Frauen gewinnen in Neureut

HKO Young Stars Karlsruhe I - DKC SK Ubstadt II       2007 - 2190

Mirjana Beck 396, Katharina Böckle 369, Bettina Eppinger 379, Cindy Laier 316, Heinicke Anja 357, Gertrud Sauer 373.

Seit langer Zeit war mal wieder eine Mannschaft vom SK Ubstadt in der Badnerland Halle in Neureut zu Gast. Auf den „gewöhnungsbedürftigen“ Bahnen musste unsere zweite Frauenmannschaft gegen die HKO Young Stars Karlsruhe I antreten. Im Startpaar wurden bereits die Weichen zum Sieg gestellt. Unser Neuling Mirjana Beck zeigte keinerlei Respekt vor der Bahnanlage und spielte mit 396 Holz ein Super Ergebnis. Mit den restlichen Einzelergebnissen passte man sich dann der Bahn und dem Gegner an. Mit einem ungefährdeten Sieg konnte man die Heimreise nach Ubstadt antreten.

Zweite verliert ihr Heimspiel

SK Ubstadt II – SKC Hugsweier II     5366 - 5423

Lindig Marco 914, Eppinger Martin 921, Stritzke Erhard 888, Sauer Marco 858, Keller Thomas 881, Rest Martin 904.

Mit Hugsweier stellte sich eine spielstarke Mannschaft im Kegelcenter vor. Trotz zweier 900er im Startpaar konnten die Gäste mithalten und den Rückstand in Grenzen halten. Die Schwachstelle im Mittelpaar konnte von den blau-weißen nicht spielentscheidend genutzt werden zumal die Gäste aus dem Schwarzwald mit Eduard Schopf im Schlusspaar einen überraschenden Trumpf aus den Ärmeln schüttelten. Der Eduard spielte mit 992 Holz eine persönliche Bestleistung und brachte unser Schlusspaar fast zur Verzweiflung. Alle Versuche Paroli zu bieten blieben erfolglos. Die Rot-Schwarzen hatten am Schluss 57 Holz mehr gespielt und nahmen die Punkte mit nach Hause.

SK Ubstadt III – SSC Karlsruhe I    2496 – 2454

Gabriel Gerd 384, Bertsch Thomas 392, Rothschmitt Stefan 407, Keller Jonas 392, Dutzi Marco 498, Assmann Jürgen 423,

Mit Glück und dank einer herausragenden Leistung von Marco Dutzi (498 Holz) im Schlusspaar gewann unsere Dritte ihr Heimspiel gegen die SSC Karlsruhe. Mit Abstrichen wusste nur noch Jürgen Assmann mit 423 Holz zu gefallen. Der Rest der Mannschaft muss üben wenn man in dieser Liga noch mehr Spiele gewinnen will.

 

SK Ubstadt IV – KSC Weiher III     1675 - 1590

Latzko Kai 435, Adams Germano 406, Böser Karl-Heinz 439, Glasstetter Tom 395

Mit einer guten Leistung konnte unsere Vierte das Lokalderby gegen den KSC Weiher III gewinnen. Kai Latzko mit 435 und Karl-Heinz Böser mit 439 Holz waren die Besten.

Verbandsliga Mannschaften patzten

SK Ubstadt I – SG Vollkugel/13er Waldhof I     5503 - 5829

Rest Steffen 921, Böckle Jörg/Eppinger Martin 909, Jan Keller 936, Sauer Marco (Stippi) 943, Ebelle Tobias 887, Eppinger Andreas 907.

Der Start in die Verbandsliga war für unsere Erste leider ein Reinfall. Gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Waldhof stand man von Anfang an auf der Verliererstraße. Die Gäste waren den blau-weißen in allen Mannschaftsteilen überlegen und gewannen am Ende auch in dieser Höhe verdient das Spiel. Bei Ubstadt konnten lediglich Jan Keller mit 936 Holz und Sauer Marco (Stippi) mit 943 Holz den Gästen etwas Paroli bieten.

 

SKC 89 St. Leon I – SK Ubstadt II     5206- 5228

Bertsch Thomas/Scott Bennett 780, Sauer Marco 864, Stritzke Erhard 860, Rest Martin 885, Keller Thomas 922, Manz Tobias 917.

Unser Schlusspaar  Thomas Keller mit 922 und Tobias Manz mit 917 Holz drehten das Spiel in St. Leon nach einem fast aussichtslosten Rückstand mit den letzten Kugeln noch zu Gunsten der blau-weißen. 22 Holz mehr reichten am Schluss für zwei wichtige Auswärtspunkte.

 

TSV Spessart I – SK Ubstadt III    2355 – 2327

Gabriel Gerd 413, Rothschmitt Stefan 399, Lackus Sven/Falkenstein Marcel 345, Keller Jonas 380, Böser Karl.-Heinz 380, Assmann Jürgen 410.

Eine verletzungsbedingte Auswechslung verhinderten in Spessart vermutlich den möglichen Auswärtssieg. Die Ergebnisse auf beiden Seiten waren nicht gerade berauschend und so reichten 2355 Holz für die Gastgeber zum Sieg.

 

DKC SK Ubstadt I – BW Sandhausen I       2610 – 2647

Chantal Zorn 435, Yvonne Sauer 427, Melanie Rest 458, Nadine Kaiser 434, Nina Raileanu 468, Sanja Mesinger 388.

Auch unsere Frauen starten mit einer unnötigen Heimniederlage in die neue Verbandsrunde. Gegen die BW Frauen aus Sandhausen lief es von Anfang an nicht wie gewünscht. Gegen das schwache Gäste Startpaar versäumte man es einen stattlichen Vorsprung herauszuholen. 33 Holz waren zu wenig zumal man auch im Mittelpaar trotz einem super Einstand von Melanie Rest mit 458 Holz wieder Holz abgab. So musste das Spiel im Schlusspaar entschieden werden wo Sandhausen wie man weiß gut besetzt ist. Unser Neuzugang Nina Raileanu steigerte sich nach einer schwächeren Startbahn noch auf 468 Holz. Sanja hatte aber einen rabenschwarzen Tag, fand nie zu ihrem Spiel und musste am Ende mit 388 Holz die Bahnen verlassen. Im letzten Räumen drehten die Gäste das Spiel zu ihren Gunsten.

 

DKC SK Ubstadt II – DKC ATB Heddesheim I      2473 - 2459

Ria Fe Stadtmüller 435, Katharina Böckle 473, Bettina Eppinger 452, Julia Simianer/Mirjana Beck 353, Gertrud Sauer 400, Heike Körner 360.

Im Vorspiel empfing unsere zweite Frauenmannschaft die ATB Heddesheim. Drei herausragenden Ergebnisse reichten den blau-weißen um das Spiel letztlich zu gewinnen. Katharina Böckle glänzte mit 473 und Bettina Eppinger trugen mit 452 sowie Ria Fe Stadtmüller mit 435 Holz ebenfalls wesentlich zum Erfolg bei.