, Rouven Lackus 345.

 

Ein starkes Schlusspaar sorgte in Ettlingen für einen Auswärtssieg unserer U14. Glückwunsch.

Bezirksmeisterschaften der Jugend

 

U10 weiblich
1. Angelina Sauer, KV Ubstadt-Weiher, 500/508 = 1008
2. Ashley Laier, KV Ubstadt-Weiher, 447/428 = 875

 

U10 männlich
1. Fabio Adams, KV Ubstadt-Weiher, 485/460 = 945
5. Luca Sauer, KV Ubstadt-Weiher, 370/407 = 777

 

U14 männlich
4. Enrique Adams, KV Ubstadt-Weiher, 324/346 = 670
5. Rouven Lackus, KV Ubstadt-Weiher, 335/316 = 651
7. Kevin Assmann, KV Ubstadt-Weiher, 313/295 = 608
8. Sebastian Etzbach, KV Ubstadt-Weiher, 255/292 = 547

 

U14 weiblich
4. Ann-Kathrin Bauer, KV Ubstadt-Weiher, 301/299 = 600

U18 männlich
7. Jan Keller, KV Ubstadt-Weiher, 412/441 = 853
13. Jonas Keller, KV Ubstadt-Weiher, 440/372 = 812

 

Gute Leistungen zeigten unsere jüngsten bei der am vergangenen Wochenende in Nussloch ausgetragenen  Bezirksmeisterschaft. Dabei schafften 8 von unseren Jugendlichen die Quali für die Badischen Jugend-Meisterschaften in Hemsbach. Gleich zwei Titel gab es dabei für unseren Verein. Angelina Sauer spielte bei den U10 weiblich herausragende 500/508 = 1008 und war ihren Kontrahentinnen klar überlegen. Mit Ashley Laier kam ihre stärkste Gegnerin aus den Reihen des eigenen Vereins. Platz zwei war dann auch der Lohn für Ashley für ihr gutes Spiel. Einen weiteren Titel gab es für unseren Verein durch Fabio Adams bei der U10 männlich. Mit 485/460 = 945 setzte er sich mit 16 Holz  Vorsprung vor dem Zweitplatzierten durch.

 

 

U10 gewinnt in Lampertheim

hVLK Lampertheim – KV Ubstadt-Weiher   1258 – 1642

Fabio Adams 449, Luca Sauer 146/Ashley Laier 218=364, Adrian Nitsche 366, Angelina Sauer 463.

 

Mit einem Auswärtssieg beendete unsere U10 Jugendmannschaft die laufende Verbandsrunde. Im Startpaar durfte unser jüngster Luca Sauer seine ersten 50 Wurf in einem Wettbewerb spielen. Mit 146 Holz machte er seine Sache gut wie auch die erstmals zum Einsatz gekommene Ashley Laier die 218 Holz zum Gesamtergebis von 364 beitrug. Beste war mal wieder Angelina Sauer mit 463 Holz. Mit 4:8 Punkten belegte man den dritten Platz in der Tabelle. Herzlichen Glückwunsch.

Daheim weiterhin ungeschlagen

DKC SK Ubstadt/Wolfartsweier I - DSKC FA Leimen II   2660 - 2536

Chantal Fetzner 451, Yvonne Sauer 470, Katharina Böckle 404, Ines Bürkle 423, Svenja Schleich 463, Sanja Bauer 449.

 

Gegen die Gäste aus Leimen ließen unsere Frauen nichts anbrennen und gewannen mit 124 Holz ihr Heimspiel. Bereits im Startpaar wurden die Weichen mal wieder auf Sieg gestellt. Yvonne Sauer mit 470 Holz und Chantal Fetzner mit 451 (neue persönliche Bestleistung) sorgten für einen Vorsprung obwohl auch die Gästespielerinnen zeitweise kräftig dagegen hielten. Leider versäumte man es im Mittelpaar den Sack zuzumachen, aber trotz schwachem Spiel unseres Mittelpaar gelangen noch ein paar Gute. Nach furiosem Start beider Schlusspaare setzten sich Svenja Schleich (463) und Sanja Bauer (449) letztlich doch recht sicher gegen die Leimerinnen Herbig/Rautenbusch (415/430) durch.

DKC SK Ubstadt/Wolfartsweier II – SG DKC/RW Neulußheim II   2495 - 2581

Anja Heinicke 389, Gertrud Sauer 422, Ria Fe Stadtmüller 463, Julia Simianer 404, Nicoletta Mall 409, Ute Häußler 408.

Leider konnte unsere ZWEITE Frauenmannschaft gegen die zweite von der SG Neulußheim ihren Vorrundensieg nicht wiederholen. Die Gäste gingen bereits im Startpaar durch zwei gute Ergebnisse von A. Raupp und M. Stojakowitsch in Führung. Mit einer ganz starken Bahn schaffte es Ria Fe Stadtmüller im Mittelpaar (259) kurzzeitig die blau-weißen wieder an die Gäste heranzuführen. Im weiteren Verlauf waren die Roten dann einfach zu stark und es gab noch eine klare 86 Holz Niederlage.

Wichtiger Sieg gegen den SK Hochstetten

SK Ubstadt I – SK Hochstetten I   5472 – 5399
Marco Lindig 896, Martin Eppinger 927, Thomas Keller 954, Martin Rest 867, Tobias Ebelle 941, Andreas Eppinger 887.

Mit dem Heimsieg gegen den Tabellennachbarn aus Hochstetten wahrte unsere ERSTE die Chance auf einen direkten Klassenverbleib. Der hart erkämpfte Vorsprung aus dem Start und Mittelpaar reichte am Schluss aus um gegen die starken Hochstetter Schlussspieler die Oberhand zu behalten. Beste Ubstadter waren im Mittelpaar Thomas Keller mit hervorragenden 954 Holz und Tobias Ebelle mit ebenso guten und wichtigen 941 Holz im Schlusspaar.

SK Ubstadt II – KSC 81 Hockenheim II   5248 – 5302
Karl-Heinz Böser 881, Michael Schäfer 815, Marco Dutzi 901, Thomas Bertsch 860, Jan Keller 873, Marco Sauer 918.

Lange Zeit konnte man das Spiel gegen Hockenheim offen gestalten und so musste die Entscheidung im Spiel der Schlusspaare beider Mannschaften fallen.  Dabei waren die Gäste den Tick besser, Wolf mit 959 machte Gute gegen Marco Sauer (918) und Schumm konnte mit 893 gegen 873 von Jan Keller punkten.

BG Östringen I – SK Ubstadt III   2423 – 2374
Gerd Gabriel 408, Sven Lackus 397, Tom Glasstetter 383, Karl-Heinz Schneider 388, Jürgen Assmann 396, Ulrich Becker 402.

Leider konnte unsere DRITTE das schwache Spiel der sonst so heimstarken Östringer nicht ausnutzen und verlor letztlich mit 49 Holz. Gerd Gabriel war mit 408 Holz der Beste und Sven Lackus sielte eine neue persönliche Bestleistung mit 397 Holz.

Nachtrag vom letzten Spieltag

SG Vollk./13er Waldhof I - SK Ubstadt I    5478 - 5432
Jan Keller 890, Martin Eppinger 883, Martin Rest 884, Keller Thomas 903, Tobias Ebelle 951, Andreas Eppinger 921

Auch beim Spitzenreiter der Landesliga II zeigte unsere ERSTE ein gutes Spiel und brachte die Waldhöfer an den Rand einer Niederlage. Leider reichte es letztendlich nicht um die Punkte mitzunehmen. Bester Spieler bei den blau-weißen war Tobias Ebelle mit 951 Holz.

SK Walldorf III – SK Ubstadt II   5148 – 5006
Jürgen Assmann 796, Thomas Bertsch 842, Michael Schäfer 821, Marco Dutzi 847, Marco Sauer 853, Karl-Heinz Böser 847.

Nichts zu erben gab es für unsere ZWEITE bei ihrem Gastspiel in Walldorf.

SK Ubstadt III – GK Reilingen II   2558 – 2458
Gerd Gabriel 439, Jonas Keller 400, Karl-Heinz Schneider 395, Tom Glasstetter 453, Marco Lindig 442, Ulrich Becker 429.

Gleich drei persönliche Bestleistungen durch Gerd Gabriel, Karl-Heinz Schneider, Tom Glasstetter und einen klaren Heimsieg gabs im Spiel unserer DRITTEN gegen Reilingen..

08 Altlußheim I - SG SK Ubstadt/Wolfartsweier I   2473 – 2496
Chantal Fetzner 391, Yvonne Sauer 416, Ines Bürkle 437, Katharina Böckle 399, Svenja Schleich 439, Sanja Bauer 414.

Ein hart umkämpfter Arbeitssieg für unsere ERSTE Frauenmannschaft. Nach der Führung im Start- und Mittelpaar wurde es gegen Ende des Spiels noch mal eng. Aber mit ihrer Routine und Können schaffte es unser Schlusspaar das Spiel zu gewinnen und die Punkte mit nach Hause zu nemehn.

Straßenbahner Karlsruhe  I - SG SK Ubstadt/Wolfartsweier II   2427 – 2430
Julia Simianer 419, Kirstin Sauer 373, Ria Stadtmüller 410, Nadine Kaiser 385, Nicoletta Mall 417, Ute Häußler 426.

Knapper Auswärtserfolg für unsere ZWEITE Frauenmannschaft. Gegen die Straßenbahner Karlsruhe war es vor allem dem starken Schlusspaar der blau-weißen zu verdanken daß man die Punkte aus Karlsruhe mitnehmen konnte. Wichtig auch die 417 Holz durch Julia Simianer im Startpaar.

Super gespielt und doch verloren.

SK Ubstadt I - . BW Mörlenbach I    5649 – 5748
Jan Keller 907, Martin Eppinger 983, Martin Rest/Dutzi Marco 896, Keller Thomas 940, Tobias Ebelle 959, Andreas Eppinger 964.

Das wichtige Spiel gegen die punktgleichen Gäste aus dem Odenwald wollte man eigentlich nicht verlieren. Und so begann unser Startpaar  auch mit einem 507 Holz Feuerwerk das die Mörlenbacher aber mit 488 Holz konterten. Auch der zweite Durchgang war hart umkämpft, und  trotz 473 Holz musste man ein paar Holz an die Gäste abgeben. Leider konnte unser Startpaar das hohe Niveau im dritten Durchgang  nicht mehr halten während die Gäste weiterhin pauerten (490/496). Da reichte auch ein starker Schlussdurchgang von Martin Eppinger (256) nicht mehr um einen 61 Holz Rückstand zu vermieden. Weiter ging die wilde Fahrt dann auch im Mittelpaar. Thomas Keller versuchte alles konnte aber gegen seinen Gegenspieler mit 940 Holz nur eine Holzgleichheit erreichen. Auch Martin Rest dem der „Grippeteufel“ mit fortlaufender Spielzeit immer mehr zu schaffen machte schaffte es nicht sich von seinem Odenwälder Gegner abzusetzen Nach 150 Wurf die Erlösung – die letzten 50 Wurf durfte Marco Dutzi ran der seine Sache trotz ein paar unnötiger Fehlwürfe mit 233 Holz gut machte. Jetzt waren es schon vorentscheidende 71 Holz Rückstand. Unser Schlusspaar musste nun versuchen das Spiel zu drehen. Aber die Mörlenbacher konnten auch mit ihren Schlussspielern das hohe Niveau halten bzw. noch mal einen draufsetzen. 525 in Durchgang 1 gegen 489 Holz der blau-weißen – der Rückstand wurde größer. Was die SK ler auch versuchten die Gäste hatten immer die entsprechende Antwort. Als einzigem Ubstadter Spieler gelang es im Schlussspurt Andreas Eppinger 6 Holz gegen seinen Gegenspieler gut zu machen.  Die Gäste aus dem Odenwald spielten mit 5748 Holz einen neuen Vereinsrekord und nahmen die Punkte leider verdient mit nach Mörlenbach. Trotzdem „Kopf Hoch“ mit den gezeigten Leistungen ist der Klassenerhalt noch zu  schaffen - nicht jeder Gegner spielt Vereinsrekord.

DKC 88 St. Leon I - SG SK Ubstadt/Wolfartsweier I   2595 – 2557
Gertrud Sauer  403, Yvonne Sauer 447, Ines Bürkle 449, Katharina Böckle 411, Svenja Schleich 416, Sanja Bauer 431.

TSG Heilbronn I - SG SK Ubstadt/Wolfartsweier II   2466 – 2381
Bettina Eppinger 444, Chantal Fetzner 442, Ria Stadtmüller/Ute Häussler 342, Nadine Kaiser 350, Anja Heinicke 371. Nicoletta Mall 432.

Beide  Frauenmannschaften verloren ihre Auswärtsspiele am Wochenende wobei die Niederlage der ERSTEN in St. Leon völlig unnötig war. Starke Ergebnisse in der zweiten die man dringend in der ersten Mannschaft gebraucht hätte nützen nicht wirklich jemand was zumal das Spiel in Heilbronn trotzdem noch klar verloren ging.

Aufsteiger -  Aufsteiger

SG SK Ubstadt/Wolfartsweier I- KSG Ebersweier-Gengenbach I     2680 – 2565
Nicoletta Mall 414, Yvonne Sauer 438, Ines Bürkle 438, Katharina Böckle 445, Svenja Schleich 466, Sanja Bauer 479.

Mit dem Heimsieg gegen die Schwarzwälderinnen aus Ebersweier-Gengenbach hat man das erste Teilziel bereits fünf Spieltage vor Rundenende erreicht. Mit 26:0 Punkten ist man in die Verbandsliga aufgestiegen. Herzlichen Glückwunsch.
Gegen die im Startpaar stark aufspielenden Gäste geriet man zunächst mal ungewohnt mit 15 Holz in Rückstand  Diesmal bügelte das Mittelpaar den schwachen Start und den Rückstand aus. Katharina Böckle neu in die Mannschaft gekommen überzeugte mit 445 Holz und da sich auch Ines Bürkle auf der zweiten Bahn mal wieder steigerte (438) hatte man das Spiel gedreht. 83 Holz Vorsprung für unser Schlusspaar die es aber gegen die besten Gästespielerinnen zu tun hatten sollte reichen. Oder?. Dank Super Ergebnisse von Svenja Schleich mit 466 Holz und einer neuen persönlichen Bestleistung durch Sanja Bauer mit 479 reichte es dann auch obwohl auch die Gäste mit Marion Achsnig mit 459 und Sarah Lienhard mit 454 Holz glänzten.

SG SK Ubstadt/Wolfartsweier II – BW Waldhof I    2559 – 2646
Bettina Eppinger 425, Chantal Fetzner 450, Ria Stadtmüller 423, Nadine Kaiser 408, Anja Heinicke 411. Gertrud Sauer 442,

Trotz einer guten Mannschaftsleistung, die in den vergangenen Heimspielen gereicht hätten die Spiele  zu gewinnen, musste man sich dem neuen Tabellenführer der Landesliga II geschlagen geben. Bei der SG wussten vor allem Chantal Fetzner mit einer persönlichen Bestleistung von 450 Holz und Gertrud Sauer mit 442 Holz zu gefallen.

In Hockenheim gabs ne Packung mit nach Haus

SG VFL/NT Hockenheim I - SK Ubstadt I  5479 – 5143
Marco Lindig 832, Martin Eppinger 894 Jan  Keller 835, Martin Rest 875, Keller Thomas 396/Marco Dutzi 423,  Andreas Eppinger 888.

Bereits im Startpaar wurde das Spiel durch hervorragende Ergebnisse der Gastgeber entschieden. Gegen Dirk Auer mit 988 und Philip Lößner mit 956 hatten die blau-weißen nicht viel entgegenzusetzen. Jetzt ging es eigentlich nur noch um Schadensbegrenzung. Aber auch in den übrigen Mannschaftsteilen waren die Hockenheimer zu stark und so gab es letztendlich eine 336 Holz Niederlage. Bezeichnend dass kein Ubstadter die 900 Marke geschafft hat. Also abhacken und am Samstag an die zuletzt gezeigten tollen Leistungen im heimischen Kegelcenter anknüpfen.

SK Ubstadt III – KC 06/BW Ketsch II   2524 – 2294
Tom Glasstetter 422, Germano Adams 417, Gerd Gabriel 195/Karl-Heinz Schneider 171=366, Ulrich Becker 446, Jonas Keller 442,  Sauer Marco 431.

Gegen die mit dem letzten Aufgebot angetretenen Ketscher hatte die Dritte keine Mühe das Spiel zu gewinnen. Die Besten im Spiel waren Ulrich Becker (446) und Jonas Keller (442).

SK Ubstadt IV – KC GK Reilingen III   2335 – 0
Julia Simianer 416, , Michael Debatin 372, Woller Maria 385, Nena Stadtmüller 403, Kirstin Sauer 381, Sven Lackus 378..

Da der Gegner krankheitsbedingt nicht antreten konnte blieben die Punkte im Kegelcenter. Zu erwähnen die neue persönliche Bestleistung von Michael Debatin mit 372.

JUGEND U10
KV Ubstadt-Weiher – KV Hemsbach   1315 – 1532

Kevin Assmann 294, Enrique Adams 322, Rouven Lackus 351, Theresia Galovic 348.

Auswärtssieg beim Tabellenletzten

Germania Lampertheim I – SG SK Ubstadt/Wolfartsweier I   2530 – 2576
Nicoletta Mall 403, Yvonne Sauer 490, Ines Bürkle 425, Chantal Fetzner 385, Svenja Schleich 434, Sanja Bauer 439.

 

Unsere erste Frauenmannschaft blieb auch im 12 Spiel der laufenden Verbandsrunde ungeschlagen. Die Aufgabe beim Tabellenletzten in Lampertheim erwies sich jedoch nicht als Selbs Laufer. Etwas Sand war nach der langen WeihnachtsPause doch noch im Getriebe.  Letztlich konnte man sich bei der überragend aufspielenden Yvonne Sauer bedanken. Mit 490 Holz, dabei 175 im Räumen, sorgte sie im Startpaar für einen vorentscheidenden Vorsprung. Das Mittelpaar begann schwach, zumindest Ines Bürkle konnte sich bei den zweiten 50 Wurf steigern und mit 425 Holz noch ein akzeptables Ergebnis  erzielen. Trotzdem musste sie gegen ihre Gegenspielerin 11 Holz abgeben. Zum Glück hatten die Gastgeberinnen auch einen Schwachpunkt und so ging das zweite Duell im Mittelpaar mit nur einem Holz verloren. 57 Holz Vorsprung blieben gegen die starken Germania Schlussspielerinnen übrig.  Nach anfänglichen Problemen fand unser bewährtes Schlusspaar zu ihrem Spiel. Obwohl man noch ein paar Holz an die Gegnerinnen, die mit Sabine Bräunig ihre Beste mit 455 Holz im Spiel hatten, abgeben musste brachte man den  Sieg am Ende sicher nach Hause

 

Fortuna Lampertheim I - SG SK Ubstadt/Wolfartsweier II   2529 – 2414
Bettina Eppinger 437, Gertrud Sauer 408, Ria Stadtmüller 382, Ute Häußler 357, Katharina Böckle 425, Anja Heinicke 405.  

Tolles Heimspiel unserer Männer

SK Ubstadt I- SG Lampertheim II   5618 – 5586
Marco Lindig 901, Martin Eppinger 988 Thomas Keller 916, Martin Rest 937, Tobias Ebelle 910, Andreas Eppinger 964

 

Kegelsport vom feinsten gab es am vergangenen Samstag im Kegelcenter zu bestaunen. Die ERSTE musste gegen den Tabellendritten die SG Lampertheim II antreten. Nach der Auswärtsniederlage in Walldorf sollte unbedingt ein Sieg her. Aber die Nordhessen hatten richtig was dagegen und begannen im Startpaar mit Zurahid Gibic mit 975 Holz. Aber Ubstadt hatte mit Eppinger Martin etwas entgegenzusetzten. Mit 988 Holz (373 im Räumen) entschied er das rassige Duell für sich und da auch Marco Lindig mit 901 zu 895 seinen Gegner im direkten Vergleich Holz abnehmen konnte reichte es zu einem dünnen 19 Holz Vorsprung. Ausgeglichen dann das Spiel im Mittelpaar. Keller Thomas brachte 918 Holz auf die Bahnen musste dabei aber gegen  Marco Zimmermann 34 Zähler abgeben, dafür machte Rest Martin mit seinen 937 Holz 29 Gute gegen seinen Gegenspieler. Es sollte also spannend bleiben – 14 Holz Vorsprung und die Entscheidung wieder mal durch die Schlusspaare beider Mannschaften. Das Spiel blieb dann auch spannend und war auch vor den letzten 50 Wurf noch nicht entschieden. Die Gäste starteten nochmal einen Frontalangriff  der von Ebelle Tobias und Eppinger Andreas aber gekontert wurde. Andreas entschied das direkte Duell gegen  Bernd Günderoth mit 964/916 während Tobias Ebelle mit 910/940 gegen  Peter Suppes den Kürzeren zog was letztendlich aber nichts mehr am 32 Holz Sieg änderte.

SK Ubstadt II – SG 77/A9 Altlußheim II   5234 -5249
Jürgen Assmann 857, Thomas Bertsch 822, Jan Keller 917, Karl-Heinz Böser 890, Stefan Rothschmitt/Marco Dutzi 842, Marco Sauer 906

 

SK Ubstadt III – SK Hambrücken I   2538 – 2588
Gerd Gabriel 432, Karsten Pester 432, Ulrich Becker 421, Tom Glasstetter 432, Jonas Keller 405, Germano Adams 416

 

SG Meckesheim/Mosbach III – SK Ubstadt IV   2397 – 2218
Maria Woller 357, Michael Debatin 331, Karl-Heinz Schneider 391, Nena Stadtmüller 359, Julia Simianer 416, Kirstin Sauer 364.

 

JUGEND U10
KV Ubstadt-Weiher – KV Hemsbach   1639 – 1768

Lars Hilbert 373, Fabio Adams 447, Arian Nitsche 360, Angelina Sauer 459.

Frauen I gewinnen gegen Karlsruhe

Das war kein guter Start für die Mannschaften des SK Ubstadt ins neue Jahr. Mit nur einem Sieg durch unsere erste Frauenmannschaft und der U14 die in Lampertheim gegen einen dezimierten Gegner antreten musste gabs eine sehr bescheidene Punktausbeute am ersten Spieltag im Jahr 2017 .Dabei wurden obwohl Weihnachten schon lange vorbei ist reichlich Geschenke verteilt. Sowohl die Dritte Männermannschaft als auch die zweite Frauenmannschaft verschenkte im Schlussdrittel sicher geglaubte Siege.

 

SK Walldorf II - SK Ubstadt I   5489 - 5326
Martin Rest 858, Martin Eppinger 926,  Marco Lindig 886, Tobias Ebelle 923, Andreas Eppinger 924, Marco Dutzi 809.

 

KSC Weiher I - SK Ubstadt II  5225 – 4985

Thomas Bertsch 852, Karl-Heinz Böser 821, Marco Sauer 878, Stefan Rothschmitt 790 Jan Keller 887, Gerd Gabriel 757.

 

SK Ubstadt III – KSC Weiher II   2555 – 2561
Karsten Pester 420, Tom Glasstetter 422, Ulrich Becker 445, Germano Adams 454, Jürgen Assmann 370, Jonas Keller 444.

 

SK Ubstadt IV – SKC Hockenheim II   2182 – 2606

Maria Woller 346, Karl-Heinz Schneider 367, Michael Debatin 337,  Kirstin Sauer 401, Julia Simianer 375.

 

SK Ubstadt/Wolfartsweier  I - Germania Karlsruhe II  2531-2090
Nicki Mahl 435, Yvonne Sauer 437, Chantal Fetzner 394, Ines Bürkle 422, Anja Heinicke 412, Sanja Bauer 431

 

SK Ubstadt/Wolfartsweier II – DKC Meckesheim/TV Mosbach II   2463 – 2487
Bettina Eppinger 434, Gertrud Sauer 424 Ria Stadtmüller 384, Katharina Böckle 419, Nadine Kaiser/Ute Häußler 348, Svenja Schleich 454
 

Jugend U14 gemischt

KV Lampertheim – KV Ubstadt-Weiher I   1008 – 1302
Enrique Adams 316, Kevin Assmann 309, Rouven Lackus 296, Theresia Galovic 381.

Auch schwere Auswärtshürde in Käfertal gemeistert.

SG Käfertal/Ladenburg  I - SK Ubstadt/Wolfartsweier I   2490 – 2519
Nicoletta Mahl 422, Yvonne Sauer 436, Chantal Fetzner 411, Ines Bürkle 401, Svenja Schleich 437, Sanja Bauer 412

 

Auch die schwere Auswärtshürde in Käfertal konnte man dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit  Erfolg meistern. In einem bis zum Schluss spanenden Spiel hatte man am Ende mit einem 29 Holz Vorsprung gewonnen. Den Grundstein zum Sieg legte wieder das Startpaar das einen 70 Holz Vorsprung herausspielte. Im Mittelpaar hatten die Gastgeber ihre besten Spielerinnen an diesem Tag  S.Köbel/I.Böhm mit 457/435 holten Holz um Holz auf und verschafften dem Schlusspaar ihrer Mannschaft einen 10 Holz Vorsprung. Aber die blau-weißen konnten nochmal kontern und brachten ihre Mannschaft vor den letzten 50 Wurf wieder mit 10 Holz in Führung. Diese Führung ließ man sich nicht mehr nehmen, Svenja steigerte sich auf 437 Holz und auch bei unserer Plattenfee hielt der Plattenzauber und reichte zu 412 Holz. Auswärtssieg und 20:0 Punkte – Glückwunsch.

DKC ATB Heddesheim I - SK Ubstadt/Wolfartsweier II   2503 – 2379
Bettina Eppinger 407, Nadine Kaiser 412, Katharina Böckle 420, Ute Häußler 370, Ria Stadtmüller 395, Anja Heinicke 375,

 

Mit einer schwachen Leistung konnte unsere zweite Frauenmannschaft in Heddesheim leider nichts ausrichten obwohl die Gastgeberinnen auch nicht ihren besten Tag und lediglich durch Patricia Hoffman mit 463 Holz  ein überragendes Ergebnis hatten.

Heimsieg mit super Mannschaftssergebnis

SK Ubstadt I – SKC 89 St. Leon I   5727 - 5489
Martin Rest 986, Martin Eppinger 999, Thomas Keller 905, Marco Lindig 973, Tobias Ebelle 902, Andreas Eppinger 962

 

Die Erste zeigte sich gegen St. Leon endlich auch mal zu Hause von ihrer Schokoladenseite. Nach den Auswärtserfolgen wollte man unbedingt einen Heimsieg folgen lassen. Und so zündeten die beiden Startspieler der blau-weißen mal gleich ein phänomenales Feuerwerk. 995 Holz nach 100 Wurf, was war da los. Und weiter ging das Feuerwerk, auch für die zweiten 100 Wurf hatten die Beiden noch Rosinen im Korb. Nach 200 Wurf standen bei Martin Rest  986 Holz (neue persönliche Bestleistung) und bei Martin Eppinger 999 Holz an der Tafel - klarer Vorsprung. Im Mittelpaar konnten die Gäste mithalten aber dank einem 973 Ergebnis von Marco Lindig keinen Boden gutmachen. Auch im Schlusspaar brannte nichts mehr an zumal sich Andreas Eppinger auch noch auf hervorragende 962 Holz steigerte. Super Mannschaftsergebnis zum Jahresausklang und nach dem schwachen Saisonstart ein ausgeglichenes Punktekonto. Weiter so Jungs.

SK Ubstadt II – Olympia Nußloch II   5086 – 5465

Thomas Bertsch 855, Karl-Heinz Böser 860, Stefan Rothschmitt 827 Jan Keller 869, Steffen Brose/Wolfgang Sauer 818, Marco Sauer 857.

 

RW Ubstadt I - SK Ubstadt III – SKC 89 St. Leon II   2524 – 2439
Dieter Woller 409, Gerd Gabriel 387, Tom Glasstetter 386, Ulrich Becker 421, Marco Dutzi 435, Jonas Keller 401.

 

SK Hambrücken II – SK Ubstadt IV   2227 – 2145

Michael Debatin 339, Karl-Heinz Schneider 378, Dominik Herzog 277, Maria Woller 382, Kirstin Sauer 395, Julia Simianer 374.

 

Jugend U14 gemischt

KV Hemsbach – KV Ubstadt-Weiher I   1401 – 1185
Sebastian Etzbach 277, Rouven Lackus 299, Kevin Assmann 288, Theresia Galovic 321.

 

Ohne Chance war unsere U14 bei ihrem Gastspiel in Hemsbach. Lediglich Theresia Galovic konnte mit 321 Holz etwas mit den Hemsbacher mithalten.

Frauen mit 18:0 Punkten Herbstmeister

DKC BW Ketsch I - SK Ubstadt/Wolfartsweier I   2552 – 2581
Nicoletta Mahl 423, Yvonne Sauer 457/Ria Stadtmüller/Chantal Fetzner 434, Ines Bürkle 412, Svenja Schleich 449, Sanja Bauer/Gertrud Sauer 406

 

Nach dem Startpaar sah es in Ketsch nach einem klaren Erfolg für unsere Frauen aus.  Nicoletta machte Holz gegen ihre Gegnerin  gut vor allem aber Yvonne war mit 457 – 379 klar die bessere  Trotzdem war Vorsicht angebracht die Ketscher Plattenbahnen haben immer eine  Überraschung bereit. Also auf ins Mittelpaar – Vorsprung verteidigen. Und schon die ersten Probleme – die Bahn machte mit Rias Würfen  eine Art Bogenschießen. Nach 8 Wurf war Schluss -Auswechslung – Chantal Fetzner durfte ihr Glück versuchen. Die fand immer besser zu ihrem Spiel und steigerte das Ergebnis noch auf 434 Holz. Ines mit Höhen und Tiefen konnte ihre Gegnerin halten. Vorsprung Schlusspaar 103 Holz. Aber jetzt zogen die Gastgeberinnen ihre Trumpf Asse aus dem Ärmel. Tagesbestleistung durch Annette Juretzek mit 477 Holz und hervorragende 452 Durch Malina Hassert. Dafür wieder Probleme; diesmal bei unserer Plattenzauberin von Nussloch. Sanja; nein diese Platten mag ich nicht. Erneuter Wechsel bei den blau-weißen. Für Sanja wurde unser Oldtimer Gertrud Sauer ins Rennen geschickt. Und auch dieser Wechsel saß, Gertrud fand ihr Spiel und hielt zusammen mit Svenja Schleich (449) die blau-weißen Fahnen hoch.

 

DKC RW/GN Walldorf I - SK Ubstadt/Wolfartsweier II   2540 – 2473
Katharina Böckle 442, Gertrud Sauer 424, Bettina Eppinger 411, Ute Häußler 391, Nadine Kaiser 386, Anja Heinicke 419,

Dritter Auswärtssieg in Folge

SKC Hockenheim I - SK Ubstadt I   5138 – 5163,
Martin Rest 826, Martin Eppinger 893, Thomas Keller 393/Sven Beier 405, Marco Sauer 837, Tobias Ebelle 894, Andreas Eppinger 915

 

Im letzten Spiel der Vorrunde gab es nochmal einen Auswärtssieg für unsere erste Mannschaft. In einem spannenden Spiel hatte man am Ende 25 Holz mehr gespielt als der Gegner. Beide Mannschaften hatten mit den schwer zu spielenden Bahnen zu kämpfen und so blieben die Mannschaftsergebnisse weit unter dem Landesligaschnitt. Weder im Startpaar noch im Mittelpaar gelang es den Akteuren sich entscheidend von ihren Gegnern abzusetzen. So musste das Spiel im Schlusspaar wieder einmal entschieden werden. Hier erwischte Andreas Eppinger einen gläzenden Start und der Vorsprung wuchs an.  Aber das Spiel war immer noch nicht entschieden da der Hockenheimer S. Hartrumpf mit 508 Holz im zweiten Spielabschnitt etwas dagegen hatte. Zusammen mit Tobias Ebelle (894) blieb unser Schlusspaar cool, Andreas spielte  915 Holz und die beiden brachten damit  den viel umjubelten Sieg über die Zeit.

 

SKC 46 Kronau II - SK Ubstadt II   5126 – 4882

Sven Beier 867. Michael Schäfer 813, Thomas Bertsch 790, Jan Keller 853, Scott Bennet 764, Marco Dutzi 795.

 

SK Ubstadt III – SKC 89 St. Leon II   2501 – 2615
Germano Adams 427,. Sven Lackus 367, Gerd Gabriel 420, Stefan Rothschmitt 423, Jürgen Assmann 417,  Karl-Heinz Böser 446

 

Jugend U10 gemischt

TV Käfertal1 – KV Ubstadt-Weiher I   1891 – 1474
Fabio Adams 389, Lars Hilbert 336, Adrian Nitsche 329, Angelina Sauer 420.

Heimsieg gegen bärenstarke Weiherer Frauen

SK Ubstadt/Wolfartsweier I – DSKC Weiher I   2686 – 2685
Nicoletta Mahl 424, Yvonne Sauer 481, Chantal Fetzner 188/Ria Stadtmüller 251=439, Ines Bürkle 445, Svenja Schleich 454, Sanja Bauer 443

 

Stimmung, Spannung, Kegelsport vom feinsten und ein volles Haus beim Lokalderby der Frauenmannschaften im Lokalderby gegen die DSKC Weiher. Schon im Startpaar wurde deutlich dass dieses Spiel nicht einfach für unsere blau-weißen werden würde. Trotz einem Spitzenergebnis im Startpaar von Yvonne Sauer mit 481 Holz reichte es nur zu einem 38 Holz Vorsprung. Der hielt nicht lange nach 50 Wurf im Mittelpaar sorgten Tanja Konrad mit 241 Holz und Silke Welz mit einem 234er Durchgang für die Wende. Aus dem Vorsprung wurden 34 Holz Rückstand. Weiher auf der Sieger Straße? Auswechslung bei den Gastgebern – für die die glücklos agierende Chantal Fetzner wurde Ria Stadtmüller für die zweiten 50 Wurf eingewechselt. Jetzt musste der Gegenangriff der blau-weißen kommen sonst wird’s wohl nichts mehr mit einem Sieg. Und er kam  Ria mit sagenhaften 251 und Ines mit einem, 230er Durchgang sorgten wieder für eine Wende des Spiels. Jetzt 18 Holz Vorsprung für die Gastgeber. Aber Weiher hatte mit Simone Bandl und Manuela Höwer noch zwei Trümpfe in der Hinterhand. Mit  244/230 drehten die Weiherer mit den ersten 50 Wurf wieder das Spiel. Jetzt waren die Gäste wieder vorne – 19 Holz Vorsprung vor den entscheidenden letzten 50 Wurf. Das Spiel jetzt nichts mehr für schwache Nerven.: Unser Schlusspaar Svenja Schleich und Sanja Bauer steigerten sich im zweiten Durchgang – spielten zusammen 460 gegen 440 der Gäste. 20 Holz gutgemacht in der Endabrechnung um 1 Holz gewonnen. Danke an beide Mannschaften für diesen spannenden Kegelkrimi

 

SK Ubstadt/Wolfartsweier II – Teutonia Waldhof I   2552 – 2569
Katharina Böckle 428, Nadine Kaiser 429, Bettina Eppinger 425, Ute Häußler 429, Anja Heinicke 431, Gertrud Sauer 410.

 

Auch das Spiel unserer zweiten Frauenmannschaft, die mit Teutonia Waldhof den Spitzenreiter der Landesliga II zu Gast hatte,  entwickelte sich zu einem Krimi. Leider diesmal aber der Ausgang nicht so glücklich wie bei der Ersten. Im Startpaar schafften Katharina Böckle 428 und Nadine Kaiser mit 429 Holz einen 15 Holz Vorsprung Trotz gutem Spiel im Mittelpaar mussten Bettina Eppinger und Ute Häußler (425/429) 11 Holz an ihre Gegenspielerinnen aus Waldhof abgeben. Nochmal Spannung im Kegelcenter – 4 Holz Vorsprung für unser Schlusspaar. Jetzt zogen die Gäste aber mit Rosemarie Jakobitz noch einmal ein Ass aus dem Ärmel. Mit 450 Holz spielte Jakobitz ein Ergebnis das letztendlich für den Sieg des Tabellenführers reichte. Die blau-weißen zeigten eine geschlossene und mit 2552 Holz auch gute Mannschaftsleistung. Weiter so.

 

Heimniederlage für unsere ERSTE

SK Ubstadt I – SKC Fidelio 49 Karlsruhe I   5428 – 5489
Marco Lindig 88, Martin Eppinger 935, Martin Rest 891, Tobias Ebelle 939, Thomas Keller 894, Andreas Eppinger 889.

 

Nach dem Auswärtserfolg gegen Hochstetten sollte eigentlich ein Heimsieg gegen Karlsruhe folgen. Leider kam es wieder mal anders, der Gegner war halt ein paar Holz besser und hatte in den entscheidenden Momenten das bessere Spiel. Den 69 Holz Rückstand im Startpaar konnte unser Mittelpaar dank dem an diesem Tag besten Ubstadter Tobias Ebelle (939) auf 37 Holz verkürzen und so die Hoffnung auf einen Heimsieg erhalten. Nach ausgelichenem Spiel konnte man im Schlussdurchgang vor den letzten 50 Wurf auf 11 Holz herankommen. Mit 255/232 zu 215/222 ging dieser jedoch klar an die Gäste. Nur zwei Spieler über der 900er Marke sind halt zu wenig um im Kegelcenter die Punkte zu behalten.

 

SK Ubstadt II – TSV Meckesheim II   5385 – 5218

Sven Beier 909. Thomas Bertsch 841, Michael Schäfer 905, Scott Bennet 861, Jan Keller 931, Marco Sauer 938

 

Einen recht klaren Heimsieg gab es für unsere ZWEITE gegen die Gäste aus Meckesheim. In allen drei Spielabschnitten waren die Gastgeber ihren Gegnern überlegen und so standen am Ende 167 Holz mehr an der Tafel. Super –  4 Spieler von den blau-weißen schafften die 900er Marke. Dabei waren Jan Keller mit 931 und Marco Sauer mit 938 Holz die Besten.

 

SKC Kronau III – SK Ubstadt III   2391 – 2305
Gerd Gabriel 395, Sven Lackus 395, Stefan Rothschmitt 384, Jack Gauweiler 372, Karl-Heinz Böser 395, Germano Adams 364.

 

Leider konnte keiner unserer Spieler in Kronau die 400 er Marke überspielen. So gabs  am Ende eine klare Niederlage für die DRITTE gegen einen keinesfalls übermächtigen Gegner.

 

SK Ubstadt IV – BW Ketsch II   2410 – 2361
Karl-Heinz Schneider 390, Jonas Keller 407, Nena Stadtmüller 397, Tom Glasstetter 396, Julia Simianer 427, Kirstin Sauer 393.

 

Mit einem Sieg eröffnete die VIERTE den spannenden Sonntags Spieltag im Kegelcenter. Mit 427 LP brachte Julia Simianer den Sieg im Schlusspaar sicher in trockene Tücher. Auch unser jüngster in der Mannschaft Jonas Keller überzeugte mit 407 LP.

 

Auswärtshürde Leimen gemeistert

DSKC FA Leimen II – SK Ubstadt/Wolfartsweier I  2586 – 2668

Nicoletta Mall 452, Yvonne Sauer 439, Chantal Fetzner 413, Ines Bürkle 438, Svenja Schleich 449, Sanja Bauer 477.

 

Im Spitzenspiel der Landesliga 1 konnten unsere Frauen ihre „Weise“ Weste behalten. Bei der heimstarken Leimer zweiten Mannschaft gelang es mit einer tollen Mannschaftsleistung die Punkte zu entführen und auch dieses Spiel zu gewinnen. Bereits im Startpaar war klar dass es schwer werden würde heute die Bahnen als Sieger zu verlassen. Trotzdem gelang mit 865 zu 891 ein 26 Holz Vorsprung. Im Mittelpaar konnten die blau-weißen eine Schwäche im Leimener Team ausnutzen und den Vorsprung auf 61 Holz erhöhen. Das sollte aber noch nicht die Entscheidung sein. Beide Mannschaften zeigten mit ihren Schlusspaaren nochmals Kegelsport vom feinsten. Mit 905 zu 926 ging dder sportliche Kampf aber nochmals zu Gunsten der SKlerinnen aus. Dabei spielte  Sanja Bauer mit 477 LP eine neue persönliche Bestleistung und das auf Plattenbahnen.

Auch zweite Frauenmannschaft gewinnt

SG DKC/RW Neulußheim II – SK Ubstadt/Wolfartsweier II  2559 – 2565

Katharina Böckle 427, Nadine Kaiser 440, Anja Heinicke 432, Ute Häußler 406, Ria Stadtmüller 464, Gertrud Sauer 396.

 

Unsere Zweite Frauenmannschaft zeigt in Neulußheim ihr bisher bestes Spiel in der laufenden Verbandsrunde und wurde mit einem knappen 6 Holz Sieg belohnt. Mit einer starken Leistung im Startpaar konnte zunächst mal ein 41 Holz Vorsprung erspielt werden. Danach spielten die Gastgeberinnen aber sehr stark auf und brachten ihre Mannschaft mit 446/451=897 mit 18 Holz in Führung. Also Entscheidung im Schlusspaar. Beim Bahnwechsel nach den ersten 50 Wurf immer noch Neulußheim vorne. Dann aber der Schlussangriff der blau-weißen der aber immer wieder von den Neulußheimerinnen gekontert wurde. So blieb es spannend bis zu den letzten Kugeln. Beide Sklerinnen räumten mit dem 49. Wurf ihr Bild und mit den letzten beiden Kugeln in die Vollen wurde der viel umjubelte Sieg eingefahren. Herausragend die zweite Bahn von Ria Stadtmüller mit 254 Holz.

Zweiter Auswärtssieg

SK Hochstetten I – SK Ubstadt I  5185 – 5361
Thomas Keller 934, Tobias Ebelle 899, Martin Rest 885, Martin Eppinger 874, Marco Dutzi 855, Andreas Eppinger 914.

 

Der 7. Spieltag führte unsere ERSTE auf die Vierbahnen Anlage in Neudorf. In den Siebziger Jahren trug der SK Ubstadt dort einige Jahre seine Heimspiele aus. Ein gutes Omen? Das Spiel begann mit Vorteilen für die blau-weißen, beide Ubstadter konnten gegen ihre Gegenspieler punkten. Dabei zeigte Thomas Keller mit 934 LP eine Super Leistung auf den nicht einfach zu spielenden Bahnen. Unterstützt durch den 1. Mannschafts-Debütanten Tobias Ebelle (899) konnte unser Startpaar einen 81 Holz Vorsprung herausholen. Im Mittelpaar auch die SKler besser als ihre Gegner, der Vorsprung betrug jetzt schon beruhigende 164 Holz. Jetzt sollte eigentlich nichts mehr anbrennen. Tat es auch nicht  - das Spiel jetzt etwas ausgeglichener aber letztlich setzte sich auch unser Schlusspaar gegen die Gastgeber durch. Andreas Eppinger steigerte sich nach schwachem Start noch auf 914 Holz, der 2. Auswärts Sieg der Verbandsrunde war eingefahren.

 

KSC 81 Hockenheim II – SK Ubstadt II  5481 – 5205

Thomas Bertsch 890, Jan Keller 911, Jürgen Assmann 803, Michael Schäfer 819, Marco Sauer 910,Scott Bennett 872.

 

Keine Chance gegen die heimstarken Hockenheimer hatte unsere ZWEITE. Mit 276 Holz Rückstand hatte man am Ende eine klare Niederlage kassiert. Zumindest zwei der blau-weißen konnten die Neunhunderter Marke überspielen.

 

SK Ubstadt III – BG Östringen I  2544 – 2612

Sven Lackus 384, Germano Adams 459, Gerd Gabriel 412, Karl-Heinz Böser 472, Stefan Rothschmitt 417, Ulrich Becker 400.

 

Die DRITTE hatte mit der ersten Mannschaft aus Östringen einen bärenstarken Gegner zu Gast. Trotz persönlicher Bestleistungen durch SvenLackus, Karl-Heinz Böser und Germano Adams gelang es leider nicht das Spiel zu gewinnen. Den klaren Vorsprung verspielte unser Schlusspaar mit einer mittelbrächtigen Leistung gegen die starken Östringer Schlussspieler (450/454).

Jugend (U14) Heimsieg gegen Ettlingen

KV Ubstadt-Weiher – Ettlinger KV  1317 – 1309

Die beiden Jugendmannschaften lieferten sich ein von anfang an spannendes Spiel. Leichter Vorsprung für die Gastgeber nach den ersten 100 Wurf. Im Schlusspaar dann der Angriff der Ettlinger durch ihre Beste Janin Merk die 410 LP erspielte. Jetzt wurde es eng, aber es reichte da auch Theresia Galovic für die blau-weißen mit 401 Holz prächtig mithielt. Am Schluss standen 8 Holz mehr für unseren Nachwus auf der Tafel.

 

Es spielten: Sebastian Etzbach 277, Kevin Assmann 304, Rouven Lackus 335, Theresia Galovic 401.

Jugend (U10 gemischt) gewinnt ihr erstes Spiel.

KV Ubstadt-Weiher – VLK Lampertheim  1698 - 1088

Den ersten Saison Sieg konnte unsere jüngsten im Heimspiel gegen VLK Lampertheim einfahren. Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung ließen sie den Gästen keine Chance. Bereits im Startpaar war die Überlegenheit der blau-weißen groß. Den klaren Vorsprung konnte das Schlusspaar noch auf 610 Holz ausbauen

Es spielten: Fabio Adams 482, Adrian Nitsche 411, Lars Hilbert 341 und Angelina Sauer 464.

Sechster Sieg für unsere Frauen

Landesliga 1 Frauen

SG Ubstadt/Wolfartsweier I – 08 Altlußheim I   2704 – 2575

Eine Schwäche im Startpaar der Gäste nutzten unsere Frauen aus um im Startdrittel gleich mal eine beruhigenden Vorsprung heraus zu spielen. Nicoletta Mall mit 449 und Yvonne Sauer mit 461 Holz waren dafür zuständig. Auch die Leistungen im Mitteldrittel stimmten und obwohl der Gegner jetzt kräftig mithielt wurde der Vorsprung nochmal erhöht. Chantal Fetzner 437 und Ines Bürkle 455 punkteten für die blau-weißen. Im Schlusspaar hatte man dann keine Mühe mehr das Spiel zu gewinnen und die Punkte im heimischen Kegelcenter zu behalten. Nochmal tolle Ergebnisse durch Svenja Schleich mit 446 und Sanja Bauer mit 456 Holz führten zum Gesamtergebnis von 2704 Holz und zum sechsten Sieg in der Landesliga 1.

 

Landesliga 2 Männer

SK Ubstadt I – SG Vollk./13er Waldhof I   5516 – 5574

Ein herausragendes Ergebnis durch den Waldhöfer Dennis Kammerer mit 1009 Holz war die Grundlage für den Gästesieg. Dazu kamen schwache Anfangsbahnen durch unser Schlusspaar wodurch die Waldhöfer ihren Vorsprung vorentscheidend ausbauten. Da half auch der Schlussspurt durch Andreas Eppinger, der sich noch auf 925 Holz hochschaukelte, nicht mehr um die Niederlage abzuwenden. Den im Startpaar erspielten Vorsprung durch Marco Lindig 907, und Martin Eppinger 920 konnte im Mittelpaar leider nicht verteidigt werden. Trotz starker Leistungen durch unser Mittelpaar Martin Rest 930 und Marco Dutzi mit 943 Holz musste man gegen die Gäste die mit Dennis Kammerer 1009 und Erik Hildenbrand 948 Super Holzzahlen spielten einen Rückstand hinnehmen. Eine gute Mannschaftsleistung von 5516 Holz reichte wieder mal nicht zum Sieg.

 

Landesliga 2 Frauen

SG Ubstadt/Wolfartsweier II – Straßenb. Karlsruhe I  2425 - 2438

Mit den letzten Kugeln verspielten die Frauen von der Zweiten noch den schon sicher geglaubten Sieg. Gute Leistungen im Startpaar mit Katharina Böckle 426, und Sauer Gertrud mit 419 führte zu einem knappen Vorsprung. Leider wurde es versäumt den Sack im Mittelpaar zuzumachen und dem Schlusspaar, die es gegen die besten Karlsruher Spielerinnen zu tun hatten, einen größeren Vorsprung mitzugeben. Weder Anja Heinicke mit 390 sowie auch Ute Häußler mit 389 Holz hatten nicht ihren besten Tag. Besonders die Karlsruherin Nadine Feuchter sorgte dann fast im Alleingang mit sehr guten 468 Holz für die Entscheidung zu Gunsten der Gäste. Im Schlusspaar spielten Ria Stadtmüller 411 und Nadine Kaiser 390 für die SG.

 

Bezirksliga 2 Männer
GK Reilingen II – SK Ubstadt III   2489 – 2497
Die ersten Punkte konnte unsere Dritte Mannschaft bei ihrem Gastspiel in Reilingen dank einer herausragenden Leistung durch Tobias Ebelle (471) einfahren. Zusammen mit Stefan Rothschmitt (420) brachten unser Schlusspaar den knappen Sieg mit einem 8 Holz Vorsprung in trockene Tücher. Weiter spielten: Gerd Gabriel 397, Germano Adams 404, Jack Gauweiler 389 und Ulrich Becker 416.

Erfolgreiches Wochenende für den SK

Mit Ausnahme unserer U10 Jugendmannschaft die in Hemsbach leider ohne Chance war gewannen alle Mannschaften ihre Verbandsspiele. Dabei schaffte unsere ERSTE nach einer langen Durststrecke endlich mal wieder einen Auswärtssieg. Einen Sieg hatte vorher schon die ZWEITE bei ihrem Gastspiel in Brühl eingefahren.

In der Landesliga 1 holten sich die Frauen zwei weitere Punkte und führen die Tabelle mit 10:0 Punkten an. Auch die zweite Frauenmannschaft gewann gegen die Sportkameradinnen aus Heilbronn und sicherte sich die ersten Punkte in der Landesliga 2.

 

Landesliga 1 Frauen

SG Ubstadt/Wolfartsweier I – DKC 89 St. Leon I   2658 – 2544

Das Spiel wurde dieses Mal im Mittelpaar entschieden wo der knappe Vorsprung aus dem Startpaar auf 149 Holz ausgebaut wurde. Gegen die starken Gästespielerinnen hatte unser Startpaar Nicoletta Mahl (448) und Yvonne Sauer (442) trotz guter Ergebnisse Mühe am Ende einen 19 Holz Vorsprung zu erringen. Im Mittelpaar viel dann die Vorentscheidung als Chantal Fetzner mit 443 Holz und Ines Bürkle mit 431 Holz ihren Gegnerinnen klar überlegen waren. Trotz dem hohen Rückstand gaben sich die Gäste noch nicht geschlagen. Manuela Jakob (258) und Beate Keilbach (230) begannen bärenstark und spielten zusammen 488 Holz auf der ersten Bahn. Unser Schlusspaar mit Startschwierigkeiten musste jetzt noch einmal zulegen da einiges vom Vorsprung auf der Strecke blieb. Svenja Schleich mit 459 Holz und Sanja Bauer mit 435 Holz, die im zweiten Durchgang zu ihrem gewohnten Spiel fand, ließen dann aber nichts mehr anbrennen und brachten die zwei Punkte in trockene Tücher.

 

Landesliga 2 Männer

BW Mörlenbach I – SK Ubstadt I   5369 – 5454

Bei dem über 6 Bahnen ausgetragenen Spiel gelang es unserem Starttrio bereits im ersten Spielabschnitt einen Vorsprung herauszuspielen. Marco Lindig spielte drei starke Bahnen und hatte am Schluss 929 LP an der Tafel stehen. Auch Martin Eppinger steigerte sich nach anfänglichen Problemen in die Vollen durch ein super Räumen (346) noch auf 909 LP. Unser Oldie Martin Rest verspielte im letzten Durchgang noch knapp den 900 er trug aber mit guten 889 Holz zum 61 Holz Vorsprung zur Halbzeit bei. Die Gastgeber begannen die zweite Spielhälfte mit starken Ergebnissen die jedoch von unserem Schlusstrio auf den ersten zwei Bahnen hervorragend gekontert wurden. Leider gelang das im vorletzten Durchgang nicht mehr der Vorsprung wurde bis auf ein paar Holz vollständig verspielt. Sollte sich das Spiel jetzt doch noch drehen. Nein – Andreas Eppinger zeigte auf der letzten Bahn Kegelsport vom feinsten. Mit einem 260 Holz Durchgang hielt er zusammen mit Thomas Keller (906) und Marco Dutzi (873) die blauweißen im Spiel und steigerte sich im Gesamtergebnis auf hervorragende 949 LP. Der erste Auswärtssieg nach vielen sieglosen Spielen stand fest.

 

Landesliga 2 Frauen

SG Ubstadt/Wolfartsweier II – TSG Heilbronn I  2430 - 2388

Gegen die ersatzgeschwächten Gäste aus Heilbronn sah es lange Zeit nach einem ungefährdeten Heimerfolg aus. Zwei gute Ergebnisse von Gertrud Sauer mit 440 Holz im Startpaar und 427 Holz im Mittelpaar durch Ute Häußler sorgten für einen haushohen Vorsprung zumal die Sportkameradinnen aus Württemberg bis dahin lediglich durch Birgit Kilian (414) ein gutes Ergebnis zu Stande brachten. Was im Kegeln aber so alles möglich ist zeigte das Spiel bei den Schlusspaaren. Mit Marion Holzwarth (469) und Manuela Sveiger (442) hatten die Gäste noch zwei Trumpfkarten im Ärmel. Zum Glück behielt Ria Stadtmüller bei den blau-weißen die Nerven und sorgte mit guten 434 LP für den am Ende noch umkämpften Sieg.

Es spielten: Anja Heinicke 396, Gertrud Sauer 440, Katharina Böckle 396, Ute Häußler 427, Ria Stadtmüller 434, Nadine Kaiser/Kirstin Sauer 337.

 

Bezirksliga 1 Männer

SG Brühl/Rheinau III – SK Ubstadt II   4906 – 5062

In Brühl standen sich die noch zwei sieglosen Teams der Bezirksliga 1 gegenüber. Ubstadt erwischte den besseren Start und konnte durch Marco Sauer (867), Michael Schäfer (814) und Jan Keller (863) bis zur Halbzeit eine Führung erspielen. Auch im zweiten Spielabschnitt waren die blau-weißen das bessere Team und ließen nichts mehr anbrennen. Es spielten Scott Bennett 863 LP, Thomas Bertsch 862 LP und Jürgen Assmann nach einem schlechten Start noch 793 LP.

 

KV Hemsbach – KV Ubstadt-Weiher (U10)   1838 – 1608

Zu gewinnen gabs für unsere „Jüngsten“ in Hemsbach leider nichts. Angelina Sauer sorgte mit 477 LP für das Beste Ubstadter Ergebnis, aber auch Adrian Nitsche schaffte mit 435 LP die 400 er Marke. Weiter spielten: Fabio Adams 358 und Lars Hilbert 338.

Spielberichte
SP05.pdf
PDF-Dokument [6.1 MB]

Sonntags Krimi im Schwarzwald

KSG Ebersweier/Gengenbach I – SG Ubstadt/Wolfartsweier I   2579 - 2585

Huuuu – das war mal wieder spannend. Mit den letzten Kugeln schafften die blau-weißen mit 6 Holz Vorsprung den zweiten Auswärtssieg in der Landesliga I. Den Grundstein legte wieder mal das Startpaar mit Nicoletta Mall (448) und Yvonne Sauer mit 451 LP. Leider wurde der Vorsprung im Mittelpaar wieder verspielt als die Gastgeberinnen mit zwei guten Ergebnissen konterten. Ines Bürkle mit 406 und Chantal Fetzner mit 397 hatten nicht ihren besten Tag aus dem Vorsprung wurde ein 9 Holz Rückstand. Nun lag es an den Schlusspaaren beider Mannschaften das Spiel zu entscheiden. Trotz aller Anstrengungen verteidigten die Gastgeberinnen den knappen Vorsprung bis fast zum Schluss. Erst mit den letzten Kugeln und einem „Abräumneuner“ zur richtigen Zeit schafften es dann Svenja Schleich (442) und Sanja Bauer (441) dem Spiel doch noch eine Wende zu geben.

BW Waldhof I – SG Ubstadt/Wolfartsweier II   2581 - 2480

Trotz ansprechenden Leistungen kommt unsere Zweite Frauenmannschaft im Moment in der Landesliga II nicht in die Punktenähe. Auch in Waldhof traf man wieder auf einen super aufspielenden Gegner der im Startpaar mit Selina Morsch mit 481 LP gleich mächtig loslegte und dadurch einen Vorsprung erspielte. Im Mittelpaar konnte man mithalten und den Rückstand ein wenig verringern. Im Schlusspaar waren die Gastgeberinnen leider wieder besser besetzt und ließen nichts mehr anbrennen.

Einzelergebnisse:
Anja Heinicke 391, Gertrud Sauer 426, Katharina Böckle 416, Ute Häußler 403, Ria Stadtmüller 424, Nadine Kaiser 420.

 

KC 06/BW Ketsch II – SK Ubstadt III   2561 - 2390

KC GK Reilingen III – SK Ubstadt IV   2398 - 2300

In beiden Spielen gab es auswärts für die blau-weißen nichts zu erben. Während die Vierte in Reilingen noch einigermaßen mithalten konnte kam die Dritte in Ketsch arg unter die Räder. Die besten Ergebnisse spielten Karsten Pester (418) und Karl-Heinz Böser (410) in Reilingen und Sauer Marco (415), Becker Ulrich (411) und Glasstetter Tom (411) in Ketsch.

 

KSG Laudenbach – KV Ubstadt-Weiher (U14)   1355 - 1257

Gegen die starke Laudenbacher U14 hatte unsere Mannschaft keine Chance. Theresia Galovic war mit 343 LP die Beste. Weiter spielten Sebastian Etzbach (278), Enrique Adams (317), Rouven Lackus (319).

Erste Männermannschaft verliert zu Hause

SK Ubstadt I – SG VFL/NT Hockenheim I   5380 - 5562

Im Start und Mittelpaar konnten die blau-weißen das Spiel offen gestalten. Wesentlichen Anteil hatten dabei Marco Lindig der mit 975 LP eine neue persönliche Bestleistung spielte und im Mittelpaar Andreas Eppinger der mit 947 LP wieder ein starkes Ergebnis ablieferte. Leider lief es bei Martin Eppinger (902) und Martin Rest (903) nicht ganz rund sodass vor den Schlusspaaren ein 22 Holz Rückstand an der Tafel stand. Jetzt sollte eigentlich die große Aufholjagd im Kegelcenter beginnen und das Spiel gedreht werden. Aber was war nur mit den SK Schlussspielern los, (Thomas Keller 421, Sven Beier 421, Marco Dutzi 400, Marco Sauer 411) der Rückstand wurde immer größer und selbst ein Doppelwechsel in der Halbzeit nützte nichts. Aus den 22 Holz wurden 182 und die Punkte waren weg.

Spielbericht
SP04.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Jugend U10

KV Ubstadt-Weiher - TV Käfertal 1485 - 1962
Für Ubstadt spielten:
Fabio Adams 410, Lars Hilbert 189, Adrian Nitsche 375, Angelina Sauer 511.

 

Zu stark waren die Jugendlichen vom TV Käfertal für unsere U10. Gute Ergebnisse gabs trotzdem durch Fabio Adams mit 410 LP und vor allem durch eine neue persönliche Bestleistung von Angelina Sauer mit 511 LP.

DCU Pokal in Ubstadt

ENDSTAND

1. TuS Gerolsheim 1915 LP
2. TSV Eisenberg 1894 LP
3. SK Ubstadt 1741 LP

 

Für Ubstadt spielten:
Martin Eppinger 413, Marco Sauer 418, Marco Lindig 458, Tobias Ebelle 452.

 

Die besten Einzelergebnisse

Peter Eberhardt, TSV Eisenberg 515 LP
Patrick Mohr, TuS Gerolsheim 483 LP
Karsai Alain, TuS Gerolsheim 483 LP
Markus Poser, TSV Eisenberg 481 LP

3. Spieltag

Landesliga 2
SG Lampertheim II - SK Ubstadt I   5517 - 5474

Bezirksliga 1

SG Altlußheim II - SK Ubstadt II   5280 – 5228

Bezirksliga 2

SK Hambrücken I - SK Ubstadt III   2513 – 2428

Kreisliga A

SK Ubstadt IV – SG Meckesheim/Mosbach III   2313 – 2334

 

Landesliga 1 Frauen
SG Ubstadt/Wolfartsweier I – Germania Lampertheim I   2654 - 2463

Landesliga 2 Frauen

SG Ubstadt/Wolfartsweier II – Fortuna Lampertheim I   2488 - 2629

 

KV Ubstadt-Weiher – VLK Lampertheim   1294 – 873

Nach einigen Jahren ohne Jugendmannschaft ist am Samstag mit der U14 gemischt wieder eine Mannschaft vom KV SK Ubstadt-Weiher in eine Verbandsrunde gestartet. Zum Auftakt gab es einen Sieg gegen die leider nur mit drei Spielern angetretene Auswahl von der VLK Lampertheim. Für Ubstadt spielten Sebastian Etzbach 319, Rouven Lackus 322, Kevin Assmann 296 und unsere Gastspielerin aus Hambrücken Thersia Galovic 357 LP.

Nach dem Spiel erfolgte die Checkübergabe für die Trikot-Spende von der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt eG aus Mitteln des Gewinnsparvereins Südwest e.V. durch Frau Ruppert . Wir bedanken uns recht herzlich bei der Volksbank auch im Namen unserer Jugendlichen.

Spielberichte
SP03.pdf
PDF-Dokument [7.4 MB]
Presse
20160927.pdf
PDF-Dokument [371.0 KB]

2. Spieltag

Landesliga 2
SK Ubstadt I – SK Walldorf II   5560 - 5520

Bezirksliga 1

SK Ubstadt II – KSC Weiher I   5080 – 5388

Bezirksliga 2

KSC Weiher II - SK Ubstadt III   2506 – 2380

Kreisliga A

SKC Hockenheim II - SK Ubstadt IV   2479 – 2080

 

Landesliga 1 Frauen
Germania Karlsruhe II - SG Ubstadt/Wolfartsweier I   2467 - 2601

Landesliga 2 Frauen

SG Meckesheim/Mosbach II – SG Ubstadt/Wolfartsweier II   2480 - 2328

Spielberichte
SP02.pdf
PDF-Dokument [7.8 MB]
Presse
20160920.pdf
PDF-Dokument [109.8 KB]

1. Spieltag

Landesliga 2
SKC 89 St. Leon I – SK Ubstadt I   5244 - 5164

Bezirksliga 1

Olympia Nußloch II – SK Ubstadt II   5082 – 4980

Bezirksliga 2

SK Ubstadt III – RW Ubstadt I   2432 – 2498

Kreisliga A

SK Ubstadt IV – SK Hambrücken II   2247 – 2267

 

Landesliga 1 Frauen
SG Ubstadt/Wolfartsweier I – SG Käfertal/Ladenburg I   2656 - 2612

Landesliga 2 Frauen

SG Ubstadt/Wolfartsweier II – ATB Heddesheim I   2433 - 2546

Spielberichte
SP01.pdf
PDF-Dokument [7.9 MB]
Presse
20160913.pdf
PDF-Dokument [202.6 KB]

Ergebnisse Vorbereitungsspiele:

SK Ubstadt – TSV Meckesheim   5277 – 5362

(Martin Rest 908, Thomas Keller 899, Thomas Bertsch 898)
 

 

GH Pfaffengrund – DKC SK Ubstadt/Wolfartsweier   2454 - 2479
(Ria Fe Stadtmüller 421)

 

Pokalturnier in Neulußheim

SK Ubstadt 2423
(Aßmann Jürgen 435, Becker Ulrich 415, Ihle Robert 409)

 

Der letzte Test vor der am 10./11.09. beginnenden Verbandsrunde findet am kommenden Samstag bei unseren Sportkameraden in Brackenheim statt. Wir spielen mit einer Frauen und einer Herrenmannschaft. Spielbeginn ist 13.00 Uhr.

 

Am kommenden Donnerstag (01.09.) ist auch wieder Jugendtraining.

Langsam geht’s wieder los

 

Die neue Verbandsrunde beginnt am 10./11. September. Der SK Ubstadt wird mit 3 Männer- 2 Frauen- und einer gemischten Mannschaft an den Start gehen. Dazu kommen noch 2 Jugendmannschaften. Die ersten Vorbereitungsspiele wurden absolviert. Bei den Männern gab es nach einem Sieg bei der SG Waldhof gegen unsere Freunde aus Heilbronn eine klare Heimniederlage. Auch die Frauen, die in dieser Runde durch die Frauen aus Wolfartsweier verstärkt werden, kamen gegen Fidelitas Karlsruhe um eine Niederlage nicht herum.

 

Die Ergebnisse:

SG Waldhof – SK Ubstadt   5250 – 5292

(Andreas Eppinger 913, Jan Keller 897, Marco Lindig 890)

SK Ubstadt – TSG Heilbronn   5410 – 5633
(Thomas Keller 937, Marco Sauer 933, Eppinger Martin 925, Jürgen Assmann 899, Thomas Bertsch 890)

DKC SK Ubstadt/Wolfartsweier – Fidelitas Karlsruhe   2388 – 2589

(Ria Fe Stadtmüller 427, Ines Bürkle 427, Anja Heinecke 417)