Kleebühl Krimis am Sonntag

DKC SK Ubstadt I – DKC Meckesheim I      2637 - 2634

Nicoletta Mall 391, Yvonne Sauer 463, Anja Heinicke 430, Nadine Kaiser 423, Svenja Schmid 476, Sanja Mesinger 454.

 

Ein Wechselbad der Gefühle erlebten die Zuschauer beim Verbandsliga Spiel unserer Frauen gegen die DKC Meckesheim. Leider fand im Startpaar Nicoletta nicht zu ihrem Spiel so musste man trotz 463 Holz von Yvonne einem Rückstand hinterherlaufen. Dieser wurde durch unser Mittelpaar mit den ersten 50 Wurf in einen kleinen Vorsprung umgewandelt. Aber der Konter durch die Meckesheimer kam prompt. Super Spiel im zweiten Spielabschnitt durch die Gästespielerinnen und oh weh wieder Rückstand; jetzt sogar 57 Holz. Aber wie schrieb der Meckesheimer Pressechef „die Highlight Keglerinnen aus Ubstadt betreten die Bühne“. Nach den ersten 50 Wurf stand tatsächlich eine grüne 1 an der Anzeigetafel. Wieder mal kein Spiel für schwache Nerven. Die Meckesheimerinnen legen ins Volle los wie die Feuerwehr und unser Schlusspaar hatte große Mühe da mitzuhalten. Jetzt musste im Räumen das Spiel noch einmal gedreht und entschieden werden. Svenja mit der Tagesbestleitung von 476 und Sanja, die noch einen Neuner mit den letzten Würfen, und 454 Holz beisteuerte schafften tatsächlich noch einmal im Räumen die Wende. 3 Holz entschieden am Ende zu Gunsten der blau-weißen.

DKC SK Ubstadt II – Fortuna Lampertheim I      2453 - 2438

Nena Stadtmüller/Cindy Laier 319, Melanie Rest 413, Gertrud Sauer 402, Katharina Böckle 443, Ria Fe Stadtmüller 451, Ute Häußler 425.

 

Mit 147 Holz Rückstand im Startpaar gewinnt man nicht so oft noch ein Spiel. Unsere Zweite Frauenmannschaft schaffte das Unmögliche mit einer tollen Aufholjagd. Nachdem das Mittelpaar schon den Rückstand verkürzte kämpfte sich unser Schlusspaar immer näher an die Gäste aus Lampertheim heran um mit den letzten Würfen noch das Spiel zu drehen.

Auch Meckesheim im Kegelcenter besiegt

SK Ubstadt I – TSV Meckesheim I      5702 - 5577

Rest Steffen 958, Manz Tobias 947, Eppinger Martin 959, Sauer Marco (Stippi) 942, Eppinger Andreas 960. Ebelle Tobias 936.

 

Auch der TSV Meckesheim konnte im Kegelcenter die Siegesserie der Ersten nicht aufhalten. Mit einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung mit Ergebnissen zwischen 960 und 936 hatte man am Ende mit 125 Holz die Nase vorne. Während das Startpaar und das Mittelpaar für einen beruhigenden Vorsprung sorgte musste man im Schlusspaar trotz guter Leistungen Holz an die Gäste abgeben. Schuld daran war Jens Bernhard von den Meckesheimern der mit 1011 Holz eine neue persönliche Bestleistung spielte und für einen Tausender im Spiel sorgte. Mit diesem Sieg und 22 – 0 Punkten ist man dem Saisonziel wieder einen Schritt näher gekommen.

SK Hambrücken II - SK Ubstadt IV      1617 - 1548

Adams Enrique 401, Glasstetter 379, Assmann Jürgen 422, Gauweiler Jack 346.

 

SK Hambrücken I - SK Ubstadt III      2600 – 2463
Gabriel Gerd/Assmann Jürgen 366, Bennett Scott 438, Adams Germano 399, Keller Jonas 430, Bertsch Thomas 403, Rest Martin 427.

 

Leider gab es für unsere Mannschaften in Hambrücken nichts zu holen. Weder die Vierte noch die Dritte brachte etwas Zählbares von ihrer Reise mit. Ein paar gute Ergebnisse wurden durch Jürgen Assmann mit 422, Scott Bennett mit 438, Jonas Keller mit 430 und Rest Martin mit 427 Holz erzielt. Das reichte aber bei weitem nicht aus um die Hausherren zu gefährden

 

JUGEND

 

KV SK Ubstadt U14 – KV Hockenheim U14     1344 - 1547

Sina Meschke 299, Angelina Sauer 364, Ashley Laier 333, Ann-Kathrin Bauer 348.

 

Die Leihgabe aus Ubstadt brachte die Hockenheimer auf die Siegesstraße. Fabio Adams war der Tagesbeste mit 439 Holz. Bei Ubstadt konnte lediglich Angelina Sauer mit 364 Holz mithalten.

 

Möglichen Auswärtssieg verschenkt

DKC 80 Eberbach I – DKC SK Ubstadt I     2625 - 2607

Katharina Böckle 397, Yvonne Sauer 455, Anja Heinicke 423, Nadine Kaiser 455, Svenja Schmid 414, Sanja Mesinger 463.

 

Drei tolle Einzelergebnisse reichten in Eberbach leider nicht zum durchaus möglich gewesenen Auswärtssieg. Letztlich drehten die Gastgeberinnen im letzten Durchgang das Spiel zu ihren Gunsten. Da halfen auch die 463 Holz von Sanja Mesinger im Schlusspaar nichts mehr da Svenja ihre Probleme auf der letzten Bahn hatte. Vorsprung weg, Punkte weg der Heimweg von Eberbach trist ohne Erfolgserlebnis. Bereits im Startpaar konnte Birgit Wierz mit 474 gegen Yvonne Sauer die mit 455 Holz ein gutes Ergebnis spielte punkten. 3 Holz Rückstand, da war noch alles drin. Im Mittelpaar steigerte sich Nadine Kaiser im zweiten Durchgang auf ebenfalls 455 Holz und brachte zusammen mit Anja Heinicke die blau-weißen in Führung. Die hielt dann auch bis 50 Wurf vor Schluss. Da drehten die Eberbacher nochmal mächtig auf und bogen 10 Wurf vor Schluss auf die Siegerstraße ein.

 

SKC Fortuna Karlsruhe I – DKC SK Ubstadt II     2478 - 2480

Nicoletta Mall 456, Melanie Rest 397, Nena Stadtmüller 433, Gertrud Sauer 379, Ria Fe Stadtmüller 413, Ute Häußler 402.

 

Mehr Glück hatte unsere zweite Frauenmannschaft die in Karlsruhe gegen den Tabellennachbarn Fortuna mit 2 Holz gewannen. Nicoletta Mall legte mit 456 Holz im Startpaar den Grundstein zum Sieg der aber ohne den „Joker“ Nena Stadtmüller, die 433 Holz auf die Bahnen zauberte, nicht möglich gewesen wäre.

 

JUGEND

 

KV SK Ubstadt U10 – KV Hemsbach U10     1615 - 1782

Luca Sauer 536, Laier Maximilian 439, Pia Böckle 250, Laura Beck 390

 

Trotz neuem Heimrekord durch Luca Sauer mit 536 Holz verlor unsere U 10 gegen die starken Hemsbacher ihr Heimspiel. Dabei spielte Mia-Sophie Jeromin für die Hemsbacher Mannschaft einen neuen Bahnrekord mit 542 Holz.

Hart erkämpfter Auswärtssieg

KC 06/BW Ketsch I – SK Ubstadt I     5430 - 5510

Ebelle Tobias 883, Eppinger Martin 911, Manz Tobias 909, Sauer Marco (Stippi) 956, Rest Steffen 949, Eppinger Andreas 902.

 

Es war das erwartet schwere Spiel bei unseren Freunden in Ketsch das erst mit den letzten 50 Wurf endgültig zu Gunsten der blau-weißen entschieden wurde. Beide Mannschaften spielten das Spiel über auf Augenhöhe wobei die Gastgeber immer einem Ubstadter Vorsprung hinterherlaufen mussten. Nach dem Startpaar trennten ganze 2 Holz die beiden Mannschaften und auch im Mittelpaar wars anfangs ganz eng. Im zweiten Spielabschnitt fand dann aber Marco Sauer zu seinem Spiel und schraubte sein Ergebnis noch auf die Tagesbestleistung von 956 Holz; Vorsprung 50 Holz. Damit war der Ausgang des Spiels weiter offen. Spannend der Zweikampf zwischen Alexander Strunk und Steffen Rest wobei der Ketscher nach 100 Wurf mit 483 zu 479 knapp die Nase vorn hatte. Da auch das zweite Duell im Schlusspaar zur Halbzeit mit 456 zu 436 zu Gunsten der Hausherren ausging verkürzten diese den Vorsprung der SKler auf 26 Holz. Also nochmal angreifen und weiter kämpfen. Nachdem nochmal 7 Holz gut gemacht wurden betrug der Vorsprung vor den letzten 50 Wurf 33 Holz. Nichts für schwache Nerven. Die behielten aber jetzt unsere Schlussspieler und machten mit einem 242/247 Durchgang alles klar. Steffen Rest kam mit 949 Holz von der Bahn und hatte am Ende klare Vorteile auf seinen Gegenspieler.

SKC 46 Kronau II – SK Ubstadt II     4994 - 5171

Lindig Marco 867, Böckle Jörg 827, Keller Jan 875, Sauer Marco 846 Dutzi Marco 870, Keller Thomas 886.

 

Leichter als erwartet holte sich unsere ZWEITE die Punkte auf den gefürchteten Kronauer Bahnen. Auch das Mannschaftsergebnis mit 5171 Holz kann sich sehen lassen. Mit 886 Holz war Thomas Keller sogar in der Nähe der 900 Marke. 177 Holz Differenz am Ende sprechen eine deutliche Sprache und mit zwei Punkten im Kofferraum fährt sich halt leichter von Kronau nach Ubstadt.

 

SK Ubstadt III – RW Ubstadt I      2661 – 2563
Gabriel Gerd 405, Latzko Kai 438, Bertsch Thomas 452, Keller Jonas 428,.Bennett Scott 436, Beier Sven 502.

 

Lokalkampf im Kegelcenter zu Gast die erste Mannschaft von RW Ubstadt. Nach anfänglicher Führung trumpften die rot-weißen im Mittelpaar mächtig auf und gingen durch Top Leistungen von Marvin Kunter (476) und Harald Haag (457) selbst in Führung. Zum Glück konnten auf der SK Seite Thomas Bertsch mit 452 Holz mithalten so dass das Spiel noch nicht entschieden war. Im Schlusspaar drehten dann die blau-weißen den Spieß um und waren ihren Gegnern klar überlegen. Sven Beier spielte sich in einen wahren Spielrausch und sorgte mit 502 Holz für das herausragende Einzelergebnis. Zusammen mit Bennett Scott der 436 Holz beisteuerte brachten sie den Sieg in trockene Tücher.

 

SK Ubstadt IV – SG Hockenheim III     1662 - 1722

Schneider Karl-Heinz/Glasstetter Tom 390, Sven Lackus 412, Assmann Jürgen 438, Adams Germano 422.

 

Einen schwachen Durchgang im Startpaar konnte unsere Vierte gegen die starke SG aus Hockenheim nicht mehr ausgleichen.

Dritte zeigte mal wieder ihre Schokoladenseite

SG GW/VK Neulußheim II - SK Ubstadt III       2435 – 2608
Gabriel Gerd 442, Manz Tobias 495, Latzko Kai 389, Bertsch Thomas 403,Keller Jan 474,.Bennett Scott 405.

 

Mit einer Super Leistung holt sich unsere Dritte Mannschaft die Punkte in Neulußheim gegen die zweite der Hausherren. Tobias Manz in seinem ersten Spiel nach der Verletzungspause spielte im Startpaar zusammen mit Gerd Gabriel ganz groß auf und beide legten mit ihren Ergebnissen den Grundstein zum Sieg. Nur fünf Holz fehlten Tobias für die magischen 500. Im weiteren Verlauf des Spiels hielten die blau-weißen den Vorsprung bevor Jan Keller im Schlusspaar mit 474 Holz noch einen drauf setzte und den Gastgebern den endgültigen KO versetzte.

 

JUGEND

Leider war das Spiel unserer U18 gegen Ettlingen von beiderseitigen Krankheitsfällen geprägt so dass ein reguläres Spiel leider nicht zustande kam. Erfreulich dass die Punkte in Ubstadt blieben und alle drei eingesetzten Jungs mit guten Leistungen glänzten. Besonders Jan Hilbert erzielte mit 462 Holz ein Klasse Ergebnis.

Die zweite Mannschaft der U18 musste auswärts bei der KV Nußloch I antreten. Leider gabs da nichts zu erben zumal lediglich Jonas Keller mit 415 Holz mit den Nußlocher Mädchen mithalten konnte.

 

KV SK Ubstadt I (m) – Ettlinger KV I (m)     1309 - 829

Jan Hilbert 462, Enrique Adams 427, Lukas Körner 420.

 

KV Nußloch 1(w) – KV SK Ubstadt II (m)     1693 - 1511

Rouven Lackus 382, Jonas Keller 415, Theresia Galovic 394, Vivien Frank 320.

Ausgeglichene Mannschaftsleistung mit Heimsieg belohnt.

DKC SK Ubstadt I – SG Käfertal/Ladenburg I     2642 – 2564
Katharina Böckle 431, Yvonne ‚Sauer 445, Anja Heinicke 443, Nadine Kaiser 442, Svenja Schmid 440, Sanja Mesinger 441

 

Gewarnt von der Vorjahres Heimniederlage gegen die SG aus Käfertal/Ladenburg wollten unsere Frauen das Spiel konzentriert und erfolgreich angehen. Leider konnte das bei den ersten 50 Wurf im Startpaar nicht umgesetzt werden. Trotzdem standen 11 Holz Vorsprung an der Tafel. In den zweiten 50 Wurf fand dann Yvonne zu ihrem Spiel und drückte zusammen mit Katharina den Vorsprung auf 66 Holz hoch. Der weitere Verlauf des Spiels entwickelte sich ziemlich ausgeglichen wobei immer ein paar Holz mehr auf der Habenseite bei den blau-weißen zu verbuchen war. Folglich blieb die Spannung im Spiel erhalten und erst bei den letzten 50 Wurf im Schlusspaar konnte man aufatmen. Obwohl die Gästespielerinnen nochmal einen Angriff starteten zeichnete sich ab dass dieses Jahr die Punkte im Kegelcenter bleiben werden. Eine ausgeglichene Mannschaftleistung mit Ergebnissen zwischen 431 und 445 waren die Grundlage für den Erfolg.

 

DKC SK Ubstadt II – DKC/81 Hockenheim II     2481 – 2354
Nicoletta Mall 453, Melanie Rest 435, Gertrud Sauer 383, Bettina Eppinger 386, Ria Fe Stadtmüller 402, Ute Häußler 422.

 

Bereits im Startpaar wurden durch starke Leistungen von Nicoletta Mall mit 453 und Melanie Rest mit 435 Holz die Weichen auf Sieg gestellt. Nach einem schwachen Ergebnis der Gäste aus Hockenheim im Mittelpaar war das Spiel vorzeitig entschieden. Mit 402/422 brachte unser Schlusspaar das Spiel dann auch sicher in trockene Tücher.

Gegen die SG aus Plankstadt musste man sich mächtig strecken

SK Ubstadt I – SG 80/Kurpfalz/NS Plankstadt I      5810 – 5722
Rest Steffen 994, Eppinger Andreas 1005, Stritzke Erhard 924, Sauer Marco (Stippi) 980, Ebelle Tobias 959, Eppinger Martin 948.

 

Der Tabellenzweite aus Plankstadt verlangte der erfolgsverwöhnten heimischen Truppe doch einiges ab um am Schluss die Nase doch vorn zu haben. Im Spitzenspiel de+r Landesliga I standen sich die beiden in der Tabelle führenden Mannschaften gegenüber. Das Spiel entwickelte sich dann auch auf den Bahnen im Kegelcenter zu einem Superspiel. Zwei Tausender bei den Gästen einer bei den blau-weißen und weitere tolle Ergebnisse nahe der Tausender Marke prägten das Spiel. Ubstadts Startpaar begann das Spiel furios und spielte immer am Rande der Tausender Marke. Zum Schluss fehlte ein Holz für die magischen 2000. Die Gäste hielten aber mit Timo Stadler mit 1022 Holz dagegen so dass es nur für einen 66 Holz Vorsprung im Startpaar reichte. Im Mittelpaar setzten die Plankstadter noch einen drauf – Mario Briante schaukelte sich auf die Tagesbestleistung von 1038 Holz hoch sodass unsere Mittelachse alle Hände voll zu tun um einen Rückstand zu vermeiden. 9 Holz blieben vom Vorsprung dann auch nur noch übrig. Also musste die Entscheidung bei den Schlusspaaren beider Mannschaften fallen. Mit Tobias Ebelle der mit 959 Holz und Martin Eppinger der 948 Holz beisteuerte hatten die Hausherren die besseren Akteure auf den Bahnen. Die Gäste mit 918/910 mussten im letzten Durchgang dann endgültig die Segel streichen. Ein toller Kegelnachmittag bei dem die zahlreichen Zuschauer voll auf ihre Kosten gekommen sind nahm sein für den SK Ubstadt ein erfolgreiches Ende. Damit beendete unsere Erste die Vorrunde ungeschlagen und liegt mit 18:0 Punkten an der Spitze der Landesliga I Tabelle.

GK Reilingen I - SK Ubstadt II     5213 - 5092
Keller Thomas 852 , Keller Jan 883, Lindig Marco 799, Sauer Marco 825, Rest Martin 879, Dutzi Marco 854.

 

Dass in Reilingen die Äpfel hoch und fest auf dem Baum hängen musste unsere zweite bei ihrem Gastspiel in der Fritz-Mannherz-Halle mal wieder in Erfahrung bringen. Da muss man schon für ein gutes Ergebnis um jeden Kegel kämpfen. Der kleine Vorsprung den Vater und Sohn Keller im Startpaar erspielt hatten war im Mittelpaar gleich wieder weg und da die Reilinger im Steffen Lammel tatsächlich einen 900 er auf die Bahnen brachten war das Spiel für die blau-weißen nicht mehr zu gewinnen.

 

KSC Weiher II - SK Ubstadt III       2530 – 2447
Gabriel Gerd 442, Latzko Kai 379, Bertsch Thomas 434, Lackus Sven 392, Adams Germano 402,.Bennett Scott 398.

 

Auch unsere dritte konnte leider im Lokalderby beim KSC Weiher II nichts ausrichten. Drei Ergebnisse unter der 400 er Marke sind einfach zu wenig um ein Spiel zu gewinnen. Lediglich Gerd Gabriel mit 442 und Bertsch Thomas mit 434 Holz konnten überzeugen leider zu wenig um die Punkte mit ins Kegelcenter zunehmen.

 

KSC Weiher III - SK Ubstadt IV      1674 – 1598
Schneider Karl-Heinz 404, Adams Enrique 359, Assmann Jürgen 423, Glasstetter Tom 412.

 

Bernhard Raab mit seinen Frauen vom KSC Weiher III waren für unsere Vierte die mit einem Jugendspieler angetreten ist doch zu stark und so gab es eine 76 Holz Niederlage.

 

JUGEND

Ettlinger KV II (m) – KV SK Ubstadt I (w)     1510 - 1436

Sina Meschke 345, Angelina Sauer 371, Ashley Laier 341, Ann-Kathrin Bauer 379.

 

Trotz einer guten Mannschaftsleistung verloren unsere U 14 Jugendlichen bei den Buben vom Ettlinger KV. Die Hausherren hatten die etwas besseren Einzelergebnisse auf ihrer Seite und konnten so mit 74 Holz die Oberhand behalten. Angelina und Ann Kathrin waren im Ubstadter Team die besten.

Im Schlussspurt den Sieg sichergestellt

BW Waldhof I – DKC SK Ubstadt I     2544 – 2587
Katharina Böckle 406, Yvonne ‚Sauer 446, Anja Heinicke 436, Nadine Kaiser 407, Svenja Schmid 437, Sanja Mesinger 455

 

Unsere erste Frauenmannschaft konnte in einem spannenden Spiel die Punkte aus Waldhof mitnehmen. Dabei gelang es weder im Startpaar noch im Mittelpaar den leichten Vorsprung der Gastgeberinnen aufzuholen. Man hielt gut mit hatte aber immer wieder das Nachsehen und so nahmen die Waldhöfer Frauen den Vorsprung auch mit ins Schlusspaar. Der Rückstand wurde nicht weniger und so waren es immer noch 13 Holz vor den letzten 50 Wurf. Voller Einsatz jetzt bei den SKlerinnen und letzter Angriffsversuch auf die zu einem Sieg fehlenden Kegel. Auf geht’s Holz um Holz wurde aufgeholt und „Gute“ gemacht. Vorsprung nach den Vollen jetzt nur noch halten und ausbauen. Es klappte – ein wichtiger Auswärtssieg war in trockenen Tüchern.

SG Königsbach I – DKC SK Ubstadt II     2390 – 2232
Nicoletta Mall 440, Melanie Rest 400, Gertrud Sauer 367, Cindy Laier 270, Ria Fe Stadtmüller 371, Ute Häußler 384.

 

Lediglich Ubstadts Startpaar zeigte in Königsbach gute Leistungen, wobei Nicoletta Mall mit 440 Holz herausragte. Cindy Laier durfte zum ersten Mal Pflichtspielluft schnuppern und hatte es nicht leicht auf den Plattenbahnen in Königsbach. Da auch der Rest der Mannschaft nicht ihren besten Tag hatten gab es einen klaren Sieg für die Gastgeber.

Erste auch in Waldhof weiter auf Erfolgskurs

SG Waldhof I – SK Ubstadt I     5514 – 5625
Böckle Jörg 891, Rest Steffen 893, Stritzke Erhard 937, Sauer Marco (Stippi) 969, Eppinger Andreas 964, Ebelle Tobias 971.

 

Mal wieder ein Spiel über 6 Bahnen in Waldhof. Also 3 Starter von jeder Mannschaft auf den Bahnen. Die Gastgeber erwischten den besseren Start und hatten in Alwin Hammer den überragenden Spieler in ihren Reihen. Mit 1003 Holz hatte er wesentlichen Anteil daran dass die Hausherren nach der ersten Halbzeit verdient mit 57 Holz in Führung lagen. Bei Ubstadt konnte lediglich Erhard Stritzke mit 937 Holz überzeugen. Also Jungs vom Schlusstrio es gilt mal einen Rückstand aufzuholen. Die nehmen das wörtlich und spielen die armen Waldhöfer trotz massiver Gegenwehr in den ersten 50 Würfen in Grund und Boden. Stippi mit 257, Andreas mit 240 und Tobias mit 267 Holz – was für den Durchgang. Aus den 57 Holz Rückstand wurden 60 Holz Vorsprung. Doch Waldhof konterte mit einem 719 Holz Durchgang den die blau-weißen aber erfolgreich abwehrten und mit 742 Holz dagegenhielten und das Spiel im weiteren Verlauf gekonnt kontrollierten. Mit dem Auswärtssieg bleibt man weiter auf Erfolgskurs und ungeschlagen an der Spitze der Landesliga Tabelle.

 

SK Ubstadt II - . KSC Weiher I     5558 – 5306
Lindig Marco 934, Eppinger Martin 968, Keller Jan 881, Sauer Marco 934, Keller Thomas 949, Rest Martin 892.

 

Da kamen unsere Freunde vom KSC Weiher im Lokalderby doch arg unter die Räder. Zu stark erwies sich der zweite Anzug des SK Ubstadt. Herausragend bei den blau-weißen Martin Eppinger mit 968 und Thomas Keller mit 949 Holz. Bei den Gästen aus Weiher überzeugte Stefan Leiblein mit 943 Holz. In einem einseitigen Spiel hatte man am Ende mit 252 Holz die Nase vorn.

 

SK Ubstadt III – GK Reilingen II       2547 – 2517
Gabriel Gerd 408, Latzko Kai 419, Bertsch Thomas 426, Keller Jonas 444. Bennett Scott 407, Dutzi Marco 443.

 

In einem spannenden Spiel das erst mit den letzten 50 Wurf entschieden wurde konnte unsere Dritte die Punkte gegen die zweite aus Reilingen im Kegelcenter behalten. Jonas Keller hielt die blau-weißen mit seinen 444 Holz im Mittelpaar im Spiel und Marco Dutzi sorgte mit einer starken Schlussbahn (240) und einem Gesamtergebnis von 443 Holz am Ende für den Sieg.

 

SK Ubstadt IV – Olympia Nußloch III     1652 – 1597
Schneider Karl-Heinz 416, Adams Germano 422, Lackus Sven 441, Assmann Jürgen/Glasstetter Tom 373.

 

Lediglich eine Auswechslung im Schlusspaar brachte die Gastgeber vorübergehend in Bedrängnis. Sven Lackus sorgte dann aber mit der Tagesbestleistung von 441 Holz für klare Verhältnisse.

JUGEND

TV Käfertal (U10) - KV SK Ubstadt (U10)   1574 - 1489

Maximilian Laier 172/Laura Beck 154, Niclas Schränkler 378, Pia Böckle 312, Luca Sauer 473.

 

Auf den schwer zu bespielenden Bahnen in Käfertal konnte nur Luca Sauer mit 473 Holz und Niclas Schränkler mit 378 Holz der Heimmannschaft Paroli bieten. So musste man mit einer Niederlage die Heimreise antreten.

 

Dritte ohne Probleme gegen Kronau.

SK Ubstadt III – SKC 46 Kronau III       2645 – 2522
Eppinger Martin 457, Böser Karl-Heinz/Latzko Kai 438,  420, Bertsch Thomas 433,  Keller Jan 455. Bennett Scott 412, Dutzi Marco 450.

 

Mit einem klaren Start- Ziel Sieg beendete unsere Dritte ihr Heimspielerlebnis gegen Kronau. Trotz einem verletzungsbedingten Wechsel im Startpaar beendete das Startpaar mit einem Vorsprung ihr Spiel. Dabei spielte Martin Eppinger die Tagesbestleistung mit 457 Holz. Gegen das starke Kronauer Mittelpaar mussten trotz starker Ergebnisse der blau-weißen am Ende doch einige Holz abgegeben werden. Im Schlusspaar hatte man dann keine Probleme mehr und brachte den Sieg sicher in die Tücher. 128 Holz mehr als die Gäste ist eine deutliche Angelegenheit.

 

JUGEND

KV SK Ubstadt II (g) – KV SK Ubstadt I (w)   1037 - 1674

Beste Ergebnisse: Jonas Keller 444, Lukas Körner 434, Jan Hilbert 413.

Zwei wichtige Punkte für unsere Erste Frauenmannschaft

DKC SK Ubstadt I – SKC Fidelitas Karlsruhe I      2678 – 2621
Katharina Böckle 460, Yvonne Sauer 443, Anja Heinicke 414, Nadine Kaiser 428, Svenja Schmid 470, Sanja Mesinger 463.

 

Nach den beiden Auswärtsniederlagen in Sandhausen und Plankstadt zeigten unsere Frauen ihr bisher bestes Spiel in der laufenden Verbandsrunde obwohl noch reichlich Luft nach oben vorhanden war. Die Gäste von der Fidelitas Karlsruhe machte es den blau-weißen nicht leicht und spielten über das ganze Spiel mit beständigen Leistungen gut mit. Zum Glück konnte sich unser Startpaar nach heftiger Gegenwehr mit 50 Holz Vorsprung gegen ihre Gegnerinnen durchsetzen. Katharina Böckle steigerte sich dabei auf 460 Holz, während Yvonne Sauer 443 Holz zum Vorsprung beitrug. Die Gäste aus Karlsruhe zeigten aber auch im Mittelpaar souveräne Leistungen und machten den beiden SKlerinnen das Leben schwer. 19 Holz gingen den Bach runter und es blieb lediglich eine 31 Holz Führung für unser Schlusspaar übrig. Es folgte ein starkes Spiel von beiden Seiten wobei die Gastgeberinnen immer einen Tick besser waren als die Karlsruher Gäste. Mit 470 – 457 bei Halbzeit gabs dafür nochmal 13 „Gute“. Aber noch immer stand das Spiel auf des Messers Schneide. Doch unser Schlusspaar lies nichts mehr anbrennen und gewann auch den zweiten Durchgang mit 463 – 450 Holz. Damit stand der dritte Verbandsliga - Heimsieg der laufenden Verbandsrunde fest.

DKC SK Ubstadt II – 1.HKO Young Stars Karlsruhe I    2466 – 2272
Nicoletta Mall 441, Melanie Rest 400, Gertrud Sauer 387, Kirstin Sauer 384, Ria Fe Stadtmüller 445, Ute Häußler 409.

 

Bereits im Startpaar stellte unsere zweite Frauenmannschaft die Weichen gegen die Gäste von der HKO auf Sieg. Dabei überzeugte vor allem Nicoletta Mall mit 441 Holz. Auch im Mittel- und Schlusspaar waren die Gastgeberinnen die Besseren und bauten den Vorsprung weiter aus. Ria Fe Stadtmüller sorgte mit 445 Holz im Schlusspaar noch für das Spitzenergebnis bei den blau-weißen.

Heimsieg mit neuem Bahn- und Vereinsrekord

SK Ubstadt I – SG Lampertheim II        5911 – 5529
Rest Steffen 1027, Böckle Jörg 930, Stritzke Erhard 950, Sauer Marco (Stippi) 1034, Eppinger Andreas 974. Ebelle Tobias 996.
 

Die zahlreichen Zuschauer kamen beim Heimspiel unserer Ersten gegen Lampertheim voll auf ihre Kosten und sahen von unserem Team einen neuen Bahn- und Vereinsrekord. Dass dabei noch nebenbei der siebte Sieg in der Landesliga I eingefahren wurde war nur Beiwerk. Dabei gingen die Gäste sogar nach den ersten 50 Wurf in Führung. Im weiteren Verlauf des Spiels sollte sich das dann aber gravierend ändern. Mit tollem Spiel spielten sich die blau-weißen in einen Spielrausch dem die Gäste aus Lampertheim nicht mehr viel entgegen zusetzen hatten. Zwei Tausender durch Steffen Rest mit 1027 und Marco Sauer (Stippi) mit der Tagesbestleistung von 1034 Holz waren die Highlights. Leider behinderte Jörg Böckle eine spielbedingte Verletzung, trotzdem kämpfte er sich tapfer durch und schafft noch 930 Holz. Auch Erhard Stritzke zeigte sich wieder verbessert und trug mit 950 Holz seinen Anteil zum Rekordergebnis bei. Pech hatte Tobias Ebelle der mit 996 Holz den Tausendender knapp verfehlte zusammen aber mit Andreas Eppinger (972) das Mannschaftsergebnisse am Schluss auf sagenhafte 5911 Holz hochschraubte. Mit Ralf Schmitt hatten auch die Gäste einen Tausender Kandidat im Schlusspaar ins Rennen geschickt dem am Schluss mit 982 Holz auch ein paar Holz zum Tausender fehlten. Am klaren Sieg der blau-weißen konnte auch er nichts mehr ändern. Als Aufsteiger steht man mit 14:0 Punkten an der Spitze der Landesliga I.

TSV Meckesheim II - SK Ubstadt III       2508 – 2452

Gabriel Gerd 392, Bennett Scott 410, Böser Karl-Heinz 392, 420, Bertsch Thomas 394, Rothschmitt Stefan 408, Keller Jan 456.

 

Leider konnte unsere dritte Mannschaft nicht an ihre guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen und verlor gegen den Tabellenführer in Meckesheim. Lediglich unser Schlusspaar konnte gegen die Gastgeber mithalten und ein paar Holz gutmachen. Jan Keller holte sich mit 456 Holz noch die Tagesbestleistung. Zum Sieg reichte es nicht mehr und so blieb der Punktekoffer auf der Heimfahrt von Meckesheim leer.

 

TSV Meckesheim III - SK Ubstadt IV        1513 – 1618
Schneider Karl-Heinz 400, Germano Adams 401, Dutzi Marco 445, Tom Glasstetter 372.

 

Auch unsere Vierte war in Meckesheim zu Gast. Sie machte es besser und lies den Gastgebern von der TSV Meckesheim III keine Chance. Marco Dutzi überzeugte auch in diesem Spiel wieder mit einer TOP Leistung und spielte 445 Holz.

U10 g KV Plankstadt II - KV SK Ubstadt I  1295 - 1717

Laura Beck 334, Pia Böckle 396, Niclas Schränkler 481, Luca Sauer 506.

 

Keine Probleme hatten unsere Jüngsten um gegen die zweite Mannschaft von Plankstadt das Spiel zu gewinnen. Mit besonderer Leistung warteten Niclas Schränkler mit 481 Holz und der Tagesbeste Luca Sauer mit 506 Holz auf.

Bis zur Halbzeit konnte man in Plankstadt mithalten  

SG BW/GH Plankstadt II – DKC SK Ubstadt I      2743 – 2617
Katharina Böckle 430, Yvonne Sauer 471, Anja Heinicke 403, Nadine Kaiser 431, Svenja Schmid 445, Sanja Mesinger 437.

 

Trotz einer guten Mannschaftsleistung musste man auch dieses Jahr wieder die Heimfahrt mit leerem Punktekoffer antreten. Die heimstarken Gastgeberinnen ließen uns nur bis zur Halbzeit mitspielen, danach schwammen die Felle für die blau-weißen davon. Hatte man im Startpaar mit 901 zu 894 noch die Oberhand behalten (Yvonne Sauer 471) hatte man im Mittel- und Schlusspaar Probleme mit den entfesselt aufspielenden Plankstadter Frauen mitzuhalten.

Auswärtshürde in Heddesheim erfolgreich gemeistert 

SG Ladenburg… I  - SK Ubstadt I        5394 – 5522
Rest Steffen 947, Manz Tobias 855, Stritzke Erhard 911, Ebelle Tobias 954, Sauer Marco (Stippi) 942, Eppinger Andreas 913.
 

Im Spitzenspiel der Landesliga I standen sich die beiden Erstplatzierten Mannschaften der Tabelle auf der 6 Bahnen Anlage in Heddesheim gegenüber. Nach der Niederlage der Gastgeber in Waldhof wollte man unbedingt gegen die blau-weißen gewinnen Die SK ler erwischten den besseren Start und gingen nach den ersten 50 Wurf auch leicht in Führung. Das Spiel verlief aber weiterhin ziemlich ausgeglichen, beide Mannschaften mi einem schwächeren Ergebnis führten zu einer 46 Holz Führung für Ubstadt. In der zweiten Spielhälfte dann keine Schwächen mehr im Ubstadter Spiel . Die Gäste beherrschten das sportliche Geschehen auf den Bahnen und bauten den Vorsprung kontinuierlich weiter aus. Auch der letzte verzweifelte Versuch der SG wurde erfolgreich abgewehrt Mit einer Neuner Serie im Räumen beendete Tobias Ebelle die letzten Hoffnungen der Gastgeber. Unsere Erste bleibt damit weiter ungeschlagener Tabellenführer der Landesliga I.

SK Ubstadt II – BG Nußloch II      5303 – 5351

Eppinger Martin 966, Keller Jan 904, Lindig Marco/Keller Jonas 867, Sauer Marco/Latzko Kai 833, Keller Thomas 872, Rest Martin 861.

 

Gleich zweimal schlug das Verletzungspech beim Spiel unserer Zweiten zu und brachte die Mannschaft auf die Verliererstraße. Nach gutem Start und zwei Neunhunderter Ergebnissen, wobei Martin Eppinger mit 966 Holz glänzte, hatte man eine 46 Holz Führung erkämpft. Im Mittelpaar musste Marco Sauer nach 112 Würfen verletzungsbedingt von der Bahn. Zu allem Elend erwischte es auch noch Marco Lindig der mit einer Zerrung nach 165 Würfen die Bahnen verlassen musste. Die Gäste aus Nußloch nutzten die Ubstadter Schwächung und brachten das Spiel und die Punkte unter der Mithilfe von unserem Schlusspaar, das leider auch nicht mehr zu seinem Spiel fand, dann tatsächlich in die Tücher.

 

SK Ubstadt III – SKC Hockenheim II       2607 – 2464

Gabriel Gerd 404, Assmann Jürgen 394, Böser Karl-Heinz 466, Rothschmitt Stefan 420, Bertsch Thomas 448, Dutzi Marco 475, Bennett Scott 420.

Die Dritte bleibt auf Erfolgskurs und ließ gegen die zweite Mannschaft der SKC Hockenheim einen weiteren Sieg folgen. Dabei waren alle Mannschaftsteile ihrem Gegner überlegen. Im Mittelpaar fiel die Vorentscheidung da Karl-Heinz Böser mit 466 und Thomas Bertsch mit 448 ihren Hockenheimer Gegnern trotz guter Gegenwehr keine Chance ließen. Marco Dutzi setzte im Schlusspaar mit 475 Holz dann noch ein Highlight.

 

 

SK Ubstadt IV – KC 06/BW Ketsch II       1629 – 1226
Sven Lackus 394, Germano Adams 409, Scott Bennett 445, Tom Glasstetter 381,

 

Deutlicher Heimsieg für unsere Vierte gegen die schwachen Gäste aus Ketsch die zudem noch durch eine Verletzung geschwächt wurden. Scott Bennett zeigte dass er das Kegeln nicht verlernt hat und war mit 445 Holz Tagesbester.

 

Erste ließ gegen Rimbach nichts anbrennen

SK Ubstadt I – TG Rimbach     5624 – 5393
Rest Steffen 976, Böckle Jörg/Manz Tobias 904, Eppinger Martin 898, Stritzke Erhard 930, Ebelle Tobias 959, Eppinger Andreas 957.
 

Obwohl es im Startpaar der blau-weißen etwas Sand im Getriebe gab konnte ein 74 Holz Vorsprung herausgespielt werden. Wieder ein glückliches Händchen bei einer Aus/Einwechslung  waren dafür letztlich entscheidend. Jörg hatte nicht seinen besten Tag und ab der 95. Kugel durfte Tobias Manz wieder sein Glück versuchen. Wie in Brühl enttäuschte er nicht und drückte das Ergebnis noch über die 900 Marke. Jetzt sollte der SK Express aber rollen. Doch das Spiel der Gastgeber wurde nicht besser und der Vorsprung schmolz zwischenzeitlich auf 20 Holz zusammen Die Sandbekämpfung durch die Betreuer lief auf Hochtouren und zeigte im letzten Durchgang unseres Mittelpaars erstmals Wirkung. Erhard zauberte 266 Holz auf die Bahn 1 und auch bei Martin lief es  mit 237 Holz auf Bahn drei besser. Zusammen 503 und der Vorsprung war mit 77 Holz zumindest wieder da. Jetzt war der Knoten geplatzt. Im letzten Spieldrittel hatten die Gäste aus dem Odenwald dann keine Chance mehr – zu stark spielte unser Schlusspaar auf. Andreas Eppinger mit 957 und Tobias Ebelle, der das Paarduell mit 2 Holz gewann, ließen nichts mehr anbrennen. Sieg fünf war für den der Landesliga I - Aufsteigerin unter Dach und Fach.

SG Neulußheim I – SK Ubstadt II     5479 – 5412

Lindig Marco 920, Manz Tobias 919, Keller Jan 906, Böser Karl-Heinz 859, Sauer Marco 902, Keller Thomas 906

 

Im Spitzenspiel der Bezirksliga I trafen die beiden bisher ungeschlagenen  Mannschaften von der SG Neulußheim und der zweiten Mannschaft vom SK Ubstadt in Neulußheim aufeinander. In einem sehenswerten Bezirksliga Spiel behielten die Gastgeber dank zweier Super Ergebnissen durch Nico Botz (954) und Robin Stephan (965) mit 67 Holz die Oberhand. Guter Start durch M. Lindig mit 920 und T. Manz mit 919. Trotzdem 36 Holz Rückstand. Nicht so stark präsentierten sich die Gastgeber im Mittelpaar. Leider konnte unser Mittelpaar zu wenig draus machen. Während Jan Keller mit 906 Holz noch ein achtbares Ergebnis spielte blieb das Zählwerk bei Karl-Heinz Böser am Schluss bei 859 Holz stehen. Vor dem Schlusspaar daher Immer noch 2 Holz Rückstand ‚Gegen die 965 Holz durch den Tagesbesten aus Neulußheim hatte unser Schlusspaar leider nichts Gleichwertiges entgegenzusetzen, beide spielten wohl über 900 aber es reichte nicht. 

 

SG Altlußheim II - SK Ubstadt III      2522 – 2612

Gabriel Gerd 433, Keller Jonas 410, Rothschmitt Stefan 436, Bertsch Thomas 444, Dutzi Marco 448, Latzko Kai 441

 

Nach der Niederlage in Östringen zeigte sich unsere Dritte in Altlußheim von ihrer Schokoladenseite und schaffte gegen die zweite von der SG Altlußheim einen souveränen Auswärtssieg. Ein tolles Mannschaftsergebnis mit 2612 Holz waren dazu die Voraussetzung. Bereits im Startpaar wurden die Weichen auf Sieg gestellt. Von diesem Kus ließen sich weder das Mittelpaar noch das Schlusspaar abbringen.

 

Heimsieg für unsere U14 Jugendmannschaft

 

KV SK Ubstadt U14 (w) – KV Neulußheim U14 (m)     1405 - 1232

Sina Meschke 311, Angelina Sauer 351, Ashley Laier 348, Ann-Kathrin Bauer 395

 

Unsere U14 weiblich musste sich den männlichen U14 Jugendlichen aus Neulußheim auseinandersetzen. Nach einer 46 Holz Führung im Startpaar spielte im Schlusspaar vor allem wieder Ann-Kathrin Bauer  mit 395 Holz ein tolles Ergebnis und sorgte zusammen mit Ashley Laier (348) für einen klaren Sieg. Herzlichen Glückwunsch.

SKC 46 Kronau II ohne Chance im Kegelcenter

SK Ubstadt II – SKC 46 Kronau II     5457 – 5109

Lindig Marco 873, Sauer Marco 910, Manz Tobias 908, Stritzke Erhard 946, Keller Thomas 918, Rest Martin 902.

 

In einer einseitigen Partie schaffte unsere Zweite einen zu keiner Zeit gefährdeten Start und Ziel-Sieg gegen die Gäste aus Kronau. 5 Spieler übertrafen dabei die 900 er Marke wobei Erhard Stritzke mit 946 Holz als Tagesbester glänzte. Die Kronauer Zweite hatte in Torsten Mächtel mit 921 Holz ihren Besten. Am Schluss waren es 348 Holz die die beiden Mannschaften trennten.

Unsere U18 Mannschaften verloren ihre Heimspiele

 

KV SK Ubstadt U18 I (m) – KV Nußloch U18 I (w)     1713 – 1812

Jan Hilbert 462, Enrique Adams 411, Felix Kahl 393, Jonas Keller 447

KV SK Ubstadt U18 II (g) – Ettlinger KV U18 I (m)     1563 - 1746

Vivien Frank 310, Rouven Lackus 457, Sebastian Etzbach 387, Theresia Galovic 409

 

Trotz teilweise sehr guten Leistungen verloren unsere U 18 Mannschaften ihre Heimspiele gegen starke Gästemannschaften. Für die Highlights auf Ubstadter Seite sorgten Lars Hilbert mit 462 Holz, Jonas Keller mit 447 Holz und Rouven Lackus mit 457 Holz.

Unsere Jüngsten drehen das Spiel

KV SK Ubstadt U10 – KV Neulußheim U10     1677 – 1507

Maximilian Laier 375, Pia Böckle 370, Niclas Schränkler 414, Luca Sauer 518

 

Die jüngsten von unserem Verein sind am vergangenen Wochenende auch in die Verbandsrunde gestartet. Gegen die Neulußheimer sah es nach dem Startpaar nach einer klaren Niederlage aus obwohl auf Ubstadter Seite Maximilian und Pia gute Ergebnisse vorlegten. 133 Holz Rückstand. Zum Glück für uns hatten die Gäste im Schlusspaar ihren Schwachpunkt und so konnten Niclas mit 414 Holz und vor allem Luca mit der Tagesbestleistung von 518 Holz das Spiel noch drehen und den Sieg für ihre Mannschaft klar machen.

Im Räumen das Spiel verloren

BW Sandhausen I - DKC SK Ubstadt I       2497 – 2435

 

Katharina Böckle 395, Yvonne Sauer 424, Nadine Kaiser 391, Anja Heinicke 407, Svenja Schmid 418, Sanja Mesinger 400.
 

Das Räumen wurde unseren Frauen auf den blauen Plattenbahnen in Sandhausen zum Verhängnis. 66 Holz räumten ihre Gegnerinnen mehr ab, auch nicht viel, aber so viel dass es zum Heimsieg reichte. 31 Holz Rückstand nach dem Startpaar konnte durch das Mittelpaar auf 14 Holz verkürzt werden .Entschieden wurde das Spiel im Schlusspaar durch die beste Spielerin der Sandhäuser Frauen. Gudrun Sauter glänzte mit 461 Holz. Da konnte keine der blau-weißen mithalten, zumal Sanja Mesinger mit rekordverdächtigen 16 Fehlwürfen aufwartete, und so musste man dieses Mal die Punkte in Sandhausen lassen.

 

 

63 Neckarstadt I – DKC SK Ubstadt II     24117 – 2322

Nicoletta Mall 414, Melanie Rest 376, Julia Simianer 367, Kirstin Sauer 384, Ute Häußler 412, Sauer Gertrud 369.

 

Bis zum Schlusspaar konnte man beim Auswärtsspiel  gegen Neckarstadt mithalten. Dann musste man aber trotz 412 Holz von Ute Häusler den Gasgeberinnen den Sieg überlassen. Auch die zweite Frauenmannschaft hat das Spiel vornehmlich im Räumen verloren (733/647).

Das war eine harte Nuss

Croatia Rheinau I - SK Ubstadt I      5313 – 5373

Rest Steffen 950, Böckle Jörg 905, Eppinger Martin 863, Stritzke Erhard 908, Ebelle Tobias /Manz Tobias 869, Eppinger Andreas 878.

 

Ja das war ein hartes Stück Arbeit über 6 Bahnen im Brühler Eventhouse bis die Nuss gegen Rheinau geknackt war. Dabei hat alles nach Plan begonnen. Rest Steffen machte Druck und steigerte sich auf den letzten Bahnen noch auf 950 Holz. Zusammen mit Jörg Böckle (905) und Martin Eppinger der es mit “Eventhouse Problemen“ noch auf 863 Holz schaffte konnte man mit einer 145 Holz Führung zum Halbzeittee. Doch die zweite Halbzeit sollte ungemütlich werden. Die Rheinauer wollten einfach nicht  verlieren und das Spiel begann trotz der klaren Führung spannend zu werden. 15 Holz blieben vom ursprünglichen Vorsprung vor den letzten 50 Wurf übrig. Auswechslung – für Tobias Ebelle durfte Tobias Manz sein Glück versuchen und die letzten 50 Wurf spielen. Alles oder Nichts die Devise .Während Erhard Stritzke sein Spielniveau gegen den bärenstark aufspielenden Armin Tursic vom Gastgeber halten konnte steigerte sich Andreas Eppinger auf der letzten Bahn und der eingewechselte Tobias Manz erwies sich mit 236 Holz auf seiner Bahn als Glücksgriff. Auswärtssieg und die Rheinauer Nuss geknackt.

Der zweite Anzug passt

 

SK Ubstadt II – SKC 89 St. Leon I     5504 – 5202

Manz Tobias 973, Lindig Marco 888, Keller Jan 941, Sauer Marco 910, Keller Thomas 920, Rest Martin 872.

 

Mit einem tollen Mannschaftsergebnis ließ die zweite Mannschaft den Gästen aus St. Leon keine Chance und gewann souverän im heimischen Kegelcenter mit 302 Holz das Spiel. Im Startpaar verpasste Tobias Manz mit 973 Holz knapp seine persönliche Bestleistung und verpasste den Gästen zusammen mit Marco Lindig 888 bereits den Knockout. Im Mittelpaar glänzte Jan Keller mit 941 Holz da auch Marco Sauer seinen 900 er mit 910 Holz beisteuerte wurde der Vorsprung weiter ausgebaut. Auch im Schlusspaar klare Überlegenheit der Hausherren und durch Thomas Keller noch ein 900er mit 920 Holz.

 

 

SK Ubstadt III – SKC 89 St .Leon II     2523 – 2488
 

Gabriel Gerd 437, Latzko Kai 434, Adams Germano 355, Bertsch Thomas 419, Dutzi Marco 445, Assmann Jürgen 433

 

Mit einem Verletzungs bedingten 355 Holz Ergebnis im Mittelpaar wurde das Spiel doch nochmal spannend nachdem Gerd Gabriel und Kai Latzko ihre Mannschaft recht klar in Führung gebracht hatten. Mit 878 zu 883 Holz konnte unser Schlusspaar den Vorsprung gegen das starke Gästeschlusspaar aber verteidigen und die Punkte im Kegelcenter behalten.

Auch für unsere Jugend hat Verbandrsrunde begonnen

U14w  Ettlinger KV – KV SK Ubstadt     1440 – 1287
 

Ashley Laier 294, Ann-Kathrin Bauer 383, Sina Meschke 279, Angelina Sauer  331

 

Auch für unsere Jugendlichen hat am vergangenen Wochende die Verbandsrunde begonnen. Unsere U14 Mädels mussten in Ettlingen antreten und konnten gegen die stark aufspielenden Gastgeberinnen nicht mithalten. Lediglich Ann-Kathrin Bauer,  die mit 383 Holz einen neuen persönlichen Rekord spielte, war mit ihrem Ergebnis dabei. So gabs halt eine klare Niederlage zum Saisonauftakt.

Arbeitssieg für unsere Frauen

DKC SK Ubstadt I – DSKC FA Leimen II      2565 – 2512

Nicoletta Mall/Ria Fe Stadtmüller 394, Yvonne Sauer 449, Bettina Eppinger/Katharina Böckle 394, Anja Heinicke 413, Svenja Schmid 485, Sanja Mesinger 430..
 

449 Holz von Yvonne Sauer im Startpaar und hervorragende 485 Holz von Svenja Schmid im Schlusspaar waren die Highlights im Spiel der blau-weisen gegen die zweite aus Leimen.  Im Start- und Mittelpaar musste leistungsbedingt ausgewechselt werden sodass zur Halbzeit eine rote 1 an der Anzeigetafel auftauchte. Jetzt galt es den Siegeswillen auszupacken und um jedes Holz zu kämpfen zumal die Gäste aus Leimen noch ein sehr starkes Schlusspaar im Ärmel hatten. Ein paar Holz Vorsprung  wären also schon gut. Nachdem schon die Einwechslung von Ria Fe im Startpaar erfolgreich war zeigte auch die Einwechslung  von Katharina ihre Früchte und so konnten 27 Holz Vorsprung unserem Schlusspaar mitgegeben werden. Das Spiel erreichte endlich Verbandsliga Niveau, beide Seiten begeisterten mit tollem Spiel wobei die SKlerinnen den Vorsprung bei Halbzeit etwas vergrößern konnten. Aber entschieden war das Spiel noch lange nicht.  Dass es am Schluss zu einem 53 Holz Sieg gereicht hat lag wie in Meckesheim an einer herausragenden Leistung von Svenja Schmid die ihr Spiel über 100 Wurf auf hohem Niveau halten konnte und  mit 485 Holz (162 Holz im Räumen) glänzte. Da durfte Sanja mit 430 zu 439 Holz ein paar Holz abgeben der dritte Sieg war geschafft.

DKC SK Ubstadt II – Germania Lampertheim II     2357 - 2257

Katharina Böckle 393, Julia Simianer 406, Melanie Rest 357, Kirstin Sauer 357, Ute Häußler 393, Ria Fe Stadtmüller 451.

 

Nachdem Startpaar sah es nach einem leichten Sieg unserer zweiten Frauenmannschaft aus. Der Vorsprung wurde leider im Mittelpaar wieder verspielt so dass da Spiel vor dem Schlusspaar wieder völlig offen war. Zwei gute Bahnen und 451 Holz durch Ria Fe Stadtmüller sorgten dann aber doch noch für einen klaren Sieg.

Heimsieg mit Super Mannschaftsleistung

SK Ubstadt I – SG Königsbach I      5790 - 5601

Rest Steffen 1036, Böckle Jörg 931, Eppinger Martin 959, Sauer Marco (Stippi) 955, Stritzke Erhard/Tobias Ebelle 901, Eppinger Andreas 1008.

 

Ein tolles Spiel zeigen unsere Männer gegen die Gäste aus Königsbach. die nur streckenweise dem hohen Niveau auf Ubstadter Seite folgen konnten. Im Startpaaar überzeugte Steffen Rest der mal wieder die Tausender Marke knackte. Diese Mal waren es1036 Holz bei 689 Holz in die Vollen und 347 Holz im Räumen. Jörg steuerte 931 Holz bei, da aber auch die Königsbacher  kräftig mithielten hielt sich der Vorsprung in Grenzen. Gegen den schwächsten Mannschaftsteil der Gäste aus dem Enzkreis. vergrößerte unser  Mittelpaar den Vorsprung auf beruhigende 196 Holz. Da sollte im letzten Spielabschnitt nichts mehr anbrennen zumal Andreas Eppinger noch einen 1000er raushaute. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 1008 (648/360) Holz beendete er sein Spiel. Da spielte es auch keine Rolle mehr das Erhard Stritzke, der leider nicht zu seinem Spiel fand  (428), nach 100 Wurf gegen Tobias Ebelle (473) ausgewechselt wurde. 6:0 Punkte und die Tabellenführung waren der Lohn für ein super Spiel.

 

Auch die Frauen gewinnen in Meckesheim  

DKC Meckesheim I - DKC SK Ubstadt I      2503 – 2558

Nicoletta Mall 383, Yvonne Sauer 426, Bettina Eppinger 419, Nadine Kaiser 439, Svenja Schmid 473, Sanja Mesinger 418..
 

Nachdem die Männer bereits am Samstag die Punkte aus Meckesheim mitnahmen schafften das am Sonntag auch die Frauen. In einem spanenden Spiel behielt man mit 55 Holz die Oberhand und brachte zwei Punkte mit ins Kegelcenter. Nachdem Yvonne Sauer erst in der zweiten Spielhälfte zu ihrem Spiel fand und es bei Nicoletta Mall auch nicht gut lief meldete der Computer nach dem Startpaar einen 26 Holz Rückstand. 19 „gute“ im Mittelpaar wo Bettina mit 419 Holz  ihr Comeback gab und Nadine Kaiser mit 439 Holz überzeugte. Jetzt galt es noch die restlichen 7 Holz im Schlusspaar aufzuholen.  Solide Leistung von Sanja Mesinger mit 418 zu 416 Holz ihrer Gegnerin. Da fehlen immer noch 6 Holz zum Gewinnen Ah fast vergessen, wir hatten ja noch eine Svenja Schmid. Im Schlusspaar mit zwei überragenden Durchgängen 242/231 steigerte sich Svenja auf die Spitzenleistung von 473 Holz, 60 Holz gegen ihre Gegnerin gut gemacht und die Weichen auf Sieg gestellt.

 

Fortuna Lampertheim I - DKC SK Ubstadt II     2425 – 2285

Katharina Böckle 396, Julia Simianer 369, Melanie Rest 397, Gertrud Sauer 346, Ute Häußler 390, Ria Fe Stadtmüller 387.

 

Nicht mit Ruhm bekleckert hat sich unsere zweite Frauenmannschaft bei ihrem Gastspiel in Lampertheim. Gegen die dortigen „Fortuna“ Frauen gab es eine klare Niederlage.

Auswärtssieg -  Super Jungs

TSV Meckesheim I -SK Ubstadt I    5340 - 5443

Rest Steffen 959, Böckle Jörg 872, Eppinger Martin 924, Sauer Marco (Stippi) 898, Stritzke Erhard 885, Eppinger Andreas 905.

 

Mit einer guten Mannschaftsleistung, wobei Rest Steffen mit 959 Holz und Eppinger Martin mit 924 Holz die Besten waren, konnten man die schwere Auswärtshürde in Meckesheim erfolgreich überspringen. Im Startpaar hielt uns Steffen mit der Tagesbestleistung im Spiel und sorgte zusammen mit Jörg Böckle, der sein Meckesheim Debüt hatte, für einen 73 Holz Vorsprung. Da auch unser Mittelpaar ihre Gegenspieler im Griff hatten addierten sich nochmal 62 Holz zum Vorsprung aus dem Startpaar hinzu. Souverän der Auftritt im Schlusspaar wo Andreas Eppinger mit 490 Holz startete auf den vorderen Bahnen aber wieder mal ein paar Probleme hatte. Dafür wurde Erhard Stritzke im zweiten Spielabschnitt stärker und steigerte sich noch auf 885 Holz. Damit waren der Auswärtssieg und zwei wichtige Punkte im Mannschaftskoffer.

KC Olympia Nußloch II – SK Ubstadt II     4970 - 5200

Marco Lindig 899, Manz Tobias 898, Keller Jan 820, Böser Karl-Heinz 848, Keller Thomas 897, Rest Martin 838

 

Keine Mühe hatte unsere Zweite um ihren Gastauftritt bei Olympia Nußloch II mit einem Auswärtssieg abzuschließen. Drei Spieler der blau-weißen verfehlten nur ganz knapp die 900 Marke. Mit ihren Ergebnissen trugen sie jedoch wesentlich für den klaren Sieg bei.

 

SK Ubstadt III – SK Hambrücken I     2545 - 2593

Gabriel Gerd 447, Latzko Kai 442, Bertsch Thomas 398, Rothschmitt Stefan 417, Dutzi Marco 408, Sauer Marco 433.

Ein Wermuststropfen war das Spiel unserer Dritten gegen die Erste von Hambrücken das mit 48 Holz am Ende verloren ging. Nach einem Super Start durch das Startpaar mit Gerd Gabriel mmit 447 und Kai Latzko mit 442 Holz verflachte das Spiel der SKler. Die Gäste nutzten die Schwächen im Ubstadter Spiel konsequent aus und gingen nach dem Mittelpaar mit 55 Holz in Führung die sie im Schluußpaar dann auch erfolgreich verteidigten.

 

SK Ubstadt IV – SK Hambrücken II     1778 – 1550
Adams Germano 452, Keller Jonas 470, Assmann Jürgen 4342, Lackus Sven 424.

Das war mal eine Hausnummer. Mit 1778 Holz lies unsere Viere den Gästen aus Hambrücken keine Chance und siegte mit 228 Holz.  Das Highlight  war die neue persönliche Bestleistung von Jonas Keller mit 470 Holz.

Hart erkämpfter Heimsieg

SK Ubstadt I – KC 06/BW Ketsch I    5777 - 5679

Rest Steffen 987, Böckle Jörg 955, Eppinger Martin 907, Sauer Marco (Stippi) 1015, Ebelle Tobias 958, Eppinger Andreas 955.

Schon im ersten Spiel in der Landesliga 1 merkte man im Kegelcenter dass dort der Wind etwas rauer weht als im letzten Jahr. Trotz einer herausragenden Mannschaftsleistung mit 5777 Holz der blau-weißen hielten die Gäste aus Ketsch über weite Strecken des Spiels überraschend mit. Schon im Startpaar gelang es den Hausherren nicht sich entscheidend von den Gästen abzusetzen obwohl Rest Steffen mit 987 Holz und Jörg Böckle mit 955 Holz super aufspielten.69 Holz war man vorne und auch im Mittelpaar hielten die Ketscher mit 950 Holz durch Klaus Schwab und 974 Holz von Eric Ueberschaer mit und machten trotz 1015 Holz von Sauer Marco (Stippi) und einem schwachen Ergebnis von Martin Eppinger (907) noch zwei Holz gut. Nur noch 67 Holz Vorsprung versprachen weiter ein spannendes Spiel im Kegelcenter. Mit 955 (Tobias Ebelle) und 958 (Andreas Eppinger) zeigte das SK Schlusspaar seine Stärken und behielt gegen die Ketscher Schlussspieler mit 31 Holz die Oberhand. In einem hochklassigen Landesliga Spiel blieben damit die Punkte im Kegelcenter.

 

 

SKC RW Ubstadt I – SK Ubstadt III    2498 - 2514

Gabriel Gerd 425, Latzko Kai 418, Adams Germano 420, Bertsch Thomas 414, Rothschmitt Stefan 428, Keller Jan 409.

 

In einem spannenden Lokalderby gegen RW Ubstadt konnte unsere Dritte mit einem 16 Holz Vorsprung die Punkte aus Weiher mitbringen. Nach zwei Durchgängen  hatten unsere Spieler einen Rückstand von 6 Holz. Das verriet viel Spannung und die Entscheidung musste im Schlusspaar fallen.Vor allem Stefan Rothschmitt mit 428 Holz blieb cool und zusammen mit 409 Holz von Jan Keller schafften sie den Auswärtssieg.

 

SG Hockenheim III – SK Ubstadt IV    1613 – 1670
Lackus Sven 404, Schneider Karl-Heinz 386, Keller Jonas 429, Bennett Scott 451.

Auch unsere vierte Mannschaft brachte einen Auswärtssieg aus Hockenheim mit ins Kegelcenter. Mit einem 35 Holz Vorsprung startete man in die zwetie Spielhälfte. Dabei konnte unser Rückkehrer Bennet Scott mit 451 Holz erfolgreich den Angriff des Hockenheimes Schumm (450) abwehren und zusammen mit Jonas Keller (429)  den Sieg sicherstellen.

 

DKC SK Ubstadt I – DKC 80 Eberbach I    2593 – 2441

Nicoletta Mahl 431, Yvonne Sauer 453, Anja Heinicke 412, Ria Fe Stadtmüller 402,  Svenja Schmid 433, Sanja Mesinger 462..
 

Weniger Mühe als erwartet hatten unsere Frauen bei ihrem Verbandslliga Heimspiel gegen Eberbach. Das beste Ergebnis für die Gäste konnte Susanne Richter mit 459 Holz im direkten Vergleich gegen Yvonne Sauer, die 453 Holz dagegen setzte, erzielen. Da Nicoletta Mall mit 431 zu 358 punktete konnte man mit 67 Holz in Führung gehen .Keine Spielerin der beiden Mannschaften erreichte im Mittelpaar Verbandslliga Niveau und so konnte man am Ende froh sein den Vorsprung noch auf 102 Holz ausgebaut zu haben. Im Schlusspaar brannte dann nichts mehr an zumal Sanja Mesinger mit 462 Holz noch die Tagesbestleistung für sich in Anspruch nahm und zusammen mit Svenja Schmid (433)  für ein gutes Mannschaftsergebnis sorgte. In Meckesheim sollten sich einige steigern um gegen die heimstarken Kurpfälzerinnen  nicht unter die Räder zu kommen.

 

DKC SK Ubstadt II – SKC Fortuna Karlsruhe I   2387 – 2334

Bettina Eppinger 428, Melanie Rest 413, Kirstin Sauer 366, Gertrud Sauer 383, Katharina Böckle 409, Ute Häußler 388.

 

Nach dem Startpaar war die Party praktisch entschieden. 133 Holz Vorsprung konnten Bettina und Melanie herausholen. Davon gingen jedoch im Mittelpaar 24 Holz flöten. Im Schlusspaar hatten die Gäste ihre Beste Daniela Welz noch im Ärmel die mit 455 Holz auch überzeugte. Der Vorsprung reichte jedoch aus um die Punkte in Ubstadt zu behalten.